Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ad Astra (Ungarn) "Crust of Ego" CD

Ad Astra - Crust of Ego - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Nail Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 4.2.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:09
Musikstil: Metal   (947 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.adastramusic.hu/en/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ad Astra:
REVIEWS:
Ad Astra Crust Of Ego
Mehr über Ad Astra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Bei „Crust of Ego“ handelt es sich mal wieder um eine Scheibe aus für die europäische Metalszene etwas abseitigeren Gefilden. AD ASTRA heißt die metallische Vereinigung, die sich in Ungarn zusammengefunden hat und mit dem benannten Silberling nunmehr ihr erstes offizielles Album veröffentlicht.

Interessanterweise lässt sich die Musik der Ungarn gar nicht so leicht beschreiben, auch wenn die präsentierten Songs nicht unbedingt ein Übermaß an Kreativität und Innovation darstellen. Irgendwo in einem Grenzbereich aus ganz „normalem“ Metal, ein wenig Thrash und Prog und deutlichen Gothic Rock/Metal-Anleihen schallen die vernünftig produzierten Songs aus den Boxen und wissen den Hörer mal mehr, mal weniger zu überzeugen. Auch wenn hier Vieles wie irgendwie schon einmal gehört daherkommt (besonders Sänger Csaba erinnert mich stark an Vocals im Stile von END OF GREEN oder auch POETS OF THE FALL), weiß der Fünfer doch mit einem soliden Songwriting und ein paar guten Ideen aufzuwarten. Leider sticht jedoch nur „One Minute Silence“ als richtig guter Track hervor, während sich die restlichen Songs in solider Durchschnittlichkeit verlieren und die abschließende Coverversion von U2s „Hold me, thrill me, kiss me, kill me“ mich dann allerdings die CD vorzeitig ausschalten lässt. Es gibt einfach Songs, an denen man sich nicht vergreifen sollte…

„Crust of Ego“ bietet ein insgesamt hörbares Ergebnis, das zwar keine Verzückungen auslöst, aber nebenbei gut zu hören ist. AD ASTRA zeigen, dass sie in allen Bereichen Potential besitzen, welches sich in Zukunft hoffentlich weiter ausbauen lassen wird. Dann bekommen wir aus Ungarn vielleicht mal etwas anderes und besseres als SOULFLY-Kopien zu hören…

 
Tracklist: Lineup:
1. No Contact
2. Stranger Faces
3. Crust of Ego
4. One Minute Silence
5. Waves
6. 2.7 k
7. The Otherself
8. Hold me, thrill me, kiss me, kill me
 
Guitars/Vocals: Péter Erdélyi
Vocals: Csaba Morvai
Drums: Márton Kliment
Bass: Csaba Erdélyi
Guitars: Andreas Ballnus

 
6.0 Punkte von Gorlokk (am 25.08.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 25.08.08 wurde der Artikel 4505 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8