Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 A 18 (USA) "Dear Furious" CD

A 18 - Dear Furious CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Victory Records  (85 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 33:59
Musikstil: Punk/Oi   (164 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.heroesaredead.com
 Leserwertung
10 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu A 18:
REVIEWS:
A 18 Dear Furious
Mehr über A 18 in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Böser, aggressiver, ungebändigter Hardcore der Marke Old-School-Hammer , das sind A 18. Die Amis aus dem Süden Californiens liefern mit "Dear Furious" ein wirklich furioses Album ab. In der sechsjährigen Bandgeschichte entstanden bisher zwei Alben und drei EPs. Das letzte Album "ForeverAfterNothing" fand schon viel positive Beachtung, aber mit "Dear Furious" schreiben A 18 ein neues Kapitel des Hardcore. Waren auf den früheren Scheiben noch deutliche Anlehnungen an herkömmlichen Metal zu finden, so sagen sich A 18 mit diesem neuen Werk deutlich von jeglichen Metaleinflüssen los. Eher beherrscht dreckiger Punksound, der in seiner Intensität richtig viel Spass macht, vor. Schon allein die Stimme von Sänger Isaac Golub lässt die tiefe Wut der Band erahnen. Es ist eine bahnbrechende Wut, die in knallhart gespielten Instrumenten Ausdruck findet. Michael Hartsfield - Guitar, Matt Lynch - Bass und Tom Stetten - Drums vereinigen ihr Zusammenspiel zu wahren Hardcore-Orgien. Für die druckvolle, satte Produktion zeichnet Paul Miner verantwortlich. Er ist gleichzeig Produzent und Berater der Jungs.
Der Opener "the massive" beginnt gleich mit einem eindringlichen Sirenenheulton. Hoppla, Vorsicht, es wird gefährlich! Tatsächlich gibt es dann richtig fetten Sound auf die Mütze. Mit "gravelines", "dear furirious" und "marce pele" geht es munter in dieser Richtung weiter. Aber auch hymnisch angehauchte Songs wie "the soundtrack to a glamorous goodbye" und "heartbreak affiliated" stehen A 18 sehr gut .
Die Steigerung zum letzten Album ist unverkennbar. A 18 geben mit "Dear Furious" jedem Hardcorebegeistertem eine ordentliche Volldröhnung.
A 18 huldigen der Aggressivität und Wut, so lassen sich Vergleiche zu Blood for blood oder auch Agnostic Front ziehen. Auch das Egg Hunt Cover "we all fall down" wird von A 18 passend interpretiert.
Wer auf schmutzigen, rotzigen Hardcore steht, wird an "Dear Furious" seine wahre Freude haben. Den Namen A 18 sollte man gut im Gedächtnis behalten, es wird bestimmt nicht die letzte Scheibe der Hardcore Underground Band sein.
Es gibt viele Hardcore Bands, die bestimmt auch akzeptable Silberlinge abliefern, aber A 18 setzen doch neue Massstäbe.

 
7.5 Punkte von Manuela (am 01.09.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Metal in allen möglichen und unmöglichen ? Variationen.
X   Aktuelle Top6
1. System Of A Down "Hypnotize"
2. Ektomorf "Instinct"
3. Korn "See you on the other side"
4. Motörhead "Inferno - 30th Anniversary Edition"
5. Paradise Lost "Paradise Lost"
6. In Extremo "Mein rasend Herz"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "St.Anger"
2. Korn "Best of"
3. Accept "Metal Heart"
4. Type O Negative "Life is killing me"
5. Dio "Holy Diver"
6. Sepultura "Roorback"

[ Seit dem 01.09.04 wurde der Artikel 6451 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8