Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 


XXX   Den vergangenen Zeiten zugewandte Musik   XXX
Corvus Corax



Covus Corax (http://www.corvuscorax.de/)
(Der folgende Abschnitt ist eine Zusammenfassung der ausführlichen Biographie, die Corvus Corax auf Ihrer Homepage veröffentlicht haben.)
Der Kolkrabe war Namensgebern der wohl bekanntesten Mittelalterband, deren Geschichte 1989 kurz nach dem Mauerfall beginnt. Castus, das bis heute einzige verbliebene Gründungsmitglied gründet mit Venustus das Duo „Corvus Corax“.
Das Duo schloss sich dann mit Zumpfkopule, der Gruppe von Meister Selbfried zur Congregatio zusammen. Sie spielten nicht nur auf Straßen und Märkten, sondern tauchten auch auf den ersten Festivals auf. Schon 1991 machten sich die drei auf nach Japan. Die Idee großer Präsentation mittelalterlicher Spielmannskunst nahm immer mehr Gestalt an und so ließen Corvus Corax Markthäuser bauen und engagierten Handwerker. Im September gab es die erste eigene Veranstaltung in Zusammenarbeit mit einem Ritterturnier auf dem Schützenhof in Spandau. Kurz darauf zum Burgfest auf der Zitadelle in Berlin erweiterten sie Ihr Kulturprogramm auf dem eigenen Markt noch erheblich. Diese Veranstaltungen wurden für Jahre eine feste Institution für die Berliner Corvus Corax Fans
Die Erfahrungen der Herbstspektakel machten ihnen klar, dass sie sich vergrößern mussten: Da drei Musikanten zu leise für einen ganzen Markt sind, wurde 1992 Brandan angeworben.
So waren es vier Dudelsackspieler, von denen immer einer ausfiel, der die Trommel schlagen musste. Im August stieß Donar von Avignon hinzu. Im selben Monat wurde das Filmporträt der Gruppe gedreht: „Mittelalter jetzt“. Nach der Saison `95 zog sich Venustus aus der Musik zurück. Gleichzeitg brach auch Pullarius Furzillo (Teufel’s Puppenspielergruppe) auseinander und Teufel wurde Mitglied bei den Raben.
Die ersten Gedanken über musikalische Veränderung manifestierten sich im April 1996 in der Single „Tanzwut“ und gleichnamigem elektronischen Side-Projekt der Berliner.
Ende Juni war Venustus wieder voll dabei. Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein erlebten über eine Million Leute bei den Hessentagen Corvus Corax.
In Stadthagen - zum Ende der Saison - kündigte Donar seinen Abschied an.
1997 begann mit Meister Selbfried mit Haaren und ohne festen Trommler, der im Sommer mit Jagbird gefunden wurde...
Im April 1998 ging es wieder nach Ungarn zum Mediawave Festival in Györ. Es wurde das vorerst das letzte Konzert mit Jagbird. Für ihn kam Hatz. Es folgte die erste Club-Tour, bisher spielten Corvus Corax bisher doch nur bei mittelalterlichen Festen und von Konzerten in Burghöfen oder historischen Sälen. Jetzt verabschiedete sich Donar, der immer wieder aushalf, endgültig. Auf der Weihnachtstour trommelte wieder Jagbird, dazu Hatz und als Dritter im Bunde „Herr Pöttner“.
Die 99er - Corvus Corax Saison begann unmittelbar im Anschluss an die Tanzwut-CD-Veröffentlichungs-Tour. Neu in der Band war Jean, der als Dritter in der Trommlerriege seinen Einstand gab.
Im Winter 2000 lernten die Spielmannsleute auch Ottomar Rodolphe Vlad Dracula Prinz Kretzulesco - Erbe des legendären Graf Dracula kennen. Jener singt auf "Mille Anni Passi Sunt" auf Rumänisch – der Muttersprache Draculas.
Im Sommer 2001 spielten Corvus Corax auf einem Metal-Festival in Wiesen/Österreich und konnten sich mit ihren Dudelsäcken zwischen Bands wie Judas Priest, Atrocity und Holy Moses durchsetzen. Im Herbst verlässt Jagbird die Band, zur Weihnachtstour kommt Harmann der Drescher dazu und Strahli, der dann in der nächsten Zeit Jean ablöst.
Auf dem Wäscherschloss findet in diesem Jahr das erste Fanclubtreffen statt.
Auf viele Anfragen von anderen Bands, Musikern und DJs ensteht "Corvus Corax In Electronica".
Strahli erklärt zu Ostern 2002, dass er seine Solokarriere weiter vorantreiben will - Patrick der Kalauer übernimmt seine Stelle an der Davul und der Pauke. Auch Brandan hat nach fast 10 Jahren bei Corvus Corax vor, eigene Wege zu gehen. Eines seiner Projekte hört auf den Namen Cultus Ferox.


Diskografie:
Seikilos (2002)
In Electronica - Remixe
Corvus Corax erzählen Märchen aus alter Zeit
Mille Anni Passi Sunt (2000)
MM (2000 )
Viator (1998)
Live (1998)
Tanzwut (1996)
Tritonus (1995)
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est (1993)
Congregatio (1991)
Ante Casu Peccati (1989)
Tempi Antiquii (1988-1992)
geschrieben am 05.05.2004   von Nameless
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 05.05.04 wurde der Artikel 11663 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8