Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Communic (Norwegen) "Waves Of Visual Decay" CD

Communic - Waves Of Visual Decay CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Nuclear Blast  (218 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1970   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 57:06
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal mit Prog und Thrash Einschlag
Homepage: http://www.communic.org/
 Leserwertung
7 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Communic:
REVIEWS:
Communic Waves Of Visual Decay
Mehr über Communic in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Rezension
Communic zum Zweiten. Nach dem von Presse und vielen Fans frenetisch abgefeierten Debütalbum "Conspiracy In Mind" legen Communic, knapp über ein Jahr später, ihr Zweitwerk vor. Ob Waves Of Visual Decay den folglich hohen Erwartungen wohl standhalten kann?
Das Norweger-Trio um Mastermind Oddleif Stensland hat sich im weitesten Sinne dem progressiven Powermetal verschrieben. Wie schon beim Vorgänger stehen sieben Songs auf der Platte, die stilistisch in dieselbe alte Kerbe schlagen. Doch die hat es in sich. Communic gelingt das ganz große Kunststück, ihre komplexe Musik wie aus einem Guss klingen zu lassen. Power Metal ist dabei das größte Element, der immer wieder von vielen progrocktypischen Figuren und Breaks durchsetzt wird. Hinzu kommt ziemlich viel ballerndes Thrashriffing. Das Außergewöhnliche dabei: Es klingt alles straight und völlig homogen. Gleichzeitig wirkt die Musik traditionsbewusst und modern. Die Songs bestehen aus vielen verschiedenen Einzelparts; fast in jedem geht es ruhig und heftig zur Sache. Eine Ausnahme bildet der Titelsong, der bei aller Komplexität doch eher ruhig und verhalten ist. Unterschiede zwischen Album eins und zwei sind eher marginal. Oddleif hat an seinem Gesang gearbeitet, der nunmehr etwas voluminöser klingt. Des öfteren erinnert er dabei an Nevermores Warrel, sowohl vom Ausdruck, als auch von der Technik. Es liegen meistens zwei/drei Stimmen übereinander. Auch bei den gelegentlichen halfordmäßigen Metalscreams gibt Herr Stensland eine gute Figur ab. Neben den verbesserten Vocals fällt dieses Mal der Keyboardeinsatz ein klein wenig mehr auf. Aber auch auf "Waves Of Visual Decay" wird das Keyboard größtenteils nur sehr dezent, Atmosphäre schaffend eingesetzt, so dass es kaum auffällt. Was objektiv soweit fast genial klingt, lässt subjektiv leider einiges an Federn. Den neuen Liedern fehlt fast gänzlich die schön mystische und sakrale Note der Vorgänger, sie verzaubern einfach nicht mehr. Zudem fehlt die eine oder andere herausragende Melodie, und die ganzen Einzelparts mögen mit großem Können aneinandergereiht sein, doch klingen sie oft sehr ähnlich, so dass ich die beiden letzten Nummern "My Bleeding Victim" und "At Dewy Prime" sogar als langweilige Hänger bezeichnen würde. Vielleicht ist diese unglaubliche Homogenität des Gesamtsounds das Problem, weil einfach die Ecken und Kanten fehlen. Bei aller begnadeter Technik mangelt es ein wenig an Ausdruck. Die stilistischen Nachbarn Nevermore haben da so einiges mehr zu bieten.
Waves Of Visual Decay ist ein starkes Album, aber nicht der erhoffte Überflieger. Zumindest mich ziehen die neuen Kompositionen nicht so richtig in ihren Bann. Güldene Ausnahme und mein Anspieltipp ist "Fooled By The Serpent", das schön lebendig ist und ordentlich knallt. Communic ist eine außergewöhnliche Band, die ihrem Hype aber noch gerecht werden muss. Mal sehen wie der Rest der Welt die Scheibe sieht. Power Metal und Prog Fans sollten auf jeden Fall mal reinlauschen.

Band
Oddleif Stensland - Gitarre & Gesang
Erik Mortensen - Bass
Tor Atle Andersen - Schlagzeug

Tracklist
01. Under A Luminous Sky (8:16)
02. Frozen Asleep In The Park (8:52)
03. Watching It All Disappear (6:47)
04. Fooled By The Serpent (8:52)
05. Waves Of Visual Decay (8:05)
06. My Bleeding Victim (6:35)
07. At Dewy Prime (9:39)



 
7.0 Punkte von chicken (am 12.05.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 12.05.06 wurde der Artikel 6865 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8