Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 


XXX   Bandspecial Joining Forces II   XXX
Adventskalender - 23



Discographie:
2001 - ...And Death Marches On (CD, Eigenproduktion)
2002 - Dawn Of Golden Blood (CD, Eigenproduktion)
2003 - Sweet Suicide Solutions (CD, Eigenproduktion)
2004 - Eve Of Destruction (Picture-7inch, Heavy Horses Records)
2004 - Marching Towards Infinity (7inch-EP, G.U.C.)
2004 - Withered Sunlight (Split-7inch w/ Witchburner, Danza Ipnotica Records)


Line-Up:
Frank Urschler - Guitar/Vocals
Alex Hinterberger - Guitar
Sebastian Jehle - Bass
Andreas Kiechle - Drums


Kontakt:
Frank Urschler
Leinerstrasse 18
78462 Konstanz
info@bitterness.de
www.bitterness.de

Bandhistorie:
Bitterness entstanden aus der 1997 gegründeten Thrash-Formation Steel Tormentor, welche zwei Demo-CD’s "Fallen Angel" (1999) und "Storm Of Anger" (2000) veröffentlichten. Auf beiden CD’s war Thrash-Metal im Stile alter Kreator, Sodom und Destruction Scheiben zu hören. Durch einen Beitrag auf dem Legacy-Sampler im August 2000, sowie mehreren Auftritten in Deutschland und der Schweiz konnte sich die Band einen gewissen Bekanntheitsgrad erspielen.
Als sich das Kapitel Steel Tormentor auf Grund immer größer werdender persönlicher Differenzen zu Beginn des Jahres 2001 schloß, schlug die Stunde von Bitterness.
Die zwei übriggebliebenen Mitglieder von Steel Tormentor, Andreas Kiechle (Drums) und Frank Urschler (Guitar) beschlossen den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und weiter Musik zu machen.
Nachdem man sich mehrere Musiker angehört hatte, fand man in Sebastian Jehle den perfekten Bassisten für die Band, welcher schon für kurze Zeit bei Steel Tormentor gespielt hatte, während Frank Urschler den Gesang übernahm.
In dieser Formation spielte man im Oktober 2001 die erste Demo-CD "...And Death Marches On" ein und nahm ein altes Steel Tormentor-Stück (Feel The Flame) für den Reaper Comes-Sampler auf.
Da die Soundqualität, sowie die Studiobetreuung bei der ersten Demo-CD nicht ganz den Vorstellungen der Bandmitglieder entsprach, ging die Band bereits im März 2002 in ein professionelles Tonstudio um neue Songs für die nächste Demo-CD "Dawn Of Golden Blood" aufzunehmen, welche in der nationalen und internationalen Presse recht guten Anklang fand.
Mit dem Song "T.H.R.A.S.H." schaffte man es sogar wieder, einen Beitrag für den Reaper Comes II-Sampler abzuliefern.
Da die Livepräsenz der Band immer mehr zunahm, stellte sich nun auch die Frage ob man die Band nicht durch einen weiteren Gitarristen verstärken sollte und im November 2002 wurde die Band dann durch Alex Hinterberger kompletiert.
Mit ihm nahm man dann im März 2003 die neue CD "Sweet Suicide Solutions" auf und ging anschließend für eine Woche mit Third Moon (A) und Alien Gates (CH) auf Tour duch Belgien, Deutschland und die Schweiz.
Die CD erhielt in Magazinen und Fanzines durchweg positive Kritiken und brachte der Band einen Vertrag über die Veröffentlichung einer 7inch mit dem deutschen Label G.U.C. ein. Die EP "Marching Towards Infinity" wurde dann im Januar 2004 aufgenommen und enthielt 4 neue Songs, die dann im März 2004 veröffentlicht wurden.
Bereits im Februar 2004 erschien über Heavy Horses Records, die Picture-7inch von "Eve Of Destruction", einem Song von "Sweet Suicide Solutions", auf der ersten Seite, sowie einer Liveversion von "Sentenced To Live", von "Dawn Of Golden Blood" auf der B-Seite.
Ende des Jahres wird nun noch eine Split-7inch mit Witchburner über Danza Ipnotica Records (Italien) veröffentlicht, auf der 2 neue Songs enthalten sind.
Mittlerweile haben Bitterness schon mehrere Konzerte im In- und Ausland, mit vielen lokalen Bands, aber auch Szenegrößen wie Tankard, D.R.I., Belphegor, Graveworm, Necronomicon, Majesty, Eminenz, Primordial, Harmony Dies, Adorned Brood, Soul Demise, Purgatory etc., gespielt.

