Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 


XXX   Bandspecial Joining Forces II   XXX
Adventskalender - Halbzeit



Discographie:
1996 Demo-Tape "Wozu noch Leiden"
1998 Demo-CD "First Vision"
2000 Demo-CD "Nightfall of mind"
Dez. 2002 1.Album "Mental Chaos"


Line-Up:
Steffen - Vocals, Bass
Sebastian - Gitarre
Robby - Gitarre
Volker - Keyboard, Samples
Flecky - Drums



Kontakt:
Steffen Thümmel
Theodor-Körner-Str. 4
09221 Adorf/Erzgebirge
Steffen.Th@gmx.de
www.persecution.de/

Bandhistorie:
Gegründet wurde Persecution 1995 von mir (Steffen).
Anfangs spielten wir Coversongs und nach einiger Zeit begannen wir eigene Lieder zu probieren.
Nach einer Umstellungsphase und Neuorientierung Richtung Death-Metal, konzentrierten wir uns dann nur noch auf eigenes Material.
1999 wurde die Band nochmals umbesetzt, so dass wir uns so langsam der jetzige Besetzung näherten. Es folgten einige Demos und Gigs, teilweise auch mit größeren Bands (TRISTANIA, ROTTING CHRIST, VINTERSORG...). 2002 nahmen wir dann das erste offizielle Album auf: "Mental Chaos". Kurz vor Erscheinen des Albums verstarb unser Gitarrist und Freund Sascha. Neben mir war er das letzte Gründungsmitglied von Persecution. Dadurch kam erst mal alles um die Band zum Erliegen und die Platte konnte nicht in der Weise promotet werden, wie es sonst hätte sein sollen. Dennoch gab es mehr als nur ein Paar sehr gute Kritiken seitens der Fachpresse, was uns in dieser Situation wieder etwas Auftrieb gab. Seit Mai 2003 haben wir mit Robby den Gitarristenposten wieder besetzt. Es folgten wieder zahlreiche Gigs und seit dem wurde auch kontinuierlich an neuem Material gearbeitet. Geplant ist Ende 2004 mit den Aufnahmen für das neue Album zu beginnen. Wir hoffen dann auch endlich ein Label für uns zu gewinnen, damit das neue Album auch gebührend promotet werden kann.

Welche 3 Wörter beschreiben eure Musik am besten?
Melodic Death Metal ?

Was bedeutet Metal für Euch?
Was auf "Mental Chaos" zu hören ist, ist das was rauskommt, wenn wir 5 zusammen Musik machen. Wir verstellen uns nicht, sondern spielen genau dass, was wir scheinbar am Besten können.
Wir haben wohl eine recht verschiedene Bedeutung für Metal für uns persönlich, da wir alle verschieden stark von Ihm geprägt wurden. Ich persönlich habe eine sehr starke Beziehung zum Metal, da ich mein ganzes Leben keine andere Musik bewusst angehört habe. Daher kommt sicherlich auch meine nach vor starke Vorliebe für traditionellen Heavy Metal der 80er, welcher neben dem Death und Black Metal für mich eine große Rolle spielt.

Welche Bands haben Einflüsse auf den Sound der Band gehabt?
Sicherlich die ein oder andere Göteburg-Band der frühen Tage, aber auch klassischer Metal bis hin zu modernen Einflüssen.
Es ist schwer zu sagen, da wir alle anders geprägt sind. Auch Review-Schreiber haben sich mit dieser Frage schon recht schwer getan. Am besten die Mucke anhören und ein eigenes Bild machen!

Wie viele Konzerte habt Ihr bereits gespielt?
Wie viele genau kann ich nicht sagen. Wir sind nicht die Band, die jedes Wochenende live spielt. Dennoch haben sich schon einige geile Gigs eingeprägt. Besonders bei den größeren Gigs mit großer Erwartungshaltung konnten wir dabei, wie ich denke, überraschen. Aber auch bei vielen kleinen Gigs (vornehmlich in Sachsen) hatten wir schon viel Spaß.

