Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Iconoclasm (Belgien) "The Ultimate Crescendo of Hell" CD

Iconoclasm - The Ultimate Crescendo of Hell - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Shiver Records  (15 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.6.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:20
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://iconoclasm.blackmetal.be/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Iconoclasm:
REVIEWS:
Iconoclasm The Ultimate Crescendo Of Hell
Mehr über Iconoclasm in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wieder mal ist bei mir ne Split-CD eingetrudelt, diesmal die Scheibe The Ultimate Crescendo of Hell der beiden belgischen Bands Panchrysia und Iconoclasm. Die CD trägt den Titel völlig zu Recht. Über 48 Minuten wird der Zuhörer mit aggressivem Black Metal zugedröhnt und man gönnt ihm keine wirkliche Pause.

Fangen wir mit den ersten vier Songs an, dem Beitrag von Panchrysia zum Silberling. Der Titelsong der CD knüppelt mit Doublebase und intensivem gegrowle von Anfang an auf die Gehörgänge ein. Dazu gehört ein immer wieder kehrendes Gitarren-Grundthema. Diverse stimmige Breaks sorgen für erfreuliche Abwechslungen im Stück.
Song Nummer Zwei A Filthy Crusade geht recht heftig in die alte Schulrichtung. Von nur mittlerer Geschwindigkeit überzeugt das Lied mit wiederum gelungener Gitarre.
Im dritten Stück Stray Down forciert die Band das Tempo wieder deutlich ohne überschnell zu werden. Im Übrigen hebt sich der Song nicht wesentlich von den zwei Vorgängern ab, wenn man von der Länge des Stücks mal absieht: knapp 9 Minuten.
Nummer vier Angst ist ein Livemitschnitt, der vom Klang her nicht so ganz überzeugen kann. Es klingt etwas dumpf. Musikalisch jedoch kann der Song mit Klasse Gitarrenriffs überzeugen.

Der Iconclasm-Teil der CD ist alles im allen etwas origineller gehalten. Hellmouth beginnt gleich mal mit einer kleinen Anleihe aus dem Industrial. Keine Angst: nach ein paar Sekunden ist das durchgestanden. Der weitere Verlauf des Stücks ist durch sehr schnelle Gitarren, Blastbeats und heftiges Gekeife und Gegrowle gekennzeichnet. Im selben Stil setzt sich Boadicae fort. Messerscharf wiederholen sich die Gitarrenthemen in den beiden Stücken.
Nummer Sieben auf der CD No Pity…No Fear kommt recht wuchtig daher, fast wie eine musikalische Dampfwalze. Diverse Breaks mit einigen kristallklaren Gitarrenriffs und Blastbeats hauen kräftig rein.
Song Acht und Neun sind meine Anspieltipps. Of Nothingness besticht bei mittlerer Geschwindigkeit durch dominante Gitarren und einem prima Solo, das in eine ganz ruhige Zwischenphase übergeht. Diese hält nicht lange an und die Musik steigert sich langsam wieder zur ursprünglichen Geschwindigkeit mit der bereits bekannten Melodie.
Rebel of Hate schließlich ist das Sahnehäubchen auf der Torte. Neben den bekannten Stilelementen werden hier auch noch abgehackte Gitarrenstakkatos verwendet. Die Melodie ist ähnlich eindringlich wie die des vorangegangenen Stücks.

Bleibt die Frage, unter welcher Band ich dieses Review laufen lasse. Leider kann das Autorensystem nur eine Zuordnung einer Review zu einer Band. Ich entscheide mich für Iconoclasm, da mir deren Part ein kleines wenig besser gefällt.

 
Tracklist: Lineup:
2. The Ultimate Crescendo of hell
2. A Filthy Crusade
3. Stray Down
4. Angst (Live)
5. Hellmouth
6. Boadicae
7. No Pity...No Fear
8. Of Nothingness
9. Rebel of Hate
 
Schlagzeug (Panchrysia): Dol
Bass (Panchrysia): Joris
Gitarre (Panchrysia): Web
Gitarre, Gesang (Panchrysia): Zahrim
Gitarre, Gesang (Iconoclasm): Serge Impens
Bass (Iconoclasm): Steve Folens
Schlagzeug (Iconoclasm): Jeroenymous Tytgat
Gitarre (Iconoclasm): Der Nevetser

 
7.0 Punkte von Barbar (am 14.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 14.10.06 wurde der Artikel 5444 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8