Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Karma Come (Deutschland) "Said And Done" CD

Karma Come - Said And Done - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: GGE Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.2.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:56
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative Rock
Homepage: http://www.myspace.com/karmacome
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Karma Come:
REVIEWS:
Karma Come Said And Done
Mehr über Karma Come in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als ich die CD einlegte dachte ich, als der Gesang einsetzte, sofort an HIM. Der Gesang erinnert doch arg an Ville von den finnischen Goth Rockern, vor allem bei „From The Rain“ und „Why Have I Become“.
In der Presseinfo steht, „Das Quintett aus dem Ruhrgebiet zeigt mit den zehn Stücken ihres Erstlingswerk, wie Alternative Rock heute klingen muss und stellt sich damit dem Trend von Castingshows und Klingeltönen entschieden in den Weg.“ Nun, mit den Castingshows und Klingeltönen stimme ich zu, aber ob Alternative Rock heute genau so klingen muss möchte ich weder bejahen noch verneinen. Sicher haben wir es mit dieser Art von Musik zu tun aber ob dies nun Wegweisend ist wage ich doch zu bezweifeln. Auch von Rockmonstern mit brutalen Soundwänden, wie im Presseflyer zu lesen ist, kann ich hier nichts entdecken. Das Album ist zu einfach gestrickt. Sicher sind die Lieder auf dem Album eingängige Stücke mit Melodie aber keiner der Songs bleibt wirklich hängen. Sicher haben Stücke wie „One To Remain“ oder „Without“ einen gewissen Wiedererkennungswert, aber mehr auch nicht. Ein gefälliges Werk welches sich ganz gut macht wenn man nebenbei Musik hören möchte ohne wirklich hinzuhören.

Fazit: Karma Come liefern uns mit „Said And Done“ ein solides Debüt ab. Man erkennt das Potential der Band und die Produktion des ganzen lässt auch nichts zu wünschen übrig. Ihre Instrumente beherrschen die Jungs und der Gesang überzeugt mich, trotz der teilweisen Ähnlichkeit mit Ville Vallo. Wenn beim nächsten Mal etwas mehr Abwechslung rein kommt kann die Band sicher besser punkten. Ein Album auf dem man aufbauen kann. 6,5/10 Punkte

Anspieltipp: One To Remain, Without

Band Website: http://www.myspace.com/karmacome

Discographie:

Said And Done 2008

 
Tracklist: Lineup:
01 From The Rain
02 Maze
03 Alright
04 In Memory Of Friday
05 One To Remain
06 Nothing
07 Why Have I Become
08 A Company
09 Without
10 To Want This

 
Vocals: Adam Lisek
Guitar: Artur Gawron
Guitar: Kristof Hoppen
Bass: Emanuel Bohlander
Drums: Dennis Abstiens

 
6.5 Punkte von gelal (am 19.02.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 19.02.08 wurde der Artikel 5475 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8