Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Dark Rain (Deutschland) "No Compromises" MCD

Dark Rain - No Compromises MCD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 19:45
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: anspruchsvoller Power Metal mit Thrash Einflüssen
Homepage: http://www.dark-rain-metal.de


Weitere Infos zu Dark Rain:
REVIEWS:
Dark Rain No Compromises
Mehr über Dark Rain in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Zu ihrer Gründungszeit liefen Dark Rain noch unter dem Namen Eternia durch das Ländle. Jawoll, mit Schwaben haben wir es hier zu tun. Und zwar mit welchen von der besten Sorte. Nach ein paar Gehversuchen im Demostadium kommt es zum Eklat, vier der fünf Musiker steigen aus und finden sich mit neuem Trommler unter dem neuen Banner zusammen.
Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen ist die fünf Songs lange Eigenproduktion „No compromises“, die man für fünf Euronen inkl. Porto und Verpackung über die Bandhomepage bestellen kann. Eine solche Investition lohnt sich für jeden Undergroundfreak, denn wir haben es hier mit einem starken Demo zu tun.
Dark Rain bewegen sich irgendwo im Nevermore Dunstkreis, auch wenn sie an Härte und Komplexität nicht an die Seattle Götter heran reichen. Dafür sind sie eine Spur lasziver, was ihnen einen eigentümlichen Wiedererkennungswert beschert. Die fünf Stücke sind abwechslungsreich, technisch korrekt eingespielt und haben wirklich Potential.
Eröffnet wird der Reigen vom Titelsong, einem technischen Thrasher mit einem guten Refrain. Der Gesang erinnert manchmal etwas an Exodus nach einem ergiebigen Gesangsunterricht. Mein Favorit der CD ist der folgende Stampfer „Private hell“, in dem enorm viel passiert. Das halb baladeske „Battle Cry“ beginnt recht behäbig, entwickelt sich aber ganz nett. Lediglich „Circle of pain“ ist mir zu zerfahren und wird deswegen als kleiner Ausfall gewertet. Das abschließende „Seven seas of hate“ ist dafür ein richtig kleiner Hit mit epischem Tiefgang.
Dark Rain bieten Power Metal mit Thrash Einflüssen. Sehr viel Melodie wird in der famosen Gitarrenarbeit aufgefahren. Bassmann und Drummer unterlegen dies mit gewaltigen Rhythmen, die leider etwas von der schwachen Produktion geschluckt werden. Aber was soll’s: ist eben ein Demo. Und zwar eins mit vielen Ideen und eigenem Stil.

 
7.0 Punkte von Christian (am 18.07.2004)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 18.07.04 wurde der Artikel 6195 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8