Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Body Count (USA) "Murder 4 Hire" CD

Body Count - Murder 4 Hire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Escapi Music  (40 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.7.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:17
Musikstil: Nu Metal/Crossover   (247 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Crossover Rap Metal
Homepage: http://www.icet.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Body Count:
REVIEWS:
Body Count Live In L.a.
Body Count Murder 4 Hire
LIVE-BERICHTE:
Body Count vom 24.08.2006
Mehr über Body Count in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die „Live in L.A.“ DVD (siehe Review) hat mich wirklich umgehauen. Das hat mir doch noch gezeigt, dass die neuen/alten Jungs um Ice-T und Ernie C ihr Werk verstehen. Sie haben tatsächlich eine tighte und coole Show abgegeben. Umso mehr hat sich meine Spannung auf das seit langen angekündigte full-lenght Album vergrößert. Schließlich sind ganze neun Jahre seit ihrem letzten Album vergangen und man munkelte bereits vor über drei Jahren, dass ein neues Werk in Arbeit ist. Doch nun, nach mehrmaligen Durchgängen muss ich leider feststellen, dass diese Pause etwas zu lang gewesen ist. Um es auf den Punkt zu bringen: Body Count anno 2006 präsentiert sich ungewohnt kraftlos.

“Murder 4 hire” bietet nur wenige Tracks, die mich mitziehen und vor Wut in die Luft springen lassen. Dies reicht leider nicht aus, wenn es sich hierbei um ein Album handelt, welches seit über drei Jahren vorbereitet wurde. Es fehlt deutlich der fette Sound, die eigentliche Wucht in Riffs und der spürbare Hass in den Texten! Kaum werde ich bei „Murder 4 hire“ an die guten alten Zeiten im „Cop-Killer Pogo-Rausch“ erinnert. Vor allen Dingen lässt die Produktion sehr zu wünschen übrig. Wenn man das ganze in Relation betrachtet, dass es sich hier um eine Majorcombo handelt, dann kann und sollte man durchaus besseren und somit fetteren Sound erwarten.

Die einzigen Tracks, die man noch als „gut“ bezeichnen könnte, wären die etwas schnellere Nummer „The Passion of Christ“ gefolgt von „Down in the Bayou“ und zu guter letzt der mit noch beste Track „Relationships“, welcher an gute alte Riffs von Danzig erinnert. Bei allen anderen Songideen fehlt eben der gewisse und Body Count-gewohnte Kick! Entweder wirken sie zu schlapp und ohne Pep oder eben ohne Drive und die dazugehörige Coolness. Zwar gibt es immer wieder mal schöne Refrains und einprägsame Riffs, aber das reicht nicht aus, wenn ihr mich fragt. Man ist wirklich besseres von den „fiesen“ Männern gewohnt. Ich bin mir sicher, dass eine fettere Produktion die Tracks im besseren Licht dargestellt.

Fazit: Textlich mal wieder bekannt verhasst und direkt in die Fresse, aber die Produktion versaut einem die Lust an der Musik. Body Count is back und das ist vielleicht die einzig geile Nachricht. Ich bzw. wir alle können nur hoffen, dass Ice-T & Co. sich LIVE richtig den Arsch aufreißen und die Power, den Vibe sowie den Hass "der 90er" auf der Bühne präsentieren.

 
Tracklist: Lineup:
01. Invincible Gangsta 4:01
02. The End Game 4:15
03. You Don't Know Me (Pain) 4:14
04. The Passion Of Christ 3:13
05. In My Head 4:06
06. D Rocs (RIP) 2:34
07. Murder 4 Hire 3:28
08. Down In The Bayou 3:36
09. Dirty Bombs 3:47
10. Lies 4:26
11. Relationships 4:32
12. Mr C's Theme 3:05
 

 
4.0 Punkte von Arturek (am 19.07.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 19.07.06 wurde der Artikel 5218 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8