Wie überzeugt Ihr einen Skeptiker?
Ich überzeuge nicht gerne Skeptiker (besonders Berufsskeptiker). Einfach die CD anhören und selbst entscheiden, ob`s einem gefällt. Alles andere wäre doch Makulatur. Das erinnert ich dann mehr an Kaffeefahrten, wo in langen Verkaufsgesprächen nichtvorhandene Vorteile von Rheumadecken beschworen werden.

Warum macht Ihr bei Joining Forces II mit?
Wir machen immer gerne bei ernst gemeinten Projekten mit, bei welchen ohne vordergründige finanzielle Absichten der Underground Beachtung findet.
Solchen Projekten gebührt Respekt und wir sind froh uns beteiligen zu dürfen.

Was erwartet ihr von der Zukunft?
Wir versuchen ein Album aufzunehmen, was wieder besser als "Mental Chaos" wird. Das Material hat auf jeden Fall das Zeug dazu. Alles Weitere wird sich zeigen. Wir hoffen auf jeden Fall endlich ein Label zu gewinnen, denn allein von überschwänglichen Reviews bringt man eben seine CD`s noch nicht unters Volk.
In diesem Sinne also nochmals Dank an Andy und das Joining Forces-Team und allen Hörern unserer Mucke. Schaut mal vorbei auf: www.Persecution.de
Hail aus dem Sachsenländle
Steffen & Persecution


:

Discographie:
1995 – Cheated Memories TAPE
1997 – Dreamland TAPE
2002 – Tongues From Beyond (5 Track CD)


Line-Up:
Misconceived setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen:
Chris (25) Gegrunze, Naushad (31) Geschrei und Gitarren, Immo (25) Gitarren
und Geschrei, Olli (26) am Schlagzeug und Christoph (24) am Bass.




Kontakt:
Misconceived
c/o Christoph Weidenbach
Libellenweg 32
28857 Syke
miscon@web.de
www.misconceived.de

Bandhistorie
1993: MISCONCEIVED entsteht aus den Trümmern von WUM PENG ( 1991 bis 1993, 1
Demo ); Sänger Philip verlässt die Band, die von nun an aus Naushad (Geschrei / Gitarren ), Immo (Gitarren/Geschrei), Marcel (Bass) und
Hirsch am Schlagzeug besteht. 1995 wird das 5 Song MC Demo „Cheated
Memories“ eingeholzt. 1997 verlässt Hirsch die Band aus persönlichen
Gründen. Nach einem halben Jahr wird Olli für die Drums verpflichtet, der
nach nur 2 Monaten das "Dreamland" - Demo einspielt. Marcel gründet ?YELL!
und verlässt die Band, Goran steigt ein und übernimmt neben dem Bass auch
gleich den Gesang. Nach 2 Jahren und einigen Auftritten verlässt Goran die
Band wieder und wandert nach Australien aus. Mit Naushad wieder am Gesang
und Marcel (?YELL!)als Aushilfe am Bass, wird 2002 “Tongues From Beyond“
eingespielt. Live hilft Jesko (DARK ART) am Bass aus. 2003 wird Christoph
(Ex-EOS) als fester Basser verpflichtet und einige Konzerte werden gespielt.
Da Naushad sich seit längerem schon nur noch auf die Gitarre konzentrieren
wollte übernimmt seit 2004 Chris (Ex-MASS INSANITY) das Lead-Gegrunze. Für
2005 ist ein Studioaufenthalt geplant.

Welche 3 Wörter beschreiben eure Musik am Besten?
Asskick From Beyond

Eure Mucke und ihre Bedeutung?
Ich kann Leute nicht verstehen, die keinen Metal mögen...wir sind mit vollem
Herzblut dabei und werden nicht auf einmal Anfangen hippen Metalcore zu
machen oder sonst irgend einem Trend hinterher zu laufen.

