Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dommin "Der Aufstieg Mit Alten Songs Im Neuen Album!"
Sechs lange Jahre mussten wir uns auf den Nachfolger von „Love is Gone“ gedulden. Endlich erschien nun das neue Album „Rise“ von DOMMIN dank Eternal Sound Records auch in Deutschland. Genügend Gründe, um Bandkopf Kristofer Dommin mit Fragen zu konfrontieren…
Weitere Infos zu Dommin:
REVIEWS:
Dommin Love Is Gone
Dommin Rise
INTERVIEWS:
Dommin - My Love Is Gone…
Dommin - Der Aufstieg Mit Alten Songs Im Neuen Album!

Meinen Glückwunsch zum neuen Album “Rise”! Das wurde aber auch wirklich Zeit! Was ist alles in den sechs Jahren geschehen, nachdem ihr das Debüt „Love Is Gone“ veröffentlicht hast?
Ich könnte einen Roman über die letzten sechs Jahre zu schreiben. Unser ehemaliges Label wurde durch eine Fusion & Kooperation mit anderen sozusagen auseinandergebrochen. Leute die man kannte, die auch Ahnung hatten resignierten daher weiter zu machen, haben aufgehört. Wir waren daher ohne die Unterstützung derer, die mit uns den Deal für „Love is Gone“ und eigentlich auch das zweite Album gedreht haben. Dies alles war bereits im Jahre 2010 geschehen, nachdem wir bereits einiges für das Nachfolgealbum in petto hatten, samt Produzentenfindung, Songwirting und Demosongs. Dann dauerte gut weitere zwei Jahre, um die rechtlichen Formalitäten zu erhalten, um weitermachen zu dürfen und die Musik aufzunehmen, zudem musste noch einiges abgemischt und schließlich gemastert werden. Wir haben also in 2014 in Eigenregie einiges erschaffen und arbeiteten schlussendlich mit dem Produzenten Joe Barresi (u.a. Queens Of The Stone Age, Tool) zusammen, der unser Album gemixt hatte. Danach folgten gute vier Monate, um sämtliche Label abzuklappern, die Bock hätte es zu veröffentlichen. Doch wir haben dann doch beschlossen es auf eigene Faust zu regeln und zwar mit der sogenannten Crowdfinding-Sache bei PledgeMusic. Diese Entscheidung hat uns sehr geholfen, um das Album endlich im Sommer 2015 an die Öffentlichkeit zu bringen.


Dann erzähl doch was über die ersten Reaktionen auf das langerwartete Album “Rise”, welches eben in den USA schon einige Zeit vorrätig ist?
Die Reaktionen über „RISE“ sind bisher überwiegend positiv ausgefallen. Ich habe schon immer versucht, unseren Fans die Entwicklungen in unserer Musik zu präsentieren. Diesmal sind auch Songs auf dem Album vorhanden, die sogar deutlich älter oder eben eher geschrieben worden sind als die vom offiziellen Debüt „Love is Gone“. Es zählt für mich eher der richtige Zeitpunkt, um Songs, songpassende Alben zu veröffentlichen und nicht wann sie wirklich entstanden, geschrieben worden sind.


War es den schwierig auch für den europäischen Markt einen neuen Vertrieb oder Label zu finden? Ich nehme es zwar an, da ihr bereits vor einigen Monaten „Rise“ bei euch veröffentlicht habt. Doch war es wirklich so schwer jemanden zu überzeugen, zumal ihr eben das Debüt damals beim „sozusagen“ einem großen Label hattet…
Wie bei jedem Label, wenn Du ein Team hast, die an Dich glauben und mit Dir die bestimmten Ziele angehen, dann ist das ein wunderbarer Luxus. I denke, Roadrunner verstanden damals schon, was wir taten und wohin wir wollten. Doch mit dem eben schon erwähnten Wechsel in den Etagen war es dann doch nicht möglich mit dem gleichen Team zusammen zu arbeiten. Zum Glück fanden wir Rob und Nicole von Eternal Sound Records, die einfach Fans der Band sind und fragten uns, was bei uns für die Zukunft geplant ist. Sie sind sehr daran interessiert unsere Präsenz in Europa wieder aufzubauen und uns hier zu helfen.

Dommin - The Girls (Official Music Video)


Genug des “Business”-Zeugs. Lass uns über das „Jetzt“ und die Zukunft reden, z.B. über die neuen coolen Songs von „Rise“. Für meine Begriffe ist das Album deutlich “radiotauglicher”, eingängiger und eben „für die Massen“ ausgefallen als es noch beim Debüt der Fall gewesen sein mag. Songs wie u.a. “The Girls”, “My Reality” or “Next Day Apologies” haben sogar mehr 80ies-Rock-Image in sich als eben Düster-Goth-Rock. Ich meine, dass es auch nun Songs gibt, die Stadion-Rock-Feeling vermitteln. Über allem steht weiterhin deine charismatische, einzigartige Stimme. Was waren nun die Inspirationen für die Songs zum zweiten offiziellen Album, nachdem eben sicherlich viele Erfahrungen mit „Love is Gone“ gesammelt worden sind?!
Ehrlich gesagt, es sind Songs die wir schon lange im Schrank liegen hatten. Diejenigen, die unsere erste unabhängige Veröffentlichung „Mend Your Misery“ von 2007 haben, kannten bereits ein „Next Day Apologies“ zum Beispiel. Für das Album „Rise“ war es nun der richtige Zeitpunkt diese alten Songs, die damalige Stimmung und Atmosphäre in eins aufzufangen. Ich wusste, dass dieses Album eine breitere Anziehungskraft haben würde, mehr Menschen ansprechen zu können. Und für meine Begriffe werden wir zukünftig auch den Weg auch so für die Massen so zu sprechen.

