Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Astral Doors (Schweden) "Astralism" CD

Astral Doors - Astralism CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Locomotive Music  (21 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:58
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Heavy Metal
Homepage: http://www.astraldoors.com
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 3 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Astral Doors:
REVIEWS:
Astral Doors Astralism
Astral Doors Raiders Of The Ark (ep)
Astral Doors New Revelation
Astral Doors Requiem Of Time
Astral Doors Notes From The Shadows
Mehr über Astral Doors in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Schweden Astral Doors betiteln ihr drittes Werk stolz „Astralism“ und fahren ganz große Geschütze auf. Das Album entstand in den renommierten Abyss Studios und wurde unter der Regie der magischen Hände von Peter Tägtgren (Hypocrisy) eingespielt. Man sagt ja gern, dass das dritte Scheibchen wegweisend für die Karriere einer Band ist. Das wissen wohl auch die Mannen um Gründer Joachim Nordlund (Gitarre) und gehen mit „Astralism“ auf Nummer sicher. Sie liefern uns ein starkes Stück Power Metal im typischen Astral Doors Gewand, das alle Stärken der Band in sich vereint: hammergeiles Riffing, eine tighte Rhythmussektion und einen überragenden Sänger. So kann eigentlich gar nichts schief gehen.

Mit viel Drive steigen die Schweden in ihr neues Produkt ein, wobei ich keine Ahnung habe, was uns der Titel des Openers („EVP“) sagen soll. Von Beginn an beherrscht Vocalist Nils Patrik Johansson den Zuhörer mit seinem alles einnehmenden Powerorgan. Es gibt nicht viele Sänger, die sowohl in schnellen als auch in getragenen Stücken glänzen können. Der Astral Doors Fronter ist so ein Mann. „Astralism“ ist eine erneute Galavorstellung des wohl besten Metal Sängers des neoklassischen Zeitalters. Aber auch seine Mitstreiter spielen in der absoluten Oberklasse. Es versetzt mich auf jeder Astral Doors Scheibe immer wieder erneut in Erstaunen, wie es der Band gelingt, Elemente von typischen Achtziger Jahre Dio Riffrockern mit modernem Power Metal zu verbinden. Dabei gehen sie mir einer Heavieness vor, wie man sie heutzutage im melodieorientierten Bereich leider nur noch sehr selten findet. „Astralism“ wird auf diese Weise zu einem fast perfekten Power Metal Album. Kraftvoller Gesang zwischen Ronnie James Dio und Tony Martin, fette und ausfüllende Riffs, furiose Gitarrensoli und eine wuchtige Rhythmuswand bieten beinahe alles, was sich ein Bangerherz wünschen kann. Warum nur beinahe? Die ganz großen Momente fehlen mir diesmal irgendwie. Momente, die ein saustarkes Album wie dieses zu einem unsterblichen Klassiker machen. Die Gänsehautphasen eben, die den Hörer vom Sofa holen und zur Luftgitarre greifen lassen. Astral Doors gehen den epischen Göttermelodien, die beispielsweise das famose Debüt auszeichnen, etwas aus dem Weg und erreichen ihren eigenen Höhepunkt nicht ganz. Also keine zehn Punkte für diesmal. Doch die auf den Punkte gebrachten Strukturen und Melodieführungen haben einen äußerst positiven Nebeneffekt: Live dürfte das Material von „Astralism“ megamäßig knallen. Die Songs sind ausnahmslos einhundertprozentig live kompatibel. Und so freue ich mich jetzt schon auf die im September anrollende Tour mit den Blinden Gardinen. Diese CD ist allerfeinster Rock’n’Roll in Power Metal Form. Muss man haben. Fehlt wohl nur noch mein Anspieltipp. Das ist das dynamische „Vendetta“ mit seinen hammergeilen Gesangslinien zwische Dio und Ozzy und vorgetragen mit der Energie der neuen Generation hungriger Schwermetaller. Einzigartig.

 
Tracklist: Lineup:
1. EVP
2. Black Rain
3. London Caves
4. From Satan with Love
5. Fire in our House
6. Israel
7. Raiders of the Ark
8. Tears from a Titan
9. Oliver Twist
10. Vendetta
11. The green Mile
12. In Rock we trust
13. Apocalypse revelead
 

 
9.0 Punkte von Christian (am 04.03.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 04.03.06 wurde der Artikel 6796 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8