Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Werner Nadolnys Jane "Peters Freund Auf Neuem Kurs!"
Vor guten einem Jahr hatte ich das Vergnügen mit Klaus Walz (Gitarre, Jane) ein Interview über das besondere Peter Panka Tribute Konzert im Capitol –Hannover- (im Jahre 2007), über die Vergangenheit, als auch die Zukunft von JANE zu führen. Die damalige Abschieds-Tribute-Tour als Peter Panka´s Jane fand auch noch mit Werner Nadolny statt. Nachdem nun bekannt geworden ist, dass Werner Nadolny (Keyboards) seinen eigenen Weg geht und kürzlich sein emotionales Abschiedswerk „proceed with memories…“, welches Peter Panka gewidmet ist, veröffentlicht hat, musste ich einfach mit Werner Kontakt aufnehmen, um so einiges zu klären. Wie ihr nun lesen könnt, hat sich Werner durchaus sehr viel Zeit genommen, um auf meine Fragen via E-Mail einzugehen und so einiges aus dem Hause Jane und Co. zu verraten…die Spannung steigt, hier bitte schön: WERNER NADOLNYS JANE!
Weitere Infos zu Werner Nadolnys JANE:
REVIEWS:
Werner Nadolnys JANE Proceed With Memories…
Werner Nadolnys JANE Live In Concert 2010
Werner Nadolnys JANE The Journey: Best Of ´70 - ´80
Werner Nadolnys JANE Eternity
Werner Nadolnys JANE Live At Home Again
INTERVIEWS:
Werner Nadolnys JANE - Peters Freund Auf Neuem Kurs!

Hi Werner! Wie geht es, ich hoffe alles easy! Ich will auch gleich auf meinen Einleitungstext eingehen und gar nicht viel Zeit verlieren. a) Wieso eigentlich diese Neugründung und dann auch noch so gut wie fast alleine unter dem Namen WN JANE? b) Hätte ein solches Album auch nicht in Zusammenarbeit als JANE (normal) von statten realisiert werden können? Auch unter dem Aspekt, dass wir nun wissen, dass es eher als Dein persönlicher Abschied gemeint ist?

Mir geht es im Augenblick recht gut, da es nur noch aufwärts geht. Du fragst wieso diese Neugründung unter Werner Nadolnys Jane. Im Jahre 2008 machte ich mit den Rocklegenden Jutta Weinhold und Geff Harrison einige Auftritte wobei ich auch einige von mir komponierte Jane Songs spielte. Es hört sich pathetisch an entspricht aber der Wahrheit. Da kamen Jane-Fans mit Tränen in den Augen auf mich zu und baten mich ein größeres Jane-Programm zu spielen, da sie musikalisch mit Klaus Walz Jane nichts anfangen konnten. Das passierte mir bei drei Auftritten in BERN/MICHELSTADT und SAULGAU. Die Abschieds-CD lief inzwischen auch sehr gut und ich wurde von allen Seiten gedrängt Jane weiterzuführen. Ich hörte mir erst mal meine alte Gruppe an und konnte die Fans jetzt verstehen. Also begann ich im Herbst 2008 eine Werner Nadolnys Jane Gruppe zusammenzustellen. Ich wollte auf keinen Fall den Fehler der anderen machen irgendwelche Söldnermusiker holen. Ich sah es als Verantwortung auch Peter gegenüber charakterfeste, ehrliche Musiker um mich zu scharen. So holte ich den Drummer Panza Lehmann aus Hamburg, den Sänger Gitze aus Stuttgart, den Gitarristen Dete aus Neustadt bei Hannover (mit Jane Vergangenheit) den Bassisten Matjes und einen Pianisten der auch Gitarre spielt und singt Erwin aus Hannover. Selbst die weiteren Mitarbeiter sind ausgesucht, wie der Soundmixer aus Hannover und der Lichtmann aus der Nähe Stuttgart. Biographien von allen nachlesbar in meiner Homepage.



