Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Zero Hour (Kanada) "Dark Deceiver" CD

Zero Hour - Dark Deceiver - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: The Laser's Edge  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.5.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:45
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Technical Progressive Metal
Homepage: http://www.zerohourweb.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Zero Hour:
REVIEWS:
Zero Hour A Fragile Mind
Zero Hour Specs Of Pictures Burnt Beyond
Zero Hour Dark Deceiver
Mehr über Zero Hour in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

ZERO HOUR aus den USA machen es ihren Hörern nicht gerade leicht. Bereits mit dem fünften Album bewegen sich die Tipton Brüder Jasun und Troy auf dem unwegsamen Terrain des Technical Progressive Metal, was eigentlich nur für eingefleischte Fans begehbar ist. Extrem harte und komplexe Riffs, gepaart mit düsteren oder sehr hohen Gesangsparts von Sänger Chris Salinas, dazu ausgefeilte Song-Arrangements und ständige Rhythmuswechsel…dies sind nur einige Elemente des oben erwähnten Genres. ZERO HOUR zeigen sich dabei wirklich professionell und als hochbegabte Künstler ihres Fachs, trotzdem stellt „Dark Deceiver“ eine echte Hürde dar.

Vom Power Progressive Metal europäischer Gangart, also etwa im Stil von Pagan`s Mind sind ZERO HOUR so weit entfernt wie der Teufel von der Kirche. Das will nicht heißen, dass es keine Prog-Elemente auf „Dark Deceiver“ gibt – im Gegenteil! Die verqueren und komplexen Passagen werden derart ausgerollt, dass überhaupt keine Struktur mehr zu erkennen ist. Man muss also wirklich bewusst hinhören und das Album auf sich wirken lassen, dann ist der Zugang unter Umständen möglich. Andererseits sind einige Tracks so wild und wirr zusammengestückelt, dass einem die teils chaotischen Gitarren-Licks schnell auf den Geist gehen. „Dark Deceiver“ verlangt deshalb einiges an Aufmerksamkeit. Fans von Bands wie Psychotic Waltz oder noch viel extremeren Dream Theater kommen bei ZERO HOUR sicher voll auf ihre Kosten. Allen anderen empfehle ich das vorsichtige und vor allem mehrmalige Reinhören, denn dann sind ZERO HOUR für gewisse Stunden sicher genau das Richtige.

Fazit: Anspruchsvoller Prog Metal mit brachialen Riffs und komplexen Songstrukturen. Für Fans sicher eine Bereicherung. Testet selbst – Potential haben ZERO HOUR allemal!

Line Up
vocals - Chris Salinas
guitars - Jasun Tipton
bass - Troy Tipton
drums - Mike Guy
 
Tracklist: Lineup:
1. Power To Believe
2. Dark Deceiver
3. Inner Spirit
4. Resurrection
5. Tendonitis
6. The Temple Within
7. Lies
8. The Passion Of Words
9. Severed Angel
 

 
5.5 Punkte von Shylock (am 24.05.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 24.05.08 wurde der Artikel 4605 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8