Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Allhelluja (Italien) "Pain is the game" CD

Allhelluja - Pain is the game - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Scarlet Records  (90 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.9.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:29
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Stoner Rock ala Kyuss und Konsorten
Homepage: http://www.allhelluja.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Allhelluja:
REVIEWS:
Allhelluja Inferno Museum
Allhelluja Pain Is The Game
Mehr über Allhelluja in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein Jahr und 5 Monate ist es her, dass ich das geile Debutalbum von ALLHELLUJA reviewn durfte. Und da Jacob Bredhal (Hatesphere) nicht gerade bekannt dafür ist auf der faulen Haut zu liegen, gibt es auch schon Nachschlag von ALLEHLLUJA.

Und die eingeschlagene StonerRock Richtung wird strickt beibehalten und sogar noch verfeinert. Somit ist der Nachfolger von ’Inferno museum’ noch einen Tick geiler und hört auf den Namen ’Pain is the game’.

ALLHELLUJA haben vom Chaosfaktor etwas weggenommen und beim StonerGroove noch ein bisschen nachgelegt. Somit rockt das Teil wie Sau und sollte jedem StonerRock-Fan Tränen in die Augen treiben.

Nach einem kurzen Intro gibt es gleich die volle Breitseite mit dem Opener ‚’Are you ready? (ready for your massacre)’. Wie eine Kampfansage dröhnt es aus den Speakern, um jeden da draußen auf das vorzubereiten, was in den nächsten 39 Minuten folgen wird.
Und es geht wahrlich Schlag auf Schlag. Mit ‚’Superhero motherfucker superman’ gibt man richtig Gas (für StonerRock-Verhältnisse natürlich ;-) ), richtig derb kommt auch ’Hey J’ rüber, das richtig vor Aggressivität strotz. So groove-rotzt man sich auch durch die darauf folgenden Tracks. Bei ’Big money, sweet money’ kann man richtig schön abbangen, da es sehr schnell mit supereingängigem Refrain daherkommt.

Track 8 ’The devil, me, myself and i’ stellt für mich das absolute Highlight dieses Albums dar. Mit einem total irren Monstergroove ausgestatet, walzt sich dieser Track durch die staubige Steppe und hinterlässt nur noch kleinen Kies. Fette Gitarren, freakige Drums und tiefst wummernder Bass, dazu noch ein prägnanter Refrain und der Hit ist perfekt.
Und wenn jemand wie Jacob Bredahl leicht schizophrän ’Hey Baby, hey Baby’ ins Mikro röhrt, wie bei ’The king of pain’, dann kann man einfach nicht anders als der Mainstreamszene den dicken, fetten Mittelfinger zu zeigen. Rock’n’Roll as fuck! So soll’s sein!

Beschimpft mich jetzt als Lästermaul, aber besser hätten es Kyuss zu ihrer ’Sky valley’-Zeit auch nicht hinbekommen!
ALLHELLUJA haben massiv viel Rock’n’Roll im Arsch und verpacken ihn gekonnt in furztrockenen StonerRock, der feinsten Sorte. Die hanfdurchtränkte slow-mo-Schrägheit von KYUSS bekommen sie zwar nicht hin, dafür haben sie einfach zu viel Pfeffer im Arsch, aber die Marschrichtung zeigt massiv in Richtung HERMANO/UNIDA.

Alben wie ’Pain is the game’ von ALLHELLUJA machen es um Einiges leichter das Ableben von den genialen Kyuss zu verkraften. Für jeden StonerRock und Rock’n’Roller aus Passion, wärmstens zu empfehlen! CD rein, Fenster runter, Fuß aufs Gaspedal und mit ’ner Kippe im Mundwinkel gen Sonnenuntergang brettern! Man sieht sich in der Wüste, Leute!

Anspieltipps: Superhero motherfucker superman, The devil-me-myself and i, Demons town...
Ach, was: ALLES!

 
Tracklist: Lineup:
1. Are you ready? (ready for your massacre)
2. Superhero motherfucker superman
3. Hey J
4. I'm not the one
5. Demons town
6. Soul man
7. Big money, sweet money
8. The devil, me, myself and i
9. Hell on earth
10. The king of pain
11. Amen
 

 
8.0 Punkte von Meaningless (am 10.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 10.10.06 wurde der Artikel 5839 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8