Einflüsse auf den Sound der Band?
Die Haupteinflüsse von Misconceived liegen bei Bands wie Morbid Angel (live
wird „Dawn of the Angry“ gecovert), Slayer, Carcass, Nevermore, Motörhead,
Bolt Thrower aber auch Frickelbands wie Death, Pestillence oder Opeth haben
einen großen Einfluss und werden viel gehört.

Ein paar Sätze zu Eueren Konzerten?
Seit der Bandgründung 1993 sind so einige Konzerte zusammengekommen... das
erste war Ende 1994 mit Dew-Scented, mit denen wir im Laufe der Zeit noch
öfters die Bühne teilen sollten, es folgten Konzerte mit Bands wie z.B.
Defleshed, Six Reasons To Kill, Eucharist, Fearer, Antagonist, Ancient
Curse, Tears of Decay, My Darkest Hate oder Minion. Das größte Konzert für
uns hatten wir erst dieses Jahr. Da hatten wir die Ehre die Bühne mit den
großartigen Vader zu teilen.
Wir wollen das die Leute mit einem guten Gefühl von unseren Gigs nach Hause
gehen. Wir hoffen das sie einen anspruchsvollen Death/ Trash Metal Abend in
Erinnerung behalten und trotzdem einen kräftigen und sympathischen
Arschtritt von uns mit auf den Weg bekommen haben. Wir versuchen live nicht
krampfhaft die bösen Männer raushängen zu lassen, wir müssten uns verstellen
und das würde ziemlich albern aussehen.

Wie überzeugt ihr einen Skeptiker von eurer Musik?
Wie will man Leute von gutem Metal überzeugen? Entweder man steht drauf oder
man geht am Wochenende in tolle Bauerndissen und versucht krampfhaft
hässliche Frauen mit nach Hause zu kriegen...Moment mal, auf Metal Konzerten
läuft das ja auch nicht viel anders... Ich denke wir sollten einfach den
Skeptiker eine Runde mit dem Kopf in die Bassdrum unseres Schlachtzeugers
Olli packen, danach ist Mr. Skeptiker entweder taub oder er steht drauf.

Warum macht ihr bei Joining Forces II mit?
Als wir zum ersten mal von der Idee hörten waren wir sofort begeistert. Ein
mp3 Sampler vollgepackt mit einem dicken Haufen an Underground Bands auf die
man sonst wahrscheinlich nie gekommen wär, das ist schon eine feine Sache.
Vor allem die interaktiven Bandinformationen auf der Scheibe und das
Low-Price Konzept, sind Faktoren die kaum einen Metaller an dem Teil vorbei
kommen lassen.

Die Zukunft der Band?
Wir werden wohl demnächst in ein Studio gehen um neues Material einzuholzen. Es ist nur noch eine Frage des Studios, denn bis jetzt haben wir noch kein geeignetes gefunden (Preis und Kompetenz muss stimmen). Unser neues Material ist etwas eingängiger geworden als die letzte Scheibe. Es wird trotzdem kein Stumpfes Werk werden, denn wir haben uns wieder ein Stück weiter entwickelt.
Es ist noch eine Gute Portion Thrash Metal mit auf den Death Metal Teller gepackt worden. Unser Sänger Chris (Ex-Mass Insanity) wird zudem sein Debüt geben. Wir hoffen außerdem auf eine Reihe von Konzerten, wer Interesse hat soll sich einfach melden. Inzwischen ist die Band so gefestigt, dass wir uns
zudem entschlossen haben, uns um einen Deal zu bewerben. Wer also mal eben einen in der Seitentasche hat sollte diesen flugs auf unseren Schreibtisch knallen...wir sind heiß!



Wo seht ihr die Band in zehn Jahren?
Uhh...ich denke unsere beiden Papas in der Band (Naushad und demnächst auch
Olli) werden angehende Großväter werden...macht aber nix, denn wie sagt man
so schön? Je oller desto doller!






geschrieben am 12.12.2004   von Nameless
(NEU!!!!) Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 12.12.04 wurde der Artikel 11645 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8