Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Callejon (Deutschland) "Willkommen im Beerdigungscafe" CD

Callejon - Willkommen im Beerdigungscafe - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: My Favourite Toy  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 7.7.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 28:42
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Screamo-Metal/Deutschsprachiger Metalcore
Homepage: http://www.callejon.de
 Leserwertung
8.5 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Callejon:
REVIEWS:
Callejon Willkommen Im Beerdigungscafe
Callejon Man Spricht Deutsch
Mehr über Callejon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer das eher nüchtern gehaltene NARZISS-Review gelesen hat, wird sich vielleicht wundern, dass die vorliegende Platte der Band CALLEJON von mir mit weitaus mehr Punkten bedacht wird. Schließlich arbeiten die Jungs aus Düsseldorf ebenfalls mit deutschen Texten und zocken einen vergleichbaren Metalcore-Sound. Warum empfehle ich Euch nun das Debut dieser Jungspunde und nicht den Alveran-Release der vermeintlichen Szeneanführer?

Aus verschiedenen Gründen: CALLEJON klingen zunächst mal erstaunlich frisch, unverbraucht und hochgradig inspiriert. Darüber hinaus wirken sie glaubwürdig, ehrlich und ohne kommerzielles Kalkül. Hier spürt man noch, dass Musik aus Spaß an der Freud, aus Leidenschaft, aus dem Bauch heraus gemacht wird. „Willkommen im Beerdigungscafe“ ist daher ein zwar recht kurzes, aber stimmiges Gesamtkunstwerk, das trotz aller MAIDEN- und IN FLAMES-Reminiszenzen eine erstaunliche Eigenständigkeit aufweist. Sie selbst nennen es Screamo-Metal und wirken dadurch fast etwas tiefstaplerisch auf mich. Klar, man bedient sich schon deutlich der oben genannten metallischen Einflüsse, versteht es aber durch Geschwindigkeit, Aggression, Spielfreude, ansprechendes Songwriting und vor allem die außergewöhnlichen deutschen Texte ein völlig eigentümliches Feeling zu kreieren. Die größtenteils diffusen bzw. rätselhaften Lyrics werden von Sänger Bastian Sobtzick überwiegend death-, fast blackmetallisch herausgeschrieen. Dadurch bemerkt man zunächst gar nicht, dass „deutsch“ gesungen wird. Nur bei wenigen clean gesungenen Emo-Parts nimmt man die deutsche Sprache wirklich wahr. Übrigens wissen auch diese, sparsam und daher wirkungsvoll eingesetzten Parts, durchaus zu gefallen. Aber noch mal zurück zum Schreigesang: Liest man im Textblatt mit, fällt auf beeindruckende Weise auf, mit wie viel Mut und Selbstverständnis Sänger Bastian die deutsche Sprache interpretiert und akzentuiert. Die ungewöhnlichen, düsteren Texte auf der einen Seite und das krasse Shouting auf der anderen ergeben so einen spannenden Kontrast. Und wenn dann mirnix-dirnix auch noch kleine Gags wie etwa das Jupeidijupeida-Gebretter wie bei „Bitter macht lustig“ mit einfließen, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Spätestens mit dem genialen „Snake Mountain“ hat es mich dann aber richtig erwischt: Diese kleine Hommage an He-Man und seine Masters of the Universe dürfte jedem, der als Kind mit den kultigen Actionfiguren gespielt hat, im Nu ein breites Grinsen aufs Gesicht zaubern. „Bei der Macht von Castle Grayskull…ich habe die Kraaaaaaaaaaaaaaaaaft!“ Geil! Abgerundet wird das Teil durch das fantastische, im Übrigen sehr cool von PUSHEAD (u.a. METALLICA, MISFITS) beeinflusste Artwork von Sänger und Designstudent Bastian. Besser kann man ein CD-Booklet einfach nicht gestalten. Ganz tolle Sache das, echt mal!

 
Tracklist: Lineup:
1. Eingang
2. Es regnet
3. Erkenntnis
4. 1000 Winter fauler Tau
5. Bitter macht lustig
6. Love sucks
7. Snake Mountain
8. Astronaut (2006)
9. Mirage
10. Und die Sterne sagen: Es werde Licht
11. 22 Teile

 

 
8.0 Punkte von Schneider (am 11.09.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 11.09.06 wurde der Artikel 6858 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8