Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Burden Of Grief (Deutschland) "Death End Road" CD

Burden Of Grief - Death End Road - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Remedy Records  (35 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.3.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:41
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.burdenofgrief.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Burden Of Grief:
REVIEWS:
Burden Of Grief Fields Of Salvation
Burden Of Grief Death End Road
Burden Of Grief Unchained
Mehr über Burden Of Grief in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wenn ich mir den mittlerweile vierten Output von BURDEN OF GRIEF so anhöre, wundert es mich überhaupt nicht, dass diese eigentlich ganz okaye Melo-Death/Thrash-Band in der internationalen Metal-Szene nie wirklich Fuß fassen konnte. Ganz im Ernst: Sicher habe ich schon viel, viel schlimmere Platten gehört, aber selten habe ich mich beim Hören einer Platte so gelangweilt wie beim neuesten Silberling von BURDEN OF GRIEF. Von den neun regulären neuen Songs können gerade mal der Opener „Vita Reducta“ in seinem recht deftigen Soundgewand und das als einiziger Song so etwas wie Atmosphäre verbreitende „Road of Visions“ im Ansatz überzeugen. Der Rest rauscht an einem mit soviel Tiefgang wie ein Schlauchboot vorbei . Die uninspirierten „Reim Dich oder ich fress Dich“-Lyrics und die stinklangweiligen, althergebrachten Songaufbauten sorgen für alles andere als Begeisterung. Gewöhnlicher kann man Metal kaum spielen. Dass man nicht immer so leidenschaftslos agiert hat, beweisen dann die beiden neu aufgenommenen Stücke vom Debut-Album „Haunting Requiems“ aus dem Jahre 2000: „Smashed to pieces“ und vor allem „Immense Infinity“ sorgen für einen versöhnlichen Abschluss, täuschen jedoch nicht darüber hinweg, dass „Death End Road“ eine Platte ist, die eigentlich niemand mehr braucht.
 
Tracklist: Lineup:
01. Death End Road
02. Vita Reducta
03. Swallow the Sun
04. The Game
05. Running Scared
06. The Killer In Me
07. Drown In Sorrow
08. Schizophrenic
09. Passion of the Night
10. Road of Visions
Bonus Tracks:
11. Smashed to pieces `07
12. Immense Infinity `07

 

 
5.0 Punkte von Schneider (am 13.04.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 13.04.07 wurde der Artikel 7597 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8