Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion A.M.E.S. (Deutschland) "postmortem rites" CD

A.M.E.S. - postmortem rites - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 7.7.2007   (1418 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:16
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Thrash Metal
Homepage: http://www.ames777.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu A.M.E.S.:
REVIEWS:
A.M.E.S. God's Sign Under Suffering Souls
A.M.E.S. Postmortem Rites
Mehr über A.M.E.S. in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Auch im Hause A.M.E.S. wird man nicht müde und veröffentlicht dieser Tage unverdrossen und erneut in Eigenregie das Album „postmortem rites“, welches auf einer knappen Dreiviertelstunde ein munteres Potpourri moderner und eingängiger Songs bietet, welche sich allesamt in der Schnittmenge zwischen melodischem Death Metal und saftigem Thrash Metal bewegen.

Die klare Linie auf dem Album, welches stets herzerfrischend abwechslungsreich daherkommt, rührt von dem ausgetüftelten Songwriting her, was allen Songs das gewisse Etwas verleiht und „postmortem rites“ ganz klar aus der Masse der neueren Alben dieses nach wie vor sehr angesagten Subgenres herausgebt – nicht nur im Bereich „Eigenproduktion“.

Die mit einem sehr guten Sound aufwartenden neun Tracks befinden sich auf einem sehr hohen technischen Niveau und strotzen geradezu von Ideen, Breaks und Riffs, was den Unterhaltungswert und nicht zuletzt den Charme dieser Veröffentlichung ganz automatisch in die höheren Punkteränge treibt.
A.M.E.S verstehen es meisterlich gute einprägsame Songs zu schreiben – alles klingt sehr harmonisch und wie aus einem Guß; die Rhythm Section, die Lead-Gitarren und der engagierte heißer-rauhe Gesang bilden eine nahezu perfekte Symbiose.

Anspieltips sind hierbei das begeisternde und mitreißende „lost sons of soul-aristocrat“, das nachfolgende beschwörerisch-düstere ‚dissolving / out’, ‚13,5 grains’ (herrliches verschlepptes Riff im Mittelteil) und die Hymne ‚soul flesh sin’, deren einprägsamer Mitgröhl-Refrain dieses Stück zum besten auf dem Album und darüberhinaus zu einem kleinen Hit macht.

Ich habe mehrmals auf der CD nachsehen müssen, ob ich nicht doch irgendwo ein Label-Logo entdecken kann, so beeindruckend und professionell kommt dieses empfehlenswerte Album rüber, aber es bleibt dabei: Das Pyrmonter Quintett werkelt offensichtlich weiterhin in Eigenregie.
Die Postmortalen Riten sind zudem eine mehr als deutliche Steigerung zu der Mini-CD ""God's Sign Under Suffering Souls" aus dem jahr 2004.

Nach jahrelangen Irrungen und Wirrungen steht das aktuelle Line-Up - drei Gitarristen hat man auch nicht jeden tag - nun schon seit 2006.

Bemerkenswert ist außerdem die auffallende Affinität der Band zu der /ahl 777 (mal was anderes !), welche sich sowohl in der URL der Homepage verbirgt als auch das Veröffentlichungsdatum des Albums darstellt, nämlich den 7. Juli 2007 ...

Ein besonderes Schmankerl wird dem-/derjenigen geboten, der/die die CD auf der Homepage oder direkt unter buy@ames777.com für 8 € + 2 € Versandkosten bestellt, denn zusätzlich zur CD wird jeder Sendung ein limitierter A.M.E.S.-Aufkleber beigelegt – na, wenn das nichts ist !!

So bleibt außer einer Bewertung im oberen Bereich nur der Band viel Erfolg für die Zukunft zu wünschen und das endlich eines der renommierten Labels auf den talentierten Fünfer aufmerksam wird, falls dies die Herren überhaupt wünschen ...
 
Tracklist: Lineup:
1. kinds of dying
2. new death
3. hand of pleguer
4. lost sons of soul-aristocrat
5. dissolving / out
6. 13,5 Grains
7. murder
8. soul flesh sin
9. land of the dead
 
Bass, Vocals: Marco Steinmeyer
Gitarre: Markus Meyer
Gitarre: Lesh
Drums: Sven Falke
Gitarre: Phillip

 
8.0 Punkte von WARMASTER (am 16.09.2007)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 16.09.07 wurde der Artikel 4566 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8