Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Desolation (Deutschland) "Call The Storm" CD

Desolation - Call The Storm CD  


Label:   (231 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1999   (30 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:27
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: BLACK METAL
Homepage: http://www.desmetal.de/


Weitere Infos zu Desolation:
REVIEWS:
Desolation Call The Storm
Desolation Under Pitch-black Skies
Mehr über Desolation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Schon seit längerem erreichen uns immer wieder, zum großen Teil sogar richtig gute Black Metal Veröffentlichungen aus heimischen Landen. Und es ist offensichtlich, dass Bands aus Ländern wie Deutschland und auch Polen, der Ukraine (oder hier allgemein aus osteuropäischen Ländern) in Sachen Black Metal den Skandinaviern, die hier solange die Vorherrschaft besaßen, mittlerweile etwas den Wind aus den Segeln genommen haben.

Eines dieser, für mich durchaus zu den besseren Veröffentlichungen gehörenden Outputs dieses Genres fand heute den Platz in meinen CD-Schacht.
Bei DESOLATION wird eine recht eigenwillige Art des Black Metals zelebriert, die einen durchaus in seinen Bann ziehen kann. Wobei ich mich mit dem Begriff "Black Metal" nicht ganz 100% ig anfreunden kann, wenn auch diese Beschreibung die Musik der deutschen Band am ehesten zu charakterisieren scheint. Alles in Allem geht es hier sehr Keyboard-lastig zu, was heißen will, dass das Keyboard keinesfalls allein für die Untermalung zuständig ist, sondern durchaus eine große Wichtigkeit übernimmt, in jedem Fall gleichberechtigt ist mit den Gitarren. Was an der von DESOLATIION praktizierten Musik wohl am ehesten ins Auge (bzw. ins Ohr) fällt, sind einmal die vielen Akustik- Parts, zum anderen Teil die eher an Death Metal erinnernde Growls und der für Black Metal vergleichsweise doch sehr häufig verwendete klare Gesang, welcher stets von wunderbar düsteren Melodien unterlegt ist. Der schöne, tiefe Gesang bringt sich gut ein und wird oft sogar durch eine Art Chor und weiblichen Gesang unterstützt. Selbst kurze Klavierpassagen werden mit eingebaut. Die hauptsächlich durch das Keyboard entstehende dramatisch-dunkle, teils auch etwas düster-romantische Stimmung, die sich durch alle Songs zieht weiß sehr zu faszinieren und entführt unweigerlich in eine andre Welt... Aus der man allerdings schon bald wieder herausgerissen wird, denn sogleich wird, oft ohne "Vorwarnung" zu schnellem Drumming, verzerrten Gitarren und heiserem Kreischgesang gewechselt. Und eigentlich würde ich sagen, die Mischung machts. Wenn dieses "Erfolgsrezept" nicht bei jedem Song angewandt worden wäre, wenn auch mit minimalen Differenzen, wie beispielsweise der Überschneidung beider Themen. Auf hart und treibend folgt ruhig und umgekehrt. Des Weiteren ist wirklich jeder Titel auf "Call The Storm" mit einer Art eigenem kurzen Intro ausgestattet. Was in Maßen wiederum als lobenswert hätte betrachtet werden können, wirkt in dieser massiven Anzahl schnell etwas überfüllt, vielleicht sogar etwas gezwungen. Der eine Vorteil solcher Einleitungen ist natürlich der, der Vorbereitung auf den folgenden Song und dessen Stimmung, jedoch scheint mir persönlich eben die häufige Anzahl etwas überflüssig.
Als Anspieltipp dieser CD möchte ich auf jeden Fall das in deutscher Sprache verfasste "Totgeweiht" nennen, welches für mich den Höhepunkt auf "Call The Storm" darstellt, jedoch gleichzeitig deren Schluss einläutet. Das Besondere an diesem Song sind, wie gesagt, die deutschen Texte, welche in Verbindung mit den Keyboard-Melodien eine besonders faszinierend bedrohliche Stimmung erzeugen, wozu natürlich auch der Kreischgesang (wieder kombiniert mit tiefen Growls und klaren chorartigem Gesang) seinen Teil beiträgt.
Insgesamt also ein recht zufriedenstellendes Resultat, wenn auch das ein oder andere noch verbessert werden könnte: zum Beispiel etwas mehr Kreativität im Songaufbau. Wer mit orchestralem, Keyboard-lastigem Black Metal nichts anfangen kann, wird sich hiermit nicht wirklich anfreunden können, alle anderen können es beruhigt wagen, einmal reinzuhören.



Felix Hanisch
Wunstorfer Straße 46
30453 Hannover
0511/ 45 82 155
 
7.0 Punkte von Björn Springorum (am 21.11.2001)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 3220 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8