Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Daemonlord (Spanien) "Hellfire Centuries" CD

Daemonlord - Hellfire Centuries - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Ketzer Records  (28 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:44
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.daemonlord.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Daemonlord:
REVIEWS:
Daemonlord Hellfire Centuries
Mehr über Daemonlord in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Spanier Daemonlord sind keine Unbekannten, sie existieren zwar noch keine Äonen, doch allzu viele spanische Gruppen gibt es nunmal auch nicht, weshalb der Name der Band schnell fällt, wenn es um südländische Bands geht. Interessant ist, dass hier nur zwei Leute am Werk sind, Bass, Schlagzeug etc. muss live immer von anderen Musikern besetzt werden.

Hört man nun also diesen Silberling, so fällt einem direkt ein ziemlich essentieller Kontrast auf. Die instrumentalen Leistungen sind nicht zu verachten, da kann man sich gut mit anfreunden, auch wenn die Produktion nicht die beste ist. Der Gesang von Egnar hingegen ist aber einfach nur schlecht. Klar, nicht jeder krächzt und geifert auf höchstem Niveau, doch das hier ist nur ein Witz. Vielleicht liegt es an der schlechten Abmischung, aber wenn der Sänger so klingt, als hätte er sich gerade einen Schnupfen eingefangen, so ist das bei aller Liebe kein Zeichen für Qualität. Da der Gesang vordergründig platziert ist, beeinträchtigt das den Hörgenuss doch immens. Der nächste negative Punkt ist die Austauschbarkeit der Songs inklusive der Belanglosigkeit. Es ist ja noch okay, wenn man Songs hat, die sich ähneln, solange sie gefallen und das Album so richtig wirken kann. Doch hier geht die Musik ins eine Ohr rein, zum anderen wieder raus und beschert so eher Krampf statt Klasse, auch wenn man hier und da in dem Geschwindigkeitsspiel sicher ne feine Melodie entdecken kann.

Spätestens nach einer halben Stunde muss man schon schwer damit kämpfen nicht abzuschalten, „Hellfire Centuries“ birgt keine Überraschungen, ist langweilig und ohne zündende Ideen. Dann noch der grausige Gesang und die alles in allem mittelmäßige bis schlechte Scheibe ist perfekt. Ich weiss, dass Ketzer gerne exotische Bands unter Vertrag nehmen, aber vielleicht sollte man mal überlegen, ob man nicht die ein oder andere Gruppe einfach nicht signt und dafür bessere Produktionen abmischt, dass sich ne Melodie auch entwickeln kann.
 
Tracklist: Lineup:
01. Rifles And Hammers
02. Riding The Mushhushu
03. Monuments Of Bereavement
04. The Shattering
05. Ancient Goddess Of Lust And Battle
06. The Cannibals Of Maarat
07. The Paths Of Glory
08. Apocalypse Revisited
09. Wasteland 2035
10. Kill The Descendants Of Christ
11. The Sharpened Edge Of Ignorance

 

 
4.0 Punkte von Vynter Vombat (am 10.12.2006)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. AEBA "Flammenmanifest"
2. Gorgoroth "Under the Sign of Hell"
3. Burzum "Filosofem"
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. Burzum "alles"
2. Gorgoroth "alles"
3. Deathspell Omega "alles"
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 10.12.06 wurde der Artikel 4956 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8