Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Nachtschatten (Deutschland) "Medieval Serenades" CD

Nachtschatten - Medieval Serenades CD  


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1997   (12 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:49
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: BLACK DEATH METAL
Homepage: www.nsn-nachtschatten.de


Weitere Infos zu Nachtschatten:
REVIEWS:
Nachtschatten Medieval Serenades
Mehr über Nachtschatten in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diese Demo-CD ist schon einige Jahre (’97) auf dem Markt - unbeachtet von allen Mags und Fanzines.
Nun, ich habe mir die CD auf gut Glück bei einer eBay-Auktion der Band ersteigert. Eine angenehme Überraschung ist die CD allemal geworden. Mir ist unverständlich, warum die CD bislang kaum Abnehmer gefunden hat. Auch wer ausschließlich nagelneue CDs kaufen möchte, sollte ruhig mal weiterlesen, denn alt oder verstaubt klingt die Aufnahme bestimmt nicht.
Die fünf Berliner bezeichnen ihren Stil als Symphonic Death Metal. Über die Aussagekraft von Stilbezeichnungen kann man sich bekanntermaßen streiten. Daher soviel als Beschreibung: Nachschatten würzen aus melodischen Keyboards, den typischen rauhen Death/Black-Vocals und einer weiblichen
zauberhaften Stimme ein durchaus geschmackvolles Menü. Kein planloses monotones Hochgeschwindigkeits-Geboller, sondern Abwechslung wird groß geschrieben. Zwar fehlen die großen Überraschungsmomente, dafür wirken die insgesamt sieben Stücke aber nicht künstlich
zusammenkonstruiert, sondern wie ein in sich schlüssige Einheit.
„Glanz im Nirgendwo“, der deutschsprachige Opener, ist ein schwarzmetallischer, durch melodische Gitarrenriffs getragener Song, der allerdings nur bedingt repräsentativ für den Rest der Scheibe ist. „Dark Forest“ fängt mit einem Keyborad-Intro an, bevor es in klassischer Death Metal Manier im gemäßigtem Tempo weitergeht. Auch das dritte Stück „Beside“ beginnt mit einem ruhigen
Keyboardsound, bevor dann erstmals auf der CD die weibliche Stimme im Duett im cleanen männlichen Vocals einsetzt, um auf einen Schlag in Black/Death-typischen Sound zurückzufallen. Die plötzlichen, aber logischen Wechsel zwischen hartem, derben Sound und den verträumten langsamen Parts bauen einen tollen Spannungsbogen auf und machen das Stück zu einem echten Highlight. „Homeless“ schlägt in eine ähnliche Kerbe und ist keinen Deut schlechter. Daß
die weibliche Stimme auch mit verzerrten Gitarren funktioniert, belegen „The Recall of Yearning“, „The Seductress“ sowie „Soryandum“.
Ein Manko der CD ist leider die Abmischung geworden. Die Gitarren können hier und da tiefer klingen und die wahrlich nicht schlechte Stimme von Silke gehört mehr im Vordergrund.
Und das war’s auch schon mit den Minuspunkten. Zur Zeit arbeitet die Band an neuen Aufnahmen. Wenn der Nachfolger die Klasse der „Medieval Serenades“ zumindest halten und die Produktion
verbessern kann, sollte die Band problemlos einen Kontrakt bekommen. Denn aus dem schrottigen Mittelmaß vieler Veröffentlichungen ragen die Berliner heraus.
Und noch ein Wort zum Schluß: Ich bin wahrlich kein Death/Black-Metal Fan und die Puristen unter Euch könnten die CD mit anderen Augen sehen sein, aber für 12 DM mit Porto kann man wenig falsch machen.
Darüber hinaus bietet die Band auch Auszüge auf ihrer Homepage an.
Unterm Strich bleiben wegen der Produktion 7 Punkte stehen. Da es aber eine Demo-CD ist und nicht an professionellen Outputs gemessen werden darf, könnt Ihr gerne noch mal 1 Pünktchen nach oben gehen.
 
7.0 Punkte von nameless (am 01.07.2001)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6479 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8