Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Corvus Corax (Deutschland) "Cantus Buranus II" CD

Corvus Corax - Cantus Buranus II - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Pica Music  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.8.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 77:34
Musikstil: Folk/Mittelalter   (229 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mittelalter mit Klassik Orchester
Homepage: http://www.corvuscorax.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Corvus Corax:
REVIEWS:
Corvus Corax Cantus Buranus
Corvus Corax Venus Vina Musica
Corvus Corax Cantus Buranus Ii
INTERVIEWS:
Corvus Corax - Im Vorfeld Der Tournee
LIVE-BERICHTE:
Corvus Corax vom 09.03.2009
Mehr über Corvus Corax in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Drei Jahre nach „Cantus Buranus“ wagen sich CORVUS CORAX an die nächste Herkulesaufgabe, nämlich die Vertonung weiterer Lieder aus der mittelalterlichen Handschrift Carmina Burana. Im Gegensatz zum eingangs erwähnten Vorgänger, der hauptsächlich Trink- und Vagantenlieder beinhaltete, haben sich die Könige der Spielleute diesmal mit kirchlichen und philosophischen Texten ernsthaftere Themen vorgenommen. Unterstützt werden sie dabei vom Filmorchester Babelsberg, Chören und Solisten. Das Zusammenspiel zwischen diesen klassisch ausgebildeten Profis und den Spielleuten funktioniert tadellos. „Cantus Buranus II“ klingt dadurch auf der gesamten Länge gewaltig, fast schon monumental. In den einzelnen Songs werden verschiedene Stimmungen ausgelöst. Neben dem dunklen „Miser“ wirken Kompositionen wie „Ordu Languet“ und „Ingordin Et Ingordan“ schon etwas bedrohlich. Ruhiger klingt hingegen „Causa Ludi“, während „O Varium Fortune“ melancholische Gefühle aufkommen lässt. Haha, jetzt rächt es sich, dass ich nie so richtig im Lateinunterricht aufgepasst habe. Aber zum Glück liegt eine Übersetzung der Texte bei. Insgesamt kommt „Cantus Buranus II“ sehr kompakt herüber, wobei aber für meinen Teil Orchester und Chöre zu dominant in allen Songs vertreten sind. Die mittelalterlichen Instrumente, die für CORVUS CORAX typisch sind, werden dadurch jetzt nicht an die Wand gedrängt, aber das geschieht irgendwie zu Lasten des Spannungsaufbau innerhalb der jeweils recht langen Lieder. Die eingefleischten Mittelalterfans könnten mit diesem Soundtrack-Charakter durchaus ihre Probleme haben. Trotzdem Hut ab vor CORVUS CORAX für dieses epische Werk. Es ist schön gewesen, mal eine CD zu hören, bei der Klassik und Folklore gleichberechtigt aufeinander treffen.
 
Tracklist: Lineup:
01. Veritas Simplex
02. Miser
03. Custodes Sunt Raptores
04. De Mundi Statu
05. Ordu Languet
06. Vitium In Opere
07. Quid Agam
08. Causa Ludi
09. Ingordin Et Ingordan
10. Magnum Detrimentum
11. In Orbem Universum
12. O Varium Fortune
13. Preces Ad Imperatoream

 

 
ohne Wertung von Armin (am 11.08.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 11.08.08 wurde der Artikel 4246 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8