Die Gästebucheintragungen nach den ersten Auftritten im März gaben mir absolut recht. Du schreibst, hätte ein solches Album nicht in Zusammenarbeit als Jane (normal) realisiert werden können. Da stellt sich die Frage wer ist Jane normal? Nachdem Klaus Walz erkannt hat, dass inzwischen große Firmen hinter mir stehen, hat er zurückgezogen sich nur noch Jane zu nennen, da es rechtlich für ihn nicht haltbar ist. So ist er wieder auf Peter Pankas Jane gegangen, da er diese Namensrechte von Peters ehemaliger Frau zugeschustert bekommen hat. Bei den Jane Fans wird dies aber als Mogelpackung gesehen. Dazu kommt noch, dass ich außer Peter Gründungsmitglied am längsten bei Jane bin und die meisten Kompositionen gemacht habe. Während Charlie auch Gründungsmitglied war aber nur kurzfristig mitgewirkt hat erstes und drittes Album und musikalisch nie etwas bewegen konnte. Dazu kommt noch, dass mein Gitarrist Dete Klamann, der erste Jane Gitarrist nach Klaus Hess, schon lange vor Klaus Walz bei Jane spielte. Außerdem wurde mit meinem heutigen Drummer Panza Lehmann in den 70igern schon mal geprobt, als Peter Fußkrank war und ersetzt werden sollte, was durch Peters Gesundung sich dann erledigte. Damit stellt sich schon die Frage Wer ist Jane. Die nächsten CDs werden es beweisen, da meine nächste eine reine Jane CD sein wird ohne Geff und Jutta die ja nur einmalig bei der Abschieds CD dabei waren.
Wow, das sind ja mal Neuigkeiten, da scheint sich ja wirklich was im Hause JANE getan zu haben, was „Freundschaften“ anbelangt.



Wie müssen sich die Fans von sämtlichen JANE-Zeiten das vorstellen. Gibt es derzeit etwa Streit zwischen den langjährigen Freunden oder wird es tatsächlich mal dazu kommen, dass man doch gemeinsam auf einer Bühne auftreten wird?! Damit meine ich, wie ist der Kontakt zu den anderen Jungs bis dato? Und verfolgst Du überhaupt den weiteren Werdegang von Klaus Walz und Co. und wie sieht es aus Sicht der Jungs auf Dein Projekt und Deine sehr persönliche Veröffentlichung aus?
Ich bekomme etwas mit von dem Werdegang um Klaus Walz, aber nicht viel. Wie es die anderen sehen weiß ich nicht. Es sind ein paar unschöne Dinge gelaufen, aber ich rede trotzdem noch mit allen. Gemeinsam auf einer Bühne wird wohl nicht funktionieren, da, ich nicht glaube das Klaus Walz das riskieren würde. Ich dagegen versuche im Herbst in Hannover ein Auftritt mit Klaus Hess Mother Jane hinzubekommen.

Wenn wir schon bei der neuen Platte „proceed with memories…“! sind. Wie man sehen und hören kann, ist es eins der emotionalsten und irgendwo auch traurigsten Alben, die es je aus der Feder eines JANE-Mitglieds gegeben hat. Wie bist Du an dieses Album herangegangen, wie schwer muss man sich eine solche Arbeit für einen guten Freund, der nicht mehr da ist vorstellen?! Ist nun nach dieser „Verarbeitung“ einiges auch etwas einfacher geworden? Und weißt Du vielleicht bzw. kennst Du auch Reaktionen zu Deinem Album von Freunden oder Bekannten, die ebenfalls eine gewisse Beziehung zu Peter Panka hatten?
Die Musik zu diesem ALBUM war für mich eine Gefühlsbewältigung die sehr wichtig war. Es ist für mich als Komponist nicht schwer meinen tiefen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und Peter war bis jetzt der einzige Mensch bei dem ich dieses Gefühl hatte. Natürlich bin ich auch Jutta Weinhold und Geff Harrison zu großen Dank verpflichtet, die erstklassige Texte gemacht haben und damit das Album noch eine zusätzliche Qualität gegeben haben. Die Reaktionen von Peters Freunden sind sehr gut.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit den restlichen Musikern/Beteiligten und zum Vertrag für die Veröffentlichung mit der Vertriebsfirma (CMM) für diese eher außergewöhnliche und eben neue Art einer JANE-Platte?!
Bei den Aufnahmen zur CD „proceed with memories…“ wirkten nur Musikfreunde von Peter mit wie auch mein jetziger Gitarrist Dete Klamann, alles weitere zur Zusammenstellung ist bereits erwähnt worden. Mit meiner jetzigen Vertriebsfirma haben Peter und ich schon vor 20 Jahren in einem anderen Bereich zusammengearbeitet.



