Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Night Of Thunder And Steel Mit Feist, Elvenpath, Viron in Darmstadt (Bruchtal) am 24.09.2005

Drei sehr starke Underground-Bands kündigten sich an, es in der „Night of Thunder and Steel“ ordentlich krachen zu lassen. Sehr kurzfristig mussten Torian aus Paderborn den Gig wegen einer Verletzung ihres Drummers leider absagen. An dieser Stelle gute Besserung, David!.
Erfreulicherweise konnte sogar noch ein Ersatz gefunden werden und so eröffneten die Frankfurter Feist mit knackigem Heavy Rock gegen 21.15 Uhr den Abend. Dreh- und Angelpunkt der Show des Quartetts ist Sänger Said, der nicht nur stimmlich mit einer Mischung aus einem Power-Metal-Sänger und Rock-Röhre überzeugte, sondern sich auch quietschfidel auf, vor und um die Bühne herum bewegte und den Zuschauern immer wieder das Mikro unter die Nase hielt. Das heißt folglich, dass die Songs der Hessen bisweilen sehr einfach gestrickt sind und sich schon beim ersten Refrain zum fröhlichen Mitgrölen eignen. Als sehr kurzfristiger Ersatz haben die Vier ihre Sache sehr gut gemacht, was die Forderung einer Zugabe auch bestätigte.

Dem Auftritt der ebenfalls aus Frankfurt kommenden Elvenpath schaute ich gespannt entgegen. Immerhin sind schon zwei Jahre vergangen seit ich die Band das letzte Mal live gesehen habe. Dazwischen liegt die starke „Gateways“-CD und eine beachtliche Entwicklung der Bühnenqualitäten. Da die Hesse (sic!) zur Zeit ohne richtigen Sänger agieren, übernahm Gitarrist und Bandkopf Till die Vocals. Problem ist: Till ist ein Gitarrist mit Leib und Seele, kann shouten und kreischen, aber überhaupt nicht singen. Dafür waren instrumental-technische Darbietung und Posing absolut vom Feinsten und haben nachhaltig unterstrichen, dass aus Elvenpath wirklich etwas werden kann, wenn die Band ein stabiles Line-Up zusammen bekommen kann. Und so stand dann mehr der Spaß und das Feiern im Vordergrund als gesangliche Sternstunden. Geil war es mit alten Stücken wie „The Land That Could Not Be“, „Amazone Queen“, „Metal War“ oder „Thunderode“ und einigem neuen Material trotzdem. That’s METAL!

So wie auch Viron, ehemals Seduction, die die Metal-Attacke komplettierten. Alle Demos der Band sind restlos ausverkauft, man hat einen Label-Deal bei Sonic Age an Land gezogen und man wird auf dem nächsten Swordbrothers mit von der Partie sind. Die Zeichen für den traditionellen ,riffbetonten Metal stehen auf Sturm!
Mit Alexx Stahl hat die Band zudem einen - wie mir die Mädels versichert haben - Prototypen von Sänger: Gute, durchtrainierte Figur und tolle lange Haare. Ich selbst achte da mehr auf die gesanglichen Qualitäten und Stärken, die im ganz hohen Bereich liegen. Die alte Schule der Kategorie Kiske & Co hat merklich Spuren hinterlassen. Auch in puncto Posing wahrlich nicht schlecht und echt Metal. Auch wenn Thilo, Roger (beide guit.) und Ingmar (Bass) recht wenig Bewegung auf der Bühne zeigten, so war dieser Auftritt von Viron insgesamt gut und macht Lust auf mehr.





geschrieben am 28.09.2005   von Nameless
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 28.09.05 wurde der Artikel 6478 mal gelesen ]
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8