Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 


XXX   Heavy Metal in Rußland   XXX
Vicious Crusade



Das verstehe ich unter harter Musik! VICIOUS CRUSADE aus Weißrußland definieren für mich die Grenzen dessen, was im Bereich des melodischen, aber ultraharten Heavy Metal möglich ist. Auf "The Unbroken" dominiert die dreckige Stimme Dmitry Basiks, dessen Organ dem Lemmys ähneln würde, hätte Basik nicht mit Reißnägeln gegurgelt. Im Gegensatz dazu steht die wunderbare Stimme Alenas, die ähnlich wie Tarja von NIGHTWISH die Songs mit einem klassischen Touch veredelt. VICIOUS CRUSADE insgesamt mit NIGHTWISH zu vergleichen, ist aber kaum sinnvoll. Der erste Track "Masquerade of piety" bläst gleich alles weg, was sich ihm in den Weg stellt. NIGHTWISH auf Thrash? Na ja, darunter kann sich wohl keiner mehr etwas vorstellen. Eher sollte ich wohl CELTIC FROST anführen. Ich weiß, es wurden schon oft genug Vergleiche mit CELTIC FROST bemüht, aber mir fällt kein besserer ein. Insbesondere auf die Experimentierfreudigkeit bezogen, stehen VICIOUS CRUSADE den Schweizern in nichts nach. Folkloristische Instrumente in einem Thrash-Song zu verarbeiten bedarf musikalischen Gespürs, welches VICIOUS CRUSADE zweifellos haben. Eingängigkeit ist dabei immer großgeschrieben. Kein Gefrickel, kein Gehacke, aber eisenharte Riffs, dazu schwere Attacken des Schlagzeugers, DAS IST HEAVY METAL! Ein Jahr später erschienen mit "Messiah...isn´t it me?" die Demo-Tapes "Face of Vice" (1997) und "Messiah..." (2001) in einer limitierten Auflage von 1000 Stück auf CD ...und somit hier in Deutschland fast nicht zu beschaffen. Es beruhigt aber, daß ein großer Teil der 9 darauf vertretenen Songs entweder auf "The Unbroken" oder auf der zweiter regulären CD "Forbidden Tunes" vertreten ist. Eben jene CD beginnt mit dem Titelsong genau in dem Stil des Vorgängers, doch schon ab dem zweiten Song merkt man, daß sich etwas verändert hat. Zwar gurgelt Dmitry noch wie immer seine Reißnägel, sing aber bei einigen Liedern wie "Requiem to innocence" auch klar. Der entscheidende Unterschied ist aber, daß man die prägenden folkloristischen Elemente von "The Unbroken" auf dieser Scheibe kaum noch findet, statt dessen hat man mit Bagrat Vartanyan ein festen Violinisten in die Band geholt, der dieser Scheibe seinen Stil aufdrückt. Mittelalterlich statt folkloristisch? Irgendwie wollen dadurch die Songs aber nicht richtig zünden. Erst bei "Let it burn!" fängt man, wie es der Titel schon prognostiziert, Feuer. Und dieses Feuer lodert beim nachfolgenden 7-minütigen "Dancing on the ledge" richtig hoch. Dies ist Tarjas, Verzeihung Alenas Meisterstück geworden. Nie sang sie vorher gefühlvoller. Da verzeiht man der Gruppe auch die leichten Ausflüge mit "Get stripped!" oder "Vogue TM" in die DEPECHE MODE-"Music for the masses"-Phase. VICIOUS CRUSADE ist es mit "The Unbroken" und "Forbidden Tunes" gelungen, zwei CDs zu veröffentlichen, die in vielen von ihren Grundelementen gleich, aber trotzdem komplett verschieden sind.

2000 The Unbroken CD
2001 Messiah...isn´t it me? CD
2002 Forbidden Tunes CD



geschrieben am 29.04.2004   von Børge
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Death Metal, Experimental, Grind, Doom, Sludge, Hip-Hop, Jazz, Prog in allen Varianten
X   Aktuelle Top6
1. Tephra "Modicum Of Truth"
2. The Crimson Jazz Trio "King Crimson Songbook Vol 1"
3. Rosetta "The Galilean Satellites"
4. Mastodon "Blood Mountain"
5. The Dillinger Escape Plan "Ire Works"
6. Coprofago "Unorthodox Creative Criteria"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SBB "Memento Z Banalnym Tryptykiem"
2. King Crimson "Red"
3. Death "Alles"
4. At the Gates "Slaughter of the Soul"
5. Nasum "Helvete"
6. Terrorrizer "World Downfall"

[ Seit dem 29.04.04 wurde der Artikel 9878 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8