Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Beautiful Sin (Deutschland) "The unexpected" CD

Beautiful Sin - The unexpected CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: AFM Records  (233 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:05
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Power Metal
Homepage: http://www.ulikusch.de
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Beautiful Sin:
REVIEWS:
Beautiful Sin The Unexpected
Mehr über Beautiful Sin in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Drummer Uli Kusch ist schon so etwas wie ein Urgestein der deutschen Metal Szene. Sowohl als Musiker als auch als Produzent ist sein Name weltweit bekannt. Mit Helloween hat er Rockgeschichte geschrieben und von vielen unerwartet gelang ihm mit seinem derzeitigen Job als Trommler von Masterplan ein glorreiches Comeback. Scheinbar reicht ihm die Beschäftigung bei Grapow, Lande und Co. nicht aus. Und so beehrt er uns mit einem neuen Projekt. Das hat seine Wurzeln im Jahre 2002, als eine belgische Sängerin namens Magali Luyten bei Uli vorbei schaute, um mit ihrer Band bei ihm ein Demo aufzunehmen. Diese Band ist längst Geschichte. Doch als Uli sich anschickte, sich neben Masterplan ein zweites Standbein aufzubauen, bei dem er seine eigenen Vorstellungen von harter Musik vollends verwirklichen kann, erinnerte er sich an die Belgische Stimmgewalt. Die Formation wird komplettiert von Basser Steinar Krokmo aus Ulis neugewählter Heimat Norwegen, Pagan’s Mind Gitarrist Jorn Viggo Lofstad und Masterplan Bandkumpel Axel Mackenrott. Gedacht ist das ganze nicht etwa als Side Project, sondern als volle Band mit Uli und Magali als kreative Köpfe. Ob daraus was wird, müssen dann wohl die Verkaufszahlen des Albums entscheiden. Das bietet uns sehr kraftvollen, dynamischen Heavy Metal mit viel Melodie. Die Musik ist an sich sehr traditionell angelegt, wirkt jedoch keineswegs altbacken, denn sie ist sehr fett produziert und mit vielen Spielereien angereichert, ohne jetzt progressiv zu sein. Parallelen zur aktuellen Axxis kommen mir hier und da in die Ohren. Die Stimme von Magali ist kraftvoll und auf jeden Fall Metal kompatibel. Mit dem üblichen Female Fronter hat das wenig zu tun. Der Benedictum Röhre kann die belgische Dame freilich nicht das Wasser reichen. Aber es muss ja nicht jeder wie Dio singen. Magali entwickelt auf jeden Fall einen eigenen, sehr angenehmen Stil mit der idealen Mischung aus Energie und Melodiegefühl. Die Songs sind perfekt und entsprechen locker internationalen Standards. Und das ist genau das Problem, an dem „The unexpected“ ein wenig krankt. Manchmal sind mir die Stücke zu sehr am Reißbrett konstruiert. Hier fehlt das letzte Bisschen Leidenschaft und Hingabe. Würde die Plattenfirma nicht so sehr darauf pochen, dass es sich hier wirklich um eine echte Band handelt, hätte ich sofort einen Projektcharakter unterstellt. Zu wenige Songs versprühen das engagierte Temperament des erstklassigen Openers „Lost“. Die meisten Stücke plätschern professionell und doch irgendwie seelenlos dahin. Ein weiteres Highlight sei dennoch genannt: das magisch treibende „The spark of ignition“. Zum Abgewöhnen gibt es das spacige „Brace for impact“ und das experimentelle, aber aus true metallischer Sicht völlig misslungene „Pechvogel“, das wohl eher einen Scherz darstellen soll. Wenn ich lachen will, höre ich aber lieber J.B.O.

Hier haben wir letztendlich ein sehr professionelles Power Metal Album mit viel Energie und erstklassigen Melodien, dem vielleicht der letzte Pep fehlt. Ich würde dieser Formation empfehlen, vor dem nächsten Studiobesuch ausgiebig zu touren. Mal gucken, ob Masterplan das erlaubt. Vielleicht geht da ja gemeinsam was. Falls Herr Kusch über einen längeren Zeitraum zwei Konzerte hintereinander durchhält. Anyway: Genrefans sollten auf jeden Fall zugreifen


 
5.5 Punkte von Christian (am 09.05.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 09.05.06 wurde der Artikel 7938 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8