Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Criminal (Chile) "No Gods No Masters" CD

Criminal - No Gods No Masters - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:50
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metal
Homepage: http://
Weitere Links: http://www.metalblade.de


Weitere Infos zu Criminal:
REVIEWS:
Criminal Sicario
Criminal No Gods No Masters
Criminal White Hell
Mehr über Criminal in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein ziemlich rohes blutiges Stück Fleisch werfen uns die Chilenen von CRIMINAL mit ihrem neuesten Release “No Gods No Masters” vor die Füße. Ultraderbe, aber auf intelligente Art und Weise fällt mir nach dem ersten Anhören spontan ein. Anton brüllt und kreischt sich die durch Santiago de Chiles Smog verschmutzte Seele aus dem Leib und der Rest der Band grindet und bolzt, was das Zeug hält. Irgendwie läßt sich die Mucke der Recken von der Südhalbkugel auch gar nicht einordnen. Zu vielschichtig sind die Einflüsse, welche von Grindcore über Death Metal, ‚normalem’ Heavy Metal bis hin zum Hardrock reichen.
Besagter Schreihals Anton Reisenegger bellt beispielsweise beim ersten Stück ‚Aberration’ genauso wie der gute alte MORBID ANGEL-Shouter David Vincent auf „Altars Of Madness“, bei ‚No Return’ hingegen wie ein tollwütiger Bastard aus KREATORs Mille und Tom Angelripper und bei ‚Dark Half’ schließlich wie SEPULTURAs Max.
‚Deconstrution’ (kein Schreibfehler) – schönes Thema ... Midtempokracher.
Weitere Anspieltips: ‚Tidal Wave’ – brachiales Instrumental, ‘Downfall’ – bestes und völlig eigenständiges Stück – sowas habe ich auch noch nie gehört ..., ‚Dark Half’ und ‚Faceless’ – hier gilt Ähnliches wie bei ‚Downfall’, wobei sich, wenn man sich auf die zuletzt genannten Stücke beschränkt, so etwas wie ein ureigener Stil herauskristallisiert. Hut ab !
Fazit: Mit „No Gods No Masters“ ist den Chilenen zwar kein absoluter Meilenstein, aber ein ansehnliches Stück zeitgemäßen und völlig eigenständigen Metals gelungen. 8 ½ Punkte.


Tracklist:
1. Aberration (4:10)
2. Consumed (3:25)
3. No Return (3:21)
4. Deconstrution (3:41)
5. Violent Change (3:11)
6. Tidal Wave (1:46)
7. Downfall (4:07)
8. Idol (3:55)
9. Dark Half (4:09)
10. Faceless (3:55)
11. Heresy (Bow To None) (4:11)

Line-Up:
Anton Reisenegger – Gitarre, Vocals
Rodrigo Contreras – Leadgitarre
Zac O’Neil – Drums
Mark Royce – Keyboards
(Der Bass wurde auf dem Album von Reisenegger und Contreras eingespielt)

 
Tracklist: Lineup:
1. Aberration
2. Consumed
3. No return
4. Deconstruction
5. Violent change
6. Tidal wave
7. Downfall
8. Idol
9. Dark half
10. Faceless
11. Heresy (bow to none)

 

 
8.5 Punkte von WARMASTER (am 16.02.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 16.02.04 wurde der Artikel 5845 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8