Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Left To Vanish (USA) "Versus The Throne" CD

Left To Vanish - Versus The Throne - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Lifeforce Records  (52 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.11.2008   (1535 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:52
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Deathcore mit Post-Rock und -Hardcore-Zügen
Homepage: http://www.myspace.com/lefttovanish
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Left To Vanish:
REVIEWS:
Left To Vanish Versus The Throne
Mehr über Left To Vanish in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wenn ich mir die Beschreibung der Ami-Band LEFT TO VANISH für ihr neues Album anschaue, welche als ähnliche Bands Job For A Cowboy, Suicide Silence und Konsorten aufzählt, regen sich in mir schon mal ein paar ungute Gefühle. Doch die Befürchtung, es handle sich um einen weiteren billigen Deathcore-Abklatsch werden mit dem ersten Durchlauf von „Versus The Throne“ gleich zerstört.

LEFT TO VANISH schaffen es durch einen wahnwitzigen Mix aus verschiedensten Stilen sich von der Masse der bekannten (und unbekannten) Deathcore-Bands abzuheben. Klar, das Grundgerüst ist ein starker Deathcore bzw. Hardcore- Mix, aber was dem noch hinzugefügt wird ist wahrlich große Klasse. Neben schnellen Songs mit viel progressiven und technischen Gefiedel, welches stark in die Mathcore-Ecke geht, werden nicht allzu selten einige Post-Hardcore und –Rock-Passagen eingefügt, die tiefe und schwere Sound-Wände entstehen lassen. Kommen dann noch die wenigen aber genialen Ambient-Gitarren-Parts hinzu und die wiederum schweren Sludge (fast schon doomigen) Mosh-Parts hinzu, wird einem klar, dass hier mehr drin steckt als bloßer Deathcore.

Fazit: LEFT TO VANISH sind verdammt gut, was die Musik angeht. Perfekte Songs und ein sehr geiler Sound, der jedem Instrument und den Vocals seinen Raum lässt. Einzig und allein die austauschbaren Vocals ziehen dieses Album herunter, aber Fans von ausgefallenem und abwechslungsreichem Deathcore soltten hier auf jeden Fall einmal ein Ohr riskieren!

 
Tracklist: Lineup:
1. Give Us Barabbas 04:01
2. Seventeenth Year Cicadas 03:56
3. Long Live This Heresy 03:48
4. Dirt Merchant 05:01
5. Lufthansa Heist 03:56
6. Whitewolf And Nash 02:05
7. Eyeless In Gaza 03:36
8. Suffrage Under A Sulfur Sky 03:24
9. February 16th 1969 01:17
10. Northern Lights 05:16
11. Falling In Love In A Whorehouse 06:32
 

 
7.5 Punkte von Toby (am 12.11.2008)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 12.11.08 wurde der Artikel 3824 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8