Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ancient Rites (Belgien) "Rubicon" CD

Ancient Rites - Rubicon CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Season Of Mist  (98 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:54
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.ancientrites.be
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ancient Rites:
REVIEWS:
Ancient Rites Rubicon
Ancient Rites Dim Carcosa
Mehr über Ancient Rites in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Rubikon trennte zur Zeit der Römer das nördliche Gallia Cisalpina, dem heutigen Norditalien, vom römischen Kernland. Wer den Rubikon überschritt griff Roms Herz an. Im jahr 49 v.Chr. überschritt Cäsar während des römischen Bürgerkrieges genau diesen Fluß um die Macht im Rom zu erobern. Rubicon, so heißt auch die neue Silberscheibe der belgischen BM-Formation Ancient Rites. Wie der Titel schon vermuten läßt handelt die CD bis auf zwei Songs von historischen Ereignissen. Das Intro Crusade besteht aus einer orientalisch anmutenden Melodie, die dann übergangslos das Thema für Templar bietet. Dieser Song setzt sich mit dem Kampf zwischen Gerard de Ruddervoorde und Saladin im zweiten Kreuzzug auseinander. Hier irrt das im übrigen sehr schön gemachte Booklet: Saladin ist heut wie behauptet in den arabischen Ländern nicht weitgehend vergessen sondern immer noch sehr hoch angesehen.
Das Lied Mithras behandelt den gleichnamigen , ursprünglich persischen, Kult in Rom. Anschließend geht es mit Thermopylae direkt in die klassische helenistische Zeit: besungen wird der Kampf zwischen den Persern unter Xerxes und einer hundertfach unterlegenen spartanischen Truppe unter Leonidas. Besonders schön ist der Refrain, ein von Friedrich von Schiller übersetztes Epitaph: Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest uns hier liegen gesehen, wie das Gesetz es befahl.
Gefolgt wird dieses Historienwerk vom Titelsong Rubicon mit bereits oben beschriebenen Inhalt. Eine Homage an die deutschen Fans dürfte der deutsch gesungene, sehr eindringliche Refain sein. Danke! Invictus weicht etwas vom Konzept des Albums ab und behandelt kein historisches Thema sondern nur einen genialen Text aus dem 19. Jahrhundert über die Freiheit des Individuums und des Geistes. Eigentlich müßten Nazis mit diesem Song ein ernsthaftes Problem haben.
Ypres handelt von einem neuzeitlichen Ereignis im ersten Weltkrieg. Hier wurde zum ersten mal Giftgas eingesetzt. Das Lied hat einen sehr nachdenklichen Charakter ohne gleich melancholisch zu werden.
Kritik an den Religionen des Buches (Judentum, Christentum, Islam) übt der nun folgende Song Galilean. Hier wird durchaus berechtigt die Existenz Jesus angezweifelt und gleichzeit die Notwendigkeit der Religion als ordnende Macht akzeptiert. Die Frage, ob dieser Einfluß noch heute notwendig ist, mag jeder für sich selber beantworten. In Cheruscan geht es nochmal in die römische Zeit des 1. nachchristlichen (???) Jahrhunderts. Das Lied handelt von der Schlacht im Teutoburger Wald, wo Arminius die Legionen des Varus vernichtend schlug. Warum diese Schlacht noch heute Varusschlacht heißt ist mir unklar, schließlich hat der Cherusker Arminius gewonnen.
Der letzte Song Brabantia schließlich handelt von der Schlacht von Worringen im Jahr 1288. Hier hat der Herzog von Brabant den kölner Erzbischof grandios besiegt und die Vorherrschaft im Nordwesten Deutschlands errungen.

Bisher habe ich mich nur sehr spärlich über die Musik geäußert. Das hat einen guten Grund: es macht keinen Sinn, diese Scheibe Lied für Lied nach den einzelnen Tempi, Riffs oder Gesangspassagen zu zerlegen. Es handelt sich vielmehr um ein Gesamtwerk, das musikalisch im Stück gehört und beschrieben sein will. Von mittelschnellen bis recht flotten Passagen ist alles enthalten. Wesentlich sind die vielen Gitarrensoli, die gerade den Reiz dieser Scheibe ausmachen. Sehr schön ist das in Cheruscan oder Ypres nachzuvollziehen aber eigentlich in jedem Song. Das zeigt sich insbesondere bei den Spannungsbögen in Ypres. Im Ganzen betrachtet ist die CD wie eine gothische Kirche: eine Fenster / ein Song alleine sind beeindruckend, in seiner gesamten Größe betrachtet ist das Werk aber überwältigend. Nicht unerwähnt bleiben soll der Gesang von Gunther, der sich treffsicher dem jeweiligen Thema anpasst.

Bleibt die abschließende Frage: hat AR es geschafft, den Rubikon in meine persönlichen Top 10 zu schaffen. Ja, Ja, Ja. Ich liebe diese Scheibe heiß und innig. Dafür 9 Punkte. Warum keine 10? Lassen wir Ancient Rites noch etwas Spielraum, NOCH besser zu werden. Hätte ich die Scheibe nicht schon, ich würde morgen loslaufen, sie mir zu besorgen.

Line Up:
Gunther Theys - Gesang
Walter Van Cortenberg - Schlagzeug
Domingo Smets - Bass
Davy Wouters - Keyboards
Bart Vandereycken - Gitarre
Erik Sprooten: Gitarre
Raf Jansen: Gitarre
 
Tracklist: Lineup:
1. Crusade
2. Templar
3. Mithras
4. Thermopylae
5. Rubicon
6. Invictus
7. Ypres
8. Galilean
9. Cheruscan
10. Brabantia
 

 
9.0 Punkte von Thurisaz (am 13.05.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 13.05.06 wurde der Artikel 5754 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8