Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Agrypnie (Deutschland) "F51.4" CD

Agrypnie - F51.4 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Supreme Chaos Records  (35 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.9.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:04
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Black Metal
Homepage: http://www.agrypnie.de
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Agrypnie:
REVIEWS:
Agrypnie Split Mit Fated
Agrypnie F51.4
Agrypnie Exit
Agrypnie 16[485]
Agrypnie Aetas Cineris
Mehr über Agrypnie in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Line-Up von Agrypnie ist schnell aufgeschrieben: Thorsten. Ja genau, Thorsten hat ein Black Metal Projekt durchgezogen: F51.4, vermutlich ein Spiel mit Fahrenheit 451, dem Titel eines Romans von Ray Bradbury (ja ja, wissen eh schon alle).

Das Intro plätschert anfangs so ein wenig vor sich hin ohne wirklich ein Intro für eine BM-CD zu sein. Das ändert sich aber nach etwa der Hälfte: verzerrte Gitarre und Bassschlagzeug. Der erste richtige Song Und führet mich nicht in Versuchung lässt es dann schon ganz anders krachen. Äußerst Positiv: die gesamte CD hat deutsche Texte. Geht doch. Wunderbare Gitarrenpassagen und –soli unterlegen einen recht pessimistischen Text. Lasset alle Hoffnung fahren…
Darauf folgt Auf nackten Korridoren, eine in den Gesangspassagen eine fast punkige Nummer. Dazwischen mal melancholische, mal schnelle Akkustikabschnitte, die sich eigentlich nicht wiederholen.
Unwesentlich freundlicher kommt der nächste Song Cogito Ergo Sum daher. Ja, es bleibt depressiv, es geht um einen einsamen Menschen, der sich fragt, warum er so einsam ist. Spannend ist die hinterlegte Klampfe, die am Ende mit einem tollen Solo die Oberhand gewinnt, das mal schnell strömt, mal stampft. Mit beinahe 10 schnell vergehenden Minuten ist das Stück eines der mächtigsten der Scheibe, nicht nur von der Spieldauer.
Der Titel des nächsten Songs Kerkerseelenwanderung lässt mich gespannt warten, was jetzt kommt. Beginnt der Song mit etwas Akkustikgitarre mutiert er schnell zu einer treibenden, hämmernden BM-Nummer, ein Stakkato aus Schlagzeug, Gitarre und Keyboard. Hier schafft es der Meister, so nenne ich Thorsten mittlerweile, mit überraschenden und unverschnörkelten Effekten die Spannung hoch zu halten.
Ohne Pause geht es mit Spiegel? weiter. Wer wie ich melodische Gitarren aber auch knallharte Riffs mag, kommt hier auf seine Kosten. Ich vergleiche nur ungern, aber manche Passagen klingen wie sehr hartes Maiden.
Das nun folgende Masken geh in eine vergleichbare Richtung. Kraftvolle Gitarren und heftige Bässe bestimmen den Song, bei dem die Melodie mal wieder nicht zu kurz kommt und für reichlich Gänsehaut sorgt.
Die letzte Nummer Glas haut noch mal so richtig auf die Löffel. Doublebase und Extremgeschrubbe lassen Hammer, Amboss und Steigbügel fast zerbröseln.
Abgeschlossen wird das ganze wie es angefangen hat, durch ein sehr ruhiges Outro.

Thorsten ist ein Schwarzmetaller, der in seinen Texten ohne die genretypischen Attribute wie Tod, Satan, Verdammnis eine düstere Stimmung erzeugt. Gepaart mit exzellent gespielten Instrumenten ist die Scheibe ein Leckerbissen für jeden, nicht nur BM-Fans. Und wer auf lyrische Texte steht, liegt hier genau richtig. Da braucht man keine Mannheimer Sangestrottel...
 
Tracklist: Lineup:
1. Intro
2.Und führet mich nicht in Versuchung
3. Auf den nackten Korridoren
4. Cogito Ergo Sum
5. Kerkerseelenwanderung
6. Spiegel?
7. Masken
8. Glas
9. Outro
 
Alles: Torsten Hirsch

 
8.0 Punkte von Barbar (am 16.10.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hardrock, 80er Metal, Mittelalter, Pagan, Viking, Death
X   Aktuelle Top6
1. Moonsorrow "V: Hävitetty"
2. Kromlek "Strange rumours...distant tremors"
3. Nomans Land "Raven Flight"
4. Eluveitie "Spirit"
5. Dorn "Spiegel der Unendlichkeit"
6. Fimbulthier "The Battle Begins"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Rock in Rio"
2. Black Sabbath "Black Sabbath"
3. vanLangen "Palästinalied"
4. In Extremo "Weckt die Toten"
5. Subway To Sally "Engelskrieger"
6. Iron Maiden "Seventh Son of a Seventh Son"

[ Seit dem 16.10.06 wurde der Artikel 6209 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8