Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Mala Fide (Deutschland) "Bevor die Sonne scheint" CD

Mala Fide - Bevor die Sonne scheint - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.12.2006   (1295 verwandte Reviews)
Spieldauer: 25:44
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Dark/Death Metal
Homepage: http://www.mala-fide.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Mala Fide:
REVIEWS:
Mala Fide Bevor Die Sonne Scheint
Mehr über Mala Fide in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es ist kein gutes Zeichen wenn man nicht weiß, wo man beim Aufzählen der Schwächen anfangen soll. Bei vorliegender Eigenproduktion der deutschen Sechsertruppe Mala Fide ist dies leider der Fall und mit Ausnahme des nett gestalteten Booklets fällt es dem Rezensenten ungemein schwer, positive Merkmale an deren erster Eigenproduktion „Bevor die Sonne scheint“ zu finden: Völlig vorhersehbaren, stumpfen und unausgegorenen Dark/Death Metal gibt es in vier Stücken zu hören, die es stellenweise auf quälend lange neun Minuten bringen. Uninspirierte und grottige, geradezu indiskutable Texte gehen mit den 0815-Säuselkeyboards, die selbst anno 1997 altmodisch geklungen hätten, dem gesichtslosen Allerweltsgrunzen von Sängerin Nadine, den dissonant jammernden Gitarren und dem hartnäckig gegen den Takt oder die Musik anspielenden Schlagzeug eine nervenzerrende, wenn auch tragischerweise stimmige Allianz ein, die von einem dünnen, wenn auch tragbaren Sound umhüllt wird. Und was für eine Proberaum-Combo mit ein bis zwei Gigs pro Jahr in lokalen Jugendhäusern durchaus in Ordnung geht, muss sich auf dem CD-Markt natürlich mit der Konkurrenz messen. Und die rangiert meilenweit über Mala Fide. Einfach alles an „Bevor die Sonne scheint“ wirkt, als hätte man möglichst schnell zu einem Resultat kommen wollen. Den Songs mangelt es an hängenbleibenden Strukturen, die Arrangements sind höchstens drittklassig und auch die Instrumente könnten und sollten besser beherrscht werden. Aufgeben sollte eine Truppe wie Mala Fide natürlich nicht, jedoch sollte man vielleicht noch ein paar Jahre zusammen üben, bevor man sich wieder an die Öffentlichkeit wagt.
 
Tracklist: Lineup:
1. Bevor die Sonne scheint
2. Graue Augen
3. Suizid
4. Selbst ist dir das Bild
 

 
2.0 Punkte von Björn Springorum (am 10.09.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 10.09.07 wurde der Artikel 4376 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8