Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cannibal Corpse (USA) "Evisceration Plague" CD

Cannibal Corpse - Evisceration Plague - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.1.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:46
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.cannibalcorpse.net
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Cannibal Corpse:
REVIEWS:
