Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Carnal Grief (Schweden) "Out Of Crippled Seeds" CD

Carnal Grief - Out Of Crippled Seeds CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Trinity Records  (9 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:13
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Göteborg-Metal mit hochmelodischer Gitarrenarbeit
Homepage: http://come.to/carnal_grief


Weitere Infos zu Carnal Grief:
REVIEWS:
Carnal Grief Out Of Crippled Seeds
Carnal Grief Nine Shades Of Pain
INTERVIEWS:
Carnal Grief - On A Cold, Dark And Windy Night In The Forgotten Town Of Arboga....
Mehr über Carnal Grief in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

„Sehr sehr schwedische Chinesen“ schoß es mir durch den Kopf als ich die CD ungeachtet des Booklets aus meinem Stapel neuer Asien-CDs zog, dem CD-Player übergab und die Klänge die Luft todmetallisch einfärbten. Erst der Blick auf das Line-Up und Namen wie Olsen, Carlsson und Lindgren haben mich dann zu der Überzeugung gebracht, dass Carnal Grief wohl doch nicht aus dem fernen China kommen. Wie von Trinity Records nicht anders zu erwarten ist, bläst auch auf deren dritten Release ein harter, aber jederzeit melodischer Wind den Marsch. Macht in der Summe der Argumente: melodischer Death Metal in Tradition der Göteborger Schule, handwerklich und qualitativ einmal mehr erhaben.
Dabei hat die Band ursprünglich als Punkband "Powerpig" angefangen. Klangtechnisch ist davon nichts mehr zu hören. Doch mit dem Wissen um die Anfänge und der Sonderklasse schwedischer Punkmelodien, lässt sich klugscheißerisch erklären, warum der Fünfer locker und leicht im Vorwärts-Tempo alle Elche niedermachen und dabei noch mitreißende Melodien fabrizieren kann.
Besonders auffällig sind die filigranen, songdienlich-verspielten Gitarrensoli, die einem Liebhaber melodischer Metalklänge das Fleisch der soeben erlegten Elche richtig schmackhaft machen. Und so verlässt die Gitarrenfraktion auch gerne mal den geraden todmetallischen Pfad. Zum Beispiel erwachsen „Selfclaimed King“ und „Rapid Eye Fiction“ (mit Gruß an Accept) auf einem klassischen Metal-Riff, klingt „Entangegeld in Chaos“ trotz Geschwindigkeitsattacken herrlich düster oder „Entrapment concealed“ weckt groovende Erinnerungen an Carcass. Die Musik von Carnal Grief kommt neben der Abwechslung schlicht und einfach mit Begeisterung rüber und lässt den Funken überspringen, der die Luft zum Brennen bringt.
Bislang weiß ich nicht, warum die Schweden im fernen Hong Kong ihren CD-Vertrag gefunden haben. Das dürte dann in einem Interview zu klären sein. Das ändert allerdings rein gar nichts daran, dass "Out Of Crippled Seeds" besonders gut geworden ist und Trinity Records (analog zu Amon Amarth) die nächste Erfolgsgeschichte einer schwedischen Band, die bei einem asiatischen Label angefangen hat schreiben könnten.
 
8.5 Punkte von nameless (am 24.05.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 24.05.04 wurde der Artikel 6297 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8