Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Damnation (Polen) "Destructo Evangelia" CD

Damnation - Destructo Evangelia CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Threeman Recordings  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:12
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Old school Black, Death, Trash
Homepage: http://damnation.coven.vmh.net/
Weitere Links: http://www.threeman.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Damnation:
REVIEWS:
Damnation Destructo Evangelia
Damnation Resurrection Of Azarath
Mehr über Damnation in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

So gut wie jeder der den einzig wahren Klängen des Metal frönt wird um VENOM nicht rumgekommen sein. DAMNATION hören sich sehr danach an! Wirklich old schoolig und rockig bis zum geht nicht mehr. Das erinnert auch an alte SAMAEL oder gar MOTÖRHEAD. Der Sound ist morastig dumpf, der Gesang mit viel Hall hinterlegt, der Rhythmus mal im Midtempo stampfend, mal heftigst wummernd. Gelungene Coverversionen finden sich in VULCANOs „Bloody Vengeance“ und Quorthons „Armageddon“. Und da haben wir auch schon den Hacken, denn so wirklich eigenständig und innovativ sind die Schweden leider nicht. Da wird schon feste Althergebrachtes zusammengetragen und nach belieben mit ein paar eigenen Ideen gemixt und so entsteht ein vielseitiges Wirrwarr aus Punk-, Black- und Death Elementen, so dass es einem eben am Ende irgendwie bekannt vorkommt.
Die Tatsache, dass jene Combo nun auch an die 15 Jahre besteht, lässt fragen, weshalb sie es gerade mal zu einer Demo gebracht haben. Eine mögliche Lösung: Schwer beschäftigte Männer sind hier am Werke. So spielt Entombeds Peter Stjärnvind bei DAMNATION an den Drums. Gitarre und Vocals gehen wiederum auf die Kosten von Richard Daemon von UNANIMATED. Soll heißen, die Herren verstehen ihr Handwerk und so kommt es zu keinen groben Patzern oder gar unmöglichen Ausuferungen.
Man kann also durchaus mal reinhören, ein Pflichtkauf ist diese CD allerdings nur für Fans.


Tracklist:

1. Invocation of the storms
2. Insulter of Jesus Christ
3. Night eternal
4. destructo evangelia
5. Bloody vengeance
6. When creation dies
7. Eternal black
8. Armageddon


Line up:

Richard Daemon Gesang / Gitarre
Björn Gramell Bass
Peter Stjärnvind Drums


Discography:

1994 Demo CD "Divine Darkness"
2004 CD "Destructo Evangelia"


 
5.0 Punkte von Steffi (am 14.10.2004)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
(Fast) alles aus dem breit gefächerten Bereich des Pagan/Viking Metal. Gerne deftigen Schwarzmetall; nen bissl Death und Doom. Hauptsache ist es knallt und überzeugt mich!
X   Aktuelle Top6
1. Arckanum "ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ"
2. Den Saakaldte "All Hail Pessimism"
3. Imperium Dekadenz "Procella Vadens"
4. Galar "Til alle heimsens endar"
5. Heidevolk "Uit oude grond"
6. Sabaton "Coat of arms"
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 14.10.04 wurde der Artikel 5858 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8