”Rise” ist nun nicht nur der Titel des Albums und ebenso ein Song, sondern könnte den geplanten Aufbruch, Aufstieg der Band nun andeuten. Wohin soll es nun gehen, was war entscheidend, um das Album entsprechend so zu gestalten, bzw. den Titel zu wählen?
…ja, es ist nicht nur eins der Songs des Albums, auch mal wieder ist der Titeltrack an fünfter Stelle platziert. „Rise“ spiegelt die Gefühle wider, die wir als zurückgekehrte Band, aufgrund einer „Zwangspause“ erlebt haben, wodurch viele Band sonst wohl aufgegeben hätten. Es fühlte sich wie Phönix aus der Asche an, ein Aufstieg mit neuer Zielstrebigkeit. Was auch visuell im Coverartwork umgesetzt worden ist.

Einer meiner Favoriten ist “The Quiet Man”. Vielleicht magst Du auf diesen Song näher eingehen und auf das Songwriting, die Idee erläutern?
Ist auch einer meiner Favoriten des Albums. Der Song symbolisiert den Ausdruck von Individualität, die Selbstkenntnis und wofür man selbst eben steht. Gruppendenken und „Mob“-Mentalitäten sind gefährliche Dinge, die ich durchaus ablehne und sie nicht ein Teil von mir werden dürfen. Oft war ich schon mit Menschen zusammen oder auch Gruppierungen, die davon ausgegangen sind, dass deren Art und Weise ich oder viele andere auch annehmen sollten bzw. ich die so ausleben und teilen würde. Es passierte wirklich oft. Ich hege zwar nicht immer eine abweichende Meinung äußern zu müssen und ich habe es auch nicht nötig immer meine Meinung jemanden aufzudrücken oder jemanden überzeugen zu müssen. Aber ich denke, die Menschen sollten sich bewusst sein, dass nicht jeder denkt, wie sie es tun oder meinen es so tun zu müssen. Wenn man nämlich doch von dem abweicht, dann hat es wenig mit Ignoranz bzw. Unwissenheit zu tun oder gar einem moralischen Handicap. Ich denke, dass ich genug davon habe immer nur zu schweigen, daher schrieb ich „The Quiet Man“.

…das ist ja schon mal ein Statement! Gäbe es noch eine Art “Message” über „Rise“ im Allgemeinen, sagen wir: the transport of feelings to the listeners!?!
Ich hoffe, „Rise“ gibt dem Zuhörer ein Gefühl der gewissen Ermächtigung und sorgt für Kraft, Festigkeit. Und wer nicht wirklich eine Message braucht, der soll einfach nur abrocken dürfen.

Dommin - Rise (Official Music Video)


In letzter Zeit gab es auch zeitgleich zum neuen Album einige neue Coverversionen, ziemlich unterschiedlicher Interpreten, die Du auf der Website bereitgestellt hast. Ich denke, gerade “Wicked Game” (Isaak), “Cola” (Del Rey) oder eben “Love You to death” (T-O-N) wären gerade als Bonustracks auch interessant gewesen, im Bezug auf „Rise“ oder?

Um sie auf CD zu veröffentlichen ist nicht geplant und auch nicht vorher gewesen. Die Songs gibt es tatsächlich gratis über unsere Webseite. Es gäbe womöglich auch zu viele Probleme mit Lizenzgebühren und Lizenzen allgemein, über die man sich Gedanken machen müsste, wenn es doch dazu kommen sollte. Daher eben die Idee diese selbst zu laden und wenn nötig selbst auch die CD zu brennen. Wir planen jedoch eine digitale Version von raren Songs, B-Sides über PledgeMusic zu veröffentlichen, dies eben bereit zu stellen. Denke, dass es in den nächsten Monaten schon möglich sein wird.

Was erwartet uns sonst als nächstes aus dem Hause DOMMIN, nachdem nun endlich “Rise” auch in Deutschland veröffentlicht worden ist (am 26.02.2016), vielleicht auch wieder ein paar „Liveshows“?
Wir würden gerne auf einigen Touren nach Europa kommen, wir vermissen Europa schon. Wir halten Ausschau nach Möglichkeiten etwas zu realisieren. Ja, es wäre toll, wenn sich sogar schon in diesem Festivalsommer etwas ergeben würde. Abgesehen davon, möchte ich auch ein neues Album fertigbekommen.

…das ist schön zu hören, aber lass uns erstmal wenig Zeit für „Rise“. Ein paar Worte würde ich noch gern von Dir erhalten, die vielleicht nicht direkt mit Dommin zu tun haben, aber das Interview nett abschließen würden?!
Nur zwei Wörter und eine Jahreszahl: „Lemmy, Bowie – 2015!“:
Beide waren, sind inspirierend auf unterschiedliche Weise. Ich bewundere Lemmy, seine abgrundtiefe Liebe für die Bühne und wie er bis zum Schluss alles gegeben hat. Bowie schätze ich und bewundere ich sehr für seinen Mut sich ständig zu ändern und anders zu sein.

Vielen Dank für Deine Zeit, alles Gute mit dem neuen Album und wir freuen uns darauf euch wieder hier live on stage zu erleben…
Ich schätze sehr die Gelegenheit eure Leser zu erreichen; thank you Arthur!


Dommin im Netz:
http://www.dommin.com/
DOMMIN YouTube channel
https://www.facebook.com/dommin
Label: Eternal Sound Records

Quelle der Clips/Logo: dommin.com/eternalsound.de
geführt am 01.03.2016   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 01.03.16 wurde der Artikel 1442 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8