Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ciborium (Portugal) "Overgrowing Human Void" CD

Ciborium - Overgrowing Human Void CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Hardebaran  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:40
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mischmasch aus diversen Metalrichtungen
Homepage: http://ciborium.no.sapo.pt
Weitere Links: http://www.twofatmen.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ciborium:
REVIEWS:
Ciborium Overgrowing Human Void
Mehr über Ciborium in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

CIBORIUM – wo die Leute diese Gruppennamen nur immer hernehmen ...
Die Portugiesen waren mir jedenfalls gänzlich unbekannt und sie spielen eine recht nette Mischung aus Death Metal, Thrash Metal und einfach nur erfrischendem modernem Metal. Dieser Mix war mir auf Anhieb sympathisch, was auch noch durch die ‚cleanen’ Gesangspassagen von João unterstrichen wird, welcher hier in etwa so klingt, wie der Sänger von PYOGENESIS zu „Sweet X-Rated Nothings“-Zeiten. Anspieltip hierfür ist gleich das erste Stück, welches ein ziemlicher Ohrwurm ist. Die Songs des Fünfer aus dem sonnigen Süden sind fesselnd, abwechslungsreich, intelligent, unverbraucht und – irgendwie anders. Das dritte Stück beginnt mit einer Art Mandoline, bevor es in gewohntes Fahrwasser zurückfällt. Später kommt dann wieder dieser wirklich tolle klare Gesang, welcher ziemlich unter die Haut geht und sehr gut zum Rest der Musik paßt.
Wie überhaupt ein großer Teil des Reizes von „Overgrowing Human Void“ davon ausgeht, daß alles perfekt arrangiert und abgestimmt ist. Hier wurde nichts dem Zufall überlassen.
Einzig allein das rein instrumentale ‚Nucleous Graft’ ist ein wenig nervig ausgefallen.
Track 5, ‚Walking On Razors’, ein fesselndes Stück zeitlosen Metals, steht sinnbildlich für das gesamte Album, welches fürwahr eine ganz besondere Gratwanderung ist.
Das Album, welches übrigens in Portugal schon 2002 erschienen ist und hierzulande im September 2004 in den Läden stehen wird, macht wirklich Spaß, benötigt allerdings einige Durchläufe, bevor es sich ganz erschließt. Kein Meilenstein, aber innovativ und gut. 8 Punkte.

Tracklsit:
1. Shadowalk
2. Glass Case
3. Skyshaper
4. Nucleous Graft (Instrumental)
5. Walking On Razors
6. The Neverending Glide
7. Aurora In Black
8. Lackadaiscal (Instrumental)
9. None Shall Pass
10. Thou Art Surely Lost

Line Up:
João Sequeira – Vocals
Bruno Guilherme – Drums
José Marques – Guitars
Armando Barradas – Bass
Ricardo Patricio – Live Keyboards

Diskographie:
1996: … On The Strayed Pyx (Demo Tape)
1998: Colossal Crags (CD)
2002 / 2004: Overgrowing Human Void


 
8.0 Punkte von WARMASTER (am 12.08.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 12.08.04 wurde der Artikel 5552 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8