Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Fair Warning (Deutschland) "Rainmaker" CD

Fair Warning - Rainmaker - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1995   (8 verwandte Reviews)
Spieldauer: 64:23
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Rock
Homepage: http://www.helges-world.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Fair Warning:
REVIEWS:
Fair Warning Fair Warning
Fair Warning The Call Of The East (live In Japan)
Fair Warning Rainmaker
Fair Warning Brothers Keeper
Fair Warning Aura
Mehr über Fair Warning in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nach dem riesigen Erfolg in Japan kam 1995 der Nachfolger zum umjubelten Debüt auf den Markt. Deutlich poppiger und softer kam das Album daher, hatte dennoch alle Trademarks des Debüts und wurde zu einem weiteren Meilenstein der Band. Das holländische Magazin Aardshock setzte das Album sogar auf Platz 1 des Jahrespolls 1995. Auch dieses Album wurde im Laufe der Jahre zum gesuchten Sammlerstück und erfährt nun das Glück der digitalen Wiederveröffentlichung. Was für das Debüt galt, erfährt hier seine konsequente Fortsetzung. Radiotauglicher melodischer Hardrock, der die Fans in Japan erneut zum Ausrasten brachte. Wieder stellte sich die Frage, warum auch der zweite Streich in heimischen Landen nahezu komplett unter den Teppich des Schweigens gekehrt wurde. Denn auch hier findet sich nicht ein einziger Ausfall, startet das Album noch verhältnismäßig soft mit „The heart of the summer“, folgt doch bereits im dritten Song „Burning heart“ eine der Hymnen, die wieder eindeutig in Härtebereiche des Erstlings vordringen kann. Wie auch schon beim Erstlingswerk, handelt es sich hier um einen absoluten Klassiker des deutschen Hardrocks und bleibt, zusammen mit dem Debüt, im Schaffen dieser Band bis heute unerreicht. Nur auch bei dieser Neuauflage stellt sich die Frage, warum es keinerlei Bonusmaterial gibt, denn genügend Material dürfte auf jeden Fall vorhanden gewesen sein. So bleibt auch hier leider der obligatorische Punktabzug nicht erspart.

Fazit: Ein weiterer Klassiker aus deutschen Landen.

 
Tracklist: Lineup:
1. The heart of the summer
2. Don’t give up
3. Burning heart
4. Rain song
5. Get a little closer
6. Desert song
7. What did you find
8. Pictures of love
9. Lonely rooms
10. One way up
11. Angel of dawn
12. Stars and the moon
13. Desolation angels
14. The call of the wild
15. Too late for love

 

 
7.5 Punkte von Christoph (am 09.07.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 09.07.06 wurde der Artikel 5500 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8