Welche 3 Wörter beschreiben Bitterness?
Melodisch, hart, verbittert!

Was bedeutet Metal für Euch?
Musik machen ist wie ein Aggressions-Ventil! Du gehst raus auf die Bühne und gibst hundert Prozent Vollgas und danach fühlst du dich einfach besser! Man kann dabei seinen Emotionen Ausdruck geben und ihnen freien Lauf lassen.
Wir haben diese Art von Musik schon immer selbst gehört, warum sollten wir sie dann nicht auch einfach selber machen?! Da wir schon fast unser ganzes Leben Metal hören ist es zu einer Art "Lebenseinstellung" geworden!

Welche Bands haben Euch beeinflusst?
Die größten Einflüssen stammen wohl aus dem deutschen Thrash-Metal der Endachtziger und dem melodischen Schweden Death-Metal Mitte der neunziger Jahre.

Wieviele Konzerte habt Ihr bereits gespielt?
Ca. 60-70 Konzerte! Die Resonanzen nach unseren Konzerten sind meistens positiv und uns wird bescheinigt das wir eine klasse Live-Band wären.

Wie überzeugt Ihr einen Skeptiker von Euerer Musik?
Let the Metal do the talking!

Warum macht Ihr bei Joining Forces II mit?
Es ist eine weitere Möglichkeit neue Leute anzusprechen und auf uns aufmerksam zu machen.

Wo seht Ihr die Band in 10 Jahren?
Wir lassen das Ganze einfach mal auf uns zu kommen! Let´s see and wait! Aber wir hoffen, dass wir in 10 Jahren noch immer Musik machen werden und unseren Spaß daran haben!




Discographie:
Mindblast
The power of beeing advanced


Line-Up:
T-KAY - singer
V.E.X. - guitar
mf-c - bass
HARD-y - drums
Marc H.K. - synths & sounds


Kontakt:
Band Rep.
Marc Hoek
Wahnenkamp 1b
42697 Solingen -Germany-
marc.h.k@t-online.de
fon: 0049 (0) 212 - 380 61 26
mobil: 0160 - 52 58 374
www.c-fiction.de


Bandhistorie:
C-FICTION gibt es seit 1999. Die aktuelle Bandbesetzung besteht seit Anfang 2004. Unsere aktuelle EP "The power of beeing advanced"2004 ist seit kurzem -Ausverkauft!!
(1.000 Stück wurden an den Mann bzw. Frau gebracht. Danke nochmal!!!)

Welche 3 Wörter beschreiben eure Musik am besten?
Purer harter (moderner) Metal

Was bedeutet Metal für Euch?
Kommt zu unseren Konzerten, nein, noch einfacher: "Ein Blick in unseren Proberaum genügt
und jeder weiss Bescheid." Stillstand ist Rückschritt! Metal jedoch entwickelt sich immer weiter und bleibt seit Jahrzehnten für viele Generationen spannend und inspirierend.

Welche Bands haben Einflüsse auf den Sound der Band gehabt?
Unsere Einflüsse sind so vielfältig gestreut. Du würdet Dich wundern, was da zu Tage kommen würde. Wir sind absolut Musikbesessen.

Wieviele Konzerte habt Ihr bereits gespielt?
Check einfach mal unsere Website www.c-fiction.de (dates) ab!
Wenn Dir eines unserer Konzert gefallen hat, cool. Wenn nicht, werden wir deshalb unseren Stil nicht
ändern um Dir zu gefallen. "Polarisieren" kann sehr spannende Momente mit sich bringen.

Wie überzeugt Ihr einen Skeptiker von Euerer Musik?
Gar nicht!

Warum macht Ihr bei Joining Forces II mit?
Wir wurden angefragt und außerdem ist es ein wirklich interessantes Projekt wo jede Menge Energie gebündelt bzw. hinein gesteckt wird.

Was bringt die Zukunft für Euch?
Wir werden uns überraschen lassen. Einfach immer das Beste geben!

Wo seht Ihr die Band in 10 Jahren?
Wenn wir das wüßten, würden wir sofort mit Musik aufhören und Wahrsager werden. In dieser Branche soll man ja jede Menge Geld verdienen können !?





geschrieben am 23.12.2004   von Nameless
(NEU!!!!) Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 23.12.04 wurde der Artikel 11834 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8