Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Necromantia (Griechenland) "Ancient Pride" CD

Necromantia - Ancient Pride CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Black Lotus Records  (48 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 32:28
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: okkulter Black Metal
Homepage: http://www.necromantia.tk
Weitere Links: http://www.black-lotus-recs.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Necromantia:
REVIEWS:
Necromantia Iv: Malice
Necromantia Ancient Pride
Necromantia Scarlet Evil, Witching Black
Necromantia Crossing The Fiery Path
Mehr über Necromantia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer hätte das gedacht? Nach dem holprigen Debüt und der nicht überragenden, wenn auch zufrieden stellenden zweiten Scheibe haben Necromantia anno 1997 so etwas wie einen kleinen Meilenstein griechischen Black Metals veröffentlicht! Zwar war es ihnen nicht vergönnt, die Erfolge des im gleichen Jahr erscheinenden Albums „Enthrone Darkness Triumphant“ der Dimmus zu feiern, dennoch gebührt der EP „Ancient Pride“ eine kleine Sonderstellung im veröffentlichungsreichen Jahr 1997. Von Black Lotus Records um zwei Bonustracks aufgepäppelt (um wenigstens die untere Schmerzgrenze von 30 Minuten zu überqueren und somit einen Langspieler aus den ursprünglich gut 20 Minuten Material zu machen), wissen die vier ursprünglichen Stücke immens zu gefallen: Der Opener „Shaman“ (vielen bereits durch den ersten Teil der „Feuersturm“-Compilaton bekannt) begeistert durch eigenwilligen Rhythmus, schrubbende Gitarren, hohe Eigenständigkeit und jene rohe, eigenwillige Atmosphäre, die auf „Ancient Pride“ erstmals richtig zu strahlen weiß. Abwechslungsreich gestaltet, weiß besonders eine zweite Bassmelodie zu gefallen, die die rasenden Blasts wunderbar akzentuiert. Super! Besser kommt es sogar noch mit dem Titeltrack: Dank einer Flöte und behutsam gezupften Akustikgitarren verbreitet sich heimelige, besonnene Folkatmosphäre, die den kratzigen Black Metal Necromantias sehr gut akzentuiert und „Ancient Pride“ zu einer kleinen Hymne hellenistischen Black Metals macht. Auch die beiden übrigen Nummern (darunter eine sehr gelungene Coverversion des Manowar-Uralthits „Each Dawn I Die“) bestätigen den deutlich gereiften und merklich gesteigerten Status der Griechen, ungleich versierter und schneller fegt man durch die Stücke, denen der südliche Folk-Appeal wirklich ausgezeichnet zu Gesicht steht. So weit, so begeisternd. Mit den beiden Bonustracks hingegen sieht die Sache ein wenig anders aus: Kann „Spiritforms Of The Psychomancer“ trotz des dumpferen Klangs noch gefallen und mittels vielen clever gesetzten Ruhepausen mitreißen, beißen sich Necromantia an Maidens „The Number Of The Beast“ die Zähne aus: Zu unstrukturiert, zu lustlos geht man an die Nummer heran und verwandelt sie in ein matschiges Black Metal-Trauerspiel. Dennoch muss festgehalten werden, dass der Weg der Griechen von Album zu Album stetig nach oben führte und seinen vorläufigen Gipfel 1997 mit „Ancient Pride“ erreichte. Origineller, eigenständiger Black Metal mit hohem Wiedererkennungswert, der gerade durch die Einbettung fragiler Folkelemente und den mittlerweile charakteristischen Bass-Sound eine besondere Note erhält. Hier sollte man zugreifen.
 
8.0 Punkte von Björn Springorum (am 27.02.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 27.02.06 wurde der Artikel 5323 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8