Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Bösedeath (Deutschland) "...of death" CD

Bösedeath - ...of death CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 28:46
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Metal
Homepage: http://www.boesedeath.de/
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Bösedeath:
REVIEWS:
Bösedeath ...of Death
Mehr über Bösedeath in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Anfänge des bösen Todes reichen bis in das Jahr1986, was durchaus sehr bemerkenswert ist. In einigen Kreisen scheint die Band auch deshalb einen gewissen Kultstatus zu besitzen.
So weit so gut, kommen wir am besten gleich zu Musik.
Bei 18 Jahren musikalischer Erfahrung, abzüglich vielleicht 12 Jahre fürs Saufen und Spaßhaben, bleibt unterm Strich genügend Zeit um ordentlich das Musizieren zu erlernen. Schon nach dem ersten Song wird deutlich, dass diese einfache Rechnung hier nicht aufgeht. Irgendwo bleibt eine unbekannte Größe, nennen wir sie mal X, die besondere technische und songwriterische Fähigkeiten der Bandmember wie ein Schwarzes Loch verschlingt. Auf dem Album wird in bester Demo-manier fröhlich vor sich hingeholtzt, wobei das Grundtempo im mittlerem Bereich liegt und hohe Geschwindigkeit eher selten erreicht werden. Der Sound geht in Ordnung und ist besser als die Musik. Diese basiert auf altgedienten Grindparts, die in äußerst subtiler Weise mit altgedienten Deathparts vermengt wird. Irgendwo in meinem Kopf schweben Tausende Namen von Bands, die das Gleiche schon mal besser gemacht haben.
Die einzigen positiven Akzente werden auf dem Werk bei langsameren, ein wenig an Autopsy erinnernden Passagen gesetzt. Ansonsten langweilt mich Bösedeath enorm. Und hier liegt auch das größte Problem, welches die Bösen Jungs lösen sollten. Das Teil ist nicht so enorm beschissen, dass es schon wieder schön ist und es ist auch nicht im Ansatz gut. Es ist nicht besonders lustig, nicht besonders grusselig, nicht besonders brutal, nicht besonders schnell, nicht besonders langsam oder sonst irgendwie besonders!
Wie der Bandname, die Pseudonyme der Musiker und die Songtitel (fistfucked to death, stirb or die, der haas ist tot usw...) deutlich machen, legen die Jungs Wert auf tödlich lustige Texte. Leider spricht mich dies auch nicht sonderlich an, wenn es auch nicht weiter störend wirkt. Mein inneres Bedürfnis nach kultigen Krachbands mit Nonsens-Texten wird bei mir einerseits mit den technisch anspruchsvollen aber witzigen Jack Slater, andrerseits den völlig demoralisierenden Sons Of Tarantula vollkommen gedeckt. Deshalb sollte die Band auch nicht verzagen und es weiterhin versuchen. Irgendjemand wird „... of Death“ schon total cool finden...
Bösedeath sieht sich selbst als “eine Death/Grindcore Band mit Humor“. Ich hoffe, dass sie genauso humorvoll Kritiken einstecken können, oder sich um solche gar nicht erst kümmern, sonst werden sie es schwer haben...
Wer sich für das Werk trotzdem interessiert, der kann es auf der Bandhomepage für 7 Euronen bestellen.

 
2.5 Punkte von Tomektor (am 10.08.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal, Experimental, Grind, Doom, Sludge, Hip-Hop, Jazz, Prog in allen Varianten
X   Aktuelle Top6
1. Tephra "Modicum Of Truth"
2. The Crimson Jazz Trio "King Crimson Songbook Vol 1"
3. Rosetta "The Galilean Satellites"
4. Mastodon "Blood Mountain"
5. The Dillinger Escape Plan "Ire Works"
6. Coprofago "Unorthodox Creative Criteria"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SBB "Memento Z Banalnym Tryptykiem"
2. King Crimson "Red"
3. Death "Alles"
4. At the Gates "Slaughter of the Soul"
5. Nasum "Helvete"
6. Terrorrizer "World Downfall"

[ Seit dem 10.08.04 wurde der Artikel 5933 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8