Wie waren/sind die bisherigen Reaktionen auf dieses Album gewesen bzw. im Zusammenhang: Wie verlief für Dich/euch die Release-Party zur CD im Hannoverschen Club?
Die Reaktionen auf dieses Album waren äußerst brillant. Keine Jane CD der letzten 20 Jahre startete verkaufstechnisch so gut. Die Release Party war einfach nur nett, da Sie das kennen lernen und die Kommunikation zwischen völlig verschiedenen Menschen (Medienleute, Musikinteressierte, Fans, Künstler usw ) förderte.

Wie stehst Du zur heutigen Szene des allgemeinen Rock?! Inwiefern haben sich die Zeiten aus Deiner und vor allem der heutigen/bisherigen WN JANE-Sicht verändert und welche Szene verfolgst Du persönlich weiterhin?
Eine sehr schwierige Frage, die ich ohne die Szene des allgemeinen Rock zu definieren nicht beantworten kann. Das einzige was ich dazu sagen kann ist, dass jede Szene einem Zeitgeist unterliegt. Wir versuchen der heutigen Szene den alten Hippie-Spirit aus den 70er Jahren zu vermitteln, wobei ich besonders in meinem Spezial Gast Jutta Weinhold eine hervorragende Mitstreiterin habe: Natürlich verfolge ich die sogenannte Krautrockszene weiter, um den Faden nicht zu verlieren.

Welche Erinnerungen hast Du an die letzte Liveaufnahme mit Peter „Live at METAs“, schließlich gibt es auch die passende CD dazu?! Wie stehst Du selbst zu dieser Aufnahme?
Da ich schon mit Jane vor 30 Jahren dort war, habe ich noch viele Erinnerungen an diesem Club. Es war sehr schön für Peter, dass er dort seine letzte LIVE CD gemacht hat. Dort, wo auch seine Karriere begann. Die Aufnahme ist nicht die beste Jane Live CD aber schon okay!

Hast Du noch persönliche Erinnerungen und vor allem Geschichten auf Lager, wenn man den kultigen und einmaligen Club „META“ in Norddeich erwähnt?
Habe ich, aber das wäre noch eine längere Geschichte.
…also ich hätte schon für lange Geschichten Zeit, vor allem über welche aus dem META?!

Genug der Vergangenheit. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass diese Platte auch von den Fans als das verstanden wird, was sie auch wirklich ist. Was gibt es für die Zukunft von Werner Nadolny??? Wird es LIVE-Shows geben und wenn ja, können die Fans dann trotzdem Songs von Peter Panka´s JANE zu hören bekommen oder darf man so etwas nun gar nicht?
- kurz gefasst: Wie sieht die geplante Zukunft für Werner Nadolny´s Jane aus?
Die geplante Zukunft ist jetzt schon zu erkennen und kann aus meiner Homepage zu jeder Zeit entnommen werden http://www.jane-band.com!!!

Vielen Dank für Deine Zeit für dieses Interview. Alles Gute. Hoffe wir können uns mal auf einem Konzert treffen, bis zum nächsten Mal und nächsten Scheibe! Arthur für metalglory.de
Es wäre schön, dich mal auf einem Konzert zu treffen. Werner Nadolny






geführt am 02.04.2009   von Arturek
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 02.04.09 wurde der Artikel 5906 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8