Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Antigama (Polen) "Resonance" CD

Antigama - Resonance - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Relapse Records  (104 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.5.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 32:29
Musikstil: Avantgarde/Dark/Industrial   (279 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Avantgard Noise Grinde
Homepage: http://www.antigama.net


Weitere Infos zu Antigama:
REVIEWS:
Antigama Zeroland
Antigama Resonance
Antigama Warning
Antigama Meteor
INTERVIEWS:
Antigama - Grind Avantgarde Noise Made In Poland!
Antigama - Grind Avantgarde Noise Made In Poland!
Mehr über Antigama in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Haben die Polen etwa eine „gründliche“ Kur hinter sich? Oder wie soll ich die vielen „nicht“-typisch Grindcore-lastigen Ansätze sonst verstehen?
17 Tracks in 32:38 Minuten! Alles klar, da denkt man doch normalerweise sofort bloß an kompromisslosen reinen Grindcore?! Doch man kann sich auch mal ein wenig täuschen.
Die Warschauer schaffen den Spagat zwischen typischen „Sick“ Grind und dem Noise Industrial Metal! Keine Sorge, das Chaos beherrscht weiterhin das Geschehen, jedoch ist die Bande nun etwas „experimentierfreudiger“ geworden.
Nicht nur die Spielzeit des Longplayers hat zugenommen auch die etlichen kleinen Feinheiten und Midtempo-Attacken sind nun an der Tagesordnung. Mit „Resonance“ gibt es hier mal etwas weniger Tempo, dann wiederum wird etwas jazziges und flippiges mit Synths hingelegt. Bei dem Stück „Psychonaut“ kommen sogar Neurosis und Entombed Parts zum Vorschein und bei „After“ könnte man einen Scott Ion bei Napalm Death vermuten. Aber auf jeden Fall wirken die meisten Tracks brachial und extremst aggressiv!
Diese neuen Wege machen das Werk daher interessanter, da es nicht dem typisch-reinen Grindcore-Einheitsbrei entspricht, aber dennoch braucht man eine gewisse Zeit, um sich wirklich an das Album zu gewöhnen. Ist eben keine leichtverständliche Kost.
Auch wenn die Fans der (aller)ersten Stunde hierbei nicht auf ihre altbewährten Geknüppelparts verzichten müssen, so könnten sie trotzdem mit den eher „neueren“ Anätzen ihre Probleme haben. Etwas mehr Toleranz und Geduld aufbringen und dann rein mit dem Ding.

Fazit: Durchdrehen auf eine „chillige“ und groovige Art und Weise.
Chaotischer Avantgarde Noise-Death/Grind, produktionstechnisch auf einem hohen Niveau, den man so von den Jungs nicht vermutet hätte.
Mein Statement: Napalm Death meets Extreme Noise Terror on LSD & Speed !!!

 
Tracklist: Lineup:
1. Pursuit
2. Seismic report
3. Ecstasy
4. Neutral balance
5. Order
6. Pending
7. Remembering nothing
8. Barbapapex
9. Psychonaut
10. No
11. After
12. By and by
13. Shymrok
14. Types of waste
15. Asylum
16. Unreachable
17. Stars
 

 
6.0 Punkte von Arturek (am 09.05.2007)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 09.05.07 wurde der Artikel 4851 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8