Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Black Tide (USA) "Light from above" CD

Black Tide - Light from above - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Interscope  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.6.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:04
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Speed Metal
Homepage: http://www.blacktidemusic.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Black Tide:
REVIEWS:
Black Tide Light From Above
Black Tide Post Mortem
Mehr über Black Tide in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Merkt euch bloß den Bandnamen dieses Quartetts von Gabriel (voc., guit.), Lex (guit.), Zakk (bass), und Steven (drums)! Gründer und sozusagen Boss der Combo –Gabriel- ist gerade mal 15 Jahre alt, seine Mitstreiter jeweils unter 20 – und sie spielen bereits seit ca. 2002 zusammen. Black Tide ballern los, als ob der gute alte Bay Area Thrash auf den legendären NWOBHM treffen würde. Aus heutiger, aktueller und deutscher Sicht könnte man also dazu sagen: Tokio Hotel in GANZ HART.
Die Biografie der jungen Band ließt sich wie ein Film, als ob es ein „Detroit Rock City II“ geben würde. Jedoch anstatt Kiss eher mit dem Bezug auf Metallica, Iron Maiden, Skid Row, Megadeth usw.

"Light from above“ ist frischer, kompromissloser und direkter (Thrash/Speed) Metal, den man sich wünscht. Der gerade mal so aus der Garage, direkt aus dem (dunklen) Herzen kommt. Lässige Gitarrensoloparts, krasse, freche Vocals und ein cooles Drumming. Schnell, geradlinig und energiegeladen! Die Scheibe fühlt sich an, als ob so einige bekannte Köpfe der Szene der achtziger Jahre in die Vergangenheit gereist wären und unter heutigen Verhältnisse einen Knaller produziert hätten.
Das alles soll nun bedeuten, Fans einer Mischung aus alten Scheiben von Megadeth, Metallica, Judas Priest, Iron Maiden, Exodus, Ozzy als auch den neueren Bands wie Bullet for my Valentine, Children of Bodom oder (den Kollegen aus Florida) Trivium kommen an diesem Werk nicht vorbei.
…und wem das nicht als Tipp ausreicht, der soll sich zumindest den Coversong antun. Etwas Besseres hätten sich diese Burschen nicht einfallen lassen können. „Hit the Lights“ killt!!!

Im Zeitalter vieler Trends, in denen es nur darauf ankommt was man trägt, wie man sich eben stylte, kommt dieses Werk genau zur richtigen Zeit. Es ist mir schleierhaft, wie schnell ein Majorlabel an diese Jungs geraten sein kann. Man kann nur hoffen, dass sie eben dadurch nicht „zu rasant“ verheizt werden. Bei richtigem Umgang als auch gezielter, guter Vermarktung kann hier wirklich was Großen entstehen. Die Jungs sollten jedoch bloß auf dem Boden der Tatsachen bleiben, viel Erfahrung sammeln (LIVE) und weiterhin „nur“ geniale Songs abliefern (aber vorher wohl noch die Schule zu Ende bringen, oder?). Na ja, beim Ozzfest im Amiland durften sie schon die Hauptbühne mit betreten. Es steckt eine Menge Potenzial und Power in diesen Jungs, daher kann ich nur hoffe, dass den Jungs das Ganze nicht „zu schnell“ über den Kopf steigt.


Fazit: Ein echt gutes Debüt einer (viel zu) jungen Band. Es hört sich viel zu erwachsen an.
Metal wie er eben sein soll. Aber Black Tide lassen einen spüren, dies ist noch nicht „DAS“ Werk, es steckt noch viel mehr drin.
(Doch sie beweisen, dass auch im Amiland aus jungen Leuten, dieser krassen „PS- & mp3-Generation“, etwas Vernünftiges werden kann:-)).

Anspieltipps: „Shout“, „Hit the lights“, „Warriors of Time“ & „Let me“

 
Tracklist: Lineup:
01. Shockwave
02. Shout
03. Warriors Of Time
04. Give Me A Chance
05. Let Me
06. Show Me The Way
07. Enterprise
08. Live Fast Die Young
09. Hit The Lights
10. Black Abyss
11. Light From Above
 

 
7.5 Punkte von Arturek (am 31.07.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 31.07.08 wurde der Artikel 4546 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8