Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Rapidforce (Jugoslawien) "Burst Under Pressure" CD

Rapidforce - Burst Under Pressure - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Twilight Zone Records  (12 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.7.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:43
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Thrash Metal
Homepage: www.myspace.com/rapidforce
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Rapidforce:
REVIEWS:
Rapidforce Burst Under Pressure
Mehr über Rapidforce in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit RAPIDFORCE macht sich eine Band aus Serbien offenkundig daran, in die Fußstapfen von Pantera zu treten. Hehre Ziele, die von vielen sicher sehr kritisch beäugt werden, da man schließlich eine der wichtigsten Metalbands beerben will.
So ganz gelingt dem Quintett das Vorhaben auf jeden Fall nicht, aber immer der Reihe nach:

Die Band wurde schon 1990 gegründet, hat aber wegen diverser Besetzungswechsel und vor allem wegen der Kriege in ihrer Region (von 1996 bis 2000 war ein Weiterarbeiten unmöglich) nichts Nennenswertes vorzuweisen. Im neuen Jahrtausend ging es dann richtig los und man bespielte fleissig Südosteuropa. 2006 konnten sie sogar im Vorprogramm von Soulfly den dortigen Fans einheizen.

Wie schon gesagt zelebrieren RAPIDFORCE auf ihrem aktuellen Werk den Pantera-Sound in Reinkultur. Ob es nun so erstrebenswert ist, partout wie eine etablierte Band zu klingen, sei mal dahingestellt.
Die typisch quietschenden und jaulenden Gitarren sind ebenso vertreten wie das akzentuierte und druckvolle Drumming. So fühlt man sich bereits beim Opener „Who Wept For Them“ in eine Zeit versetzt, als Dimebag Darrell (R.I.P.) und seine Mannen noch die Messlatte an Aggressivität ständig nach oben schraubten. Sound und Stimme runden das Gesamtbild ab.

Doch das ist nur der erste Eindruck, denn von Song zu Song wird klar, dass die Jungs das Niveau trotz ihrer beachtlichen technischen Fähigkeiten nicht halten können. So vermag nur ca. die Hälfte des Silberlings zu überzeugen. Anstatt ständig mit Riffgewittern und einem Drumming à la Vinnie Paul (Pantera) und Raymond Herrera (Fear Factory) aufzuwarten, driften RAPIDFORCE im Verlauf des Albums immer öfter in belanglose Midtempo-Passagen oder monotone E-Stakkato-Nummern ab, die der Sache ganz schön den Schwung nehmen. Der Sound ändert sich des Öfteren und zudem wirken die Shouts stellenweise saft- und kraftlos.
Auch das Einbinden von wirren folkloristischen Elementen bei „Strong Enough“ ist nicht sonderlich gelungen. Ein Derwisch hätte wohl seine helle Freude an den merkwürdigen Klängen, die stellenweise vorkommen. Im Song wirken sie wie ein Fremdkörper.

Zum Song „Hero“ ist ein Videoclip auf „Burst Under Pressure“ zu finden. Schien auf meiner Version fehlerhaft zu sein, aber zu sehen ist „Hero“ inkl. sich im Matsch suhlenden Mädels auch bei Youtube

Fazit: Beim ersten Hören frohlockt man noch, da die typischen Pantera-Trademarks super umgesetzt wurden. Letzten Endes können RAPIDFORCE aber gerade bei den Midtempo-Parts trotz hohem technischem Niveau nicht mehr so recht überzeugen. Schade!
 
Tracklist: Lineup:
01. Who Wept For Them
02. Strong Enough
03. Hero
04. Eyes For An Eye
05. Worthless
06. Glamoch
07. I Will Stand Alone
08. Apostol Of Madness
09. Something To Destroy
10. Curb
11. A Song For Me

 
Vocals: Robert
Guitar: Kolle
Guitar: Mickey
Bass: Vihor
Drums: Yekee

 
6.0 Punkte von Arne (am 22.08.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Anfänge mit 80er Heavy- und 90er Death-Metal, inzwischen findet auch alles jenseits des metallischen Paralleluniversums bei mir Gehör
X   Aktuelle Top6
1. Frozen Plasma "Tanz die Revolution EP"
2. Planetakis "Pogo In The Shoes Of Kylie Minogue"
3. Myra "Godspeed"
4. Excrementory Grindfuckers "Headliner Der Herzen"
5. The Asteroids Galaxy Tour "Fruit"
6. Cancer Bats "Bears, Mayors, Scraps And Bones"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Judas Priest "Painkiller"
2. Carcass "Heartwork"
3. In Flames "Whoracle"
4. Overkill "Wrecking Your Neck - Live"
5. Paradise Lost "Gothic"
6. Senser "Stacked Up"

[ Seit dem 22.08.08 wurde der Artikel 3806 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8