Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 7ieben (Deutschland) "Rock Show" CD

7ieben - Rock Show - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label:   (231 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 56:13
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.7ieben.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu 7ieben:
REVIEWS:
7ieben Gut Zu Wissen...
7ieben Hard Rock
7ieben Rock Show
7ieben Lupus Und Lea
Mehr über 7ieben in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nachdem ich bereits das Vergnügen hatte die beiden vorherigen Scheiben der Dresdner Band 7ieben besprechen zu dürfen, hat es das Schicksal gut mit mir gemeint und auch das neue Material ist auf meinem Schreibtisch gelandet.
Waren die beiden vorherigen Alben als „normale“ CDs erhältlich, so ist die Band mit ihrem neuen Werk andere Wege gegangen. Das Album gibt es nur als Download im Internet. Einerseits ist es Protest gegen Plattenfirmen, die nichts als das Dollarzeichen im Auge haben und auf der anderen Seite ist es schlicht und einfach ein finanzieller Aspekt, der der Band dadurch jegliche Möglichkeiten offen lässt. Der einzige Nachteil an so einem „Produkt“ ist, dass es somit nicht für jeden erreichbar ist, verfügt doch noch lange nicht jeder über einen Internet-Anschluß und das andere Manko ist der recht langsame Aufbau der Seite, der dann sicherlich den ein oder anderen dazu verleiten mag vorzeitig abzubrechen. Aber Freunde, ich rate Euch, seid geduldig, es lohnt sich wieder einmal.
Die Band ist reifer geworden, härter und emotionaler kommt das neue Material rüber. Der Vergleich zwischen neuem und altem Material ist für jeden unschwer nachvollziehbar, befinden sich jeweils 6 neue und 6 Live-Nummern auf dem Album. Somit erhält man einen ziemlich aussagekräftigen Überblick über das Schaffen der Band und stellt gleichzeitig die Live-Präsenz in den Vordergrund.
Das Album startet mit dem Rocker „Definition von Rock“, gefolgt von dem schnelleren „Unter Löwen“, welches teilweise Einflüsse von Iron Maiden, Black Sabbath und Subway To Sally erkennen lässt. Der für mich beste Song steht im Anschluss an und hört auf den bedeutungsschwangeren Titel „Sag nichts“. Der Song fängt ruhig und besinnlich an, besticht durch die Zusammenarbeit von Cello und Gitarre, um dann im Soloteil förmlich zu explodieren. Bestechend, was die Jungs hier für eine Atmosphäre verbreiten und auch textlich voll überzeugen können. Ungewöhnlich, mit reichlich modernen Elementen, kommt der nächste Song „Nur für mich“ daher und Sänger Christoph „Meessl“ Meisselbach stellt hier wieder einmal eindrucksvoll seine stimmlichen Möglichkeiten unter Beweis. Bevor es mit „Don Juan“ wieder ein wenig ungewohnter und teilweise vom Songaufbau an alte Lindenberg-Nummern erinnernd, wieder dreckiger wird, folgt erst noch das nachdenkliche „Gedanken an...II“, welches mit seinem Groove erfrischend klingt und zum mitwippen verführt.

Leider ist das Cello bei den neuen Songs nicht mehr so stark vertreten, gerade das hat für mich den Reiz der Band ausgemacht, aber nichts desto trotz kann auch das neue Material voll überzeugen.

Nach dem Genuss, speziell der neuen Songs, stellt sich mir wieder einmal die Frage, warum teilweise Grütze der schlimmsten Sorte veröffentlicht wird (und, viel schlimmer, auch noch gekauft wird) und anspruchsvolle Musik mit ergreifenden und verständlichen Texten, einfach kein Gehör bei den Plattenfirmen findet. Es wird Zeit, dass sich an diesen Verhältnissen etwas ändert. Also Leute, tut euch was gutes an und ladet euch das Album runter, kopiert es und verschenkt es an eure Freunde, denn bei dieser Band habt ihr die ausdrückliche Genehmigung dazu.

Fazit: Eine starke Band, die es verdient hätte groß rauszukommen.

 
Tracklist: Lineup:
1. Definition von Rock
2. Unter Löwen
3. Sag nichts
4. Nur für mich
5. Gedanken an...II
6. Don Juan
7. Rock | Show
8. Ich will nicht mehr (Live)
9. Wonderland (Live)
10. Gedanken an...I(Live)
11. Gut zu wissen (Live)
12. Mädchen (Live)
13. Ride (Live)

 

 
8.0 Punkte von Christoph (am 12.08.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 12.08.06 wurde der Artikel 6379 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8