Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cephalic Carnage (USA) "Xenosapien" CD

Cephalic Carnage - Xenosapien - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Relapse Records  (104 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.5.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:10
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Extreme Metal
Homepage: www.cephaliccarnage.net
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 3 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Cephalic Carnage:
REVIEWS:
Cephalic Carnage Xenosapien
Cephalic Carnage Conforming To Abnormality
Cephalic Carnage Misled By Certainty
Mehr über Cephalic Carnage in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Amis von CEPHALIC CARNAGE haben für mein Gefühl in den vergangenen Jahren stets so etwas wie ein Mauerblümchendasein geführt, und das weitgehend zu Unrecht, wie eine ganze Reige brauchbarer bis ausgezeichneter Alben abseits vom Mainstream und mit stets ungewöhnlichen Sounds zeigt, vorläufig gipfelnd im aktuellen Release, welches dieser Tage auf die hungrige Meute losgelassen wird und schlicht "Xenosapien" betitelt ist.

Die Jungs aus Denver legen es offensichtlich auch auf ihrem neuen Album konsequent und mit aller Härte darauf an sämtlichr Ausprägungen extremen Metals zu einem ureigenen Gebräu zu vermengen, welches Zutaten enthält aus den Bereichen Grindcore, Death Metal, Thrash Metal und Rock'n'Roll (!). Sie selbst bezeichnen ihren Stilmix augenzwinkernd als "Rocky Mountain Hydro Grind".
Nun ja, das heißt jetzt eigentlich nicht mehr und nicht weniger, daß ein jeder von euch gefälligst in die Scheibe reinhören soll, falls er/sie sich selbst zum lager der Extrem-Metal-Konsumenten zählt und Interesse hat an abgedrehten Kapellen wie CEPHALIC CARNAGE.

Angesichts dieser eher verwirrenden Vorabinformationen, schildere ich euch jetzt einfach mal, wie ich "Xenosapien" erlebt habe ... den ersten und auch den zweiten Höreindruck gewissermaßen ...
Selbst dieses Unterfangen ist angesichts der völlig neben allen Stühlen stehenden Musik von CEPHALIC CARNAGE nicht allzu einfach, aber ich versuche es trotzdem:
CEPHALIC CARNAGE spielen in der Hauptsache technisch sehr komplizierten Death Metal, ohne jedoch im eigentlichen Sinne progressiv zu sein, etwa wie DEATH oder so (das wäre die komplett falsche Schiene).
Das Ganze hat phasenweise eher punkige Attitüden und deutliche VOIVOD-Anklänge, was sich beispielsweise in sehr abgedrehten fast schon jazzigen Gitarren-Parts manifestiert. Bevor man allerdings komplett ins Chaos abgleitet, kommt stets von irgendwo eine klare Melodie oder ein sauberes Riff daher, welches die Chose dann vorläufig jedes Mal rettet und für ein höchst belebendes Abwechslungsmoment sorgt.
Denn eines kann man CEPHALIC CARNAGE keinesfalls vorwerfen und das ist, daß sie etwa Langeweile oder gar Stumpfsinn verbreiten würden ...
Das genaue Gegenteil ist der Fall - tatsächlich gibt es jede Menge zu entdecken auf "Xenosapien", obgleich man wirklich Geduld mit der Scheibe haben muß und das eine oder andere Ohr für teilweise sehr abgedrehte Sounds, denn leichte Kost ist es nicht, was CEPHALIC CARNAGE dem geneigten Konsumenten da vorsetzen, eher harter Tobak der etwas anderen Sorte.

Ich tue mir wirklich diesmal sehr schwer das Gehörte und einigermaßen Verdaute authentisch zu beschreiben und somit ergeht ein weiteres Mal die Aufforderung: REINHÖREN !!!
Ich bin sicher, daß dieses Album die Gemüter polarisieren, ja gegebenenfalls sogar spalten wird, denn entweder man liebt diese CD oder man kann überhaupt nichts damit anfangen.
Da wird ein an alte MORBID ANGEL erinnerndes schleppendes Old-School-Stück ('Touched By An Angel') ausgepackt und sodann abgelöst von einem schön gurgelnden Grind-Death-Kracher ('Vaporized'), welcher wiederum einer herz- und eingeweidezerreißenden Jazz-Grindcoreattacke (!) weichen muß ('Heptarchy (In The U.K.)').
Das muß man in ebendieser Reihenfolge erst einmal verdauen !!
Jazzig wird es dann auch nochmals beim siebten Stück, 'G.obal O.verhaul D.evice', wo schwebende Saxophonklänge sich mit schweren schleppenden Gitarrenläufen und einer auf unterster Schiene gurgelnden Stimme duellieren. Das hat aber strenggenommen schon wieder etwas verschärft Geniales !

Am Schluß wird auf meiner Promo-CD dann ein nicht ausgewiesener zwölfter Track abgespielt, welcher die Band überraschenderweise von einer völlig anderen Seite zeigt, nämlich als praktizierende Alt-Hippies und einen waschechten lupenreinen Doom-Metal-Song präsentiert und zelebriert !

Meinereiner ist aber letztendlich auch nach mittlerweile drei Durchläufen immer noch einigermaßen ratlos, in welches der beiden Hopp-oder-Topp-Lager er sich denn nun schlagen soll oder will (wobei "Topp" doch deutlich überwiegt !) und hofft mit 7 Punkten der Angelegenheit einigermaßen gerecht zu werden.

Womit ich allerdings auch nach mehreren Durchläufen nicht richtig klargekommen bin, das ist der doch passagenweise recht enttäuschende Sound, welcher allzuoft eher dumpf und verwaschen klingt, anstatt einfach nur amtlich zu drücken.
 
Tracklist: Lineup:
1. Endless Cycle Of Violence
2. Divination & Volition
3. Molting
4. Touched By An Angel
5. Vaporized
6. Heptarchy (In The U.K.)
7. G.obal O.verhaul D.evice
8. Let Them Hate So Long As They Fear
9. The Omega Point
10. Megacosm Of The Aquaphobics
11. Ov Vicissitude
12. ???
 

 
7.0 Punkte von WARMASTER (am 22.05.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.05.07 wurde der Artikel 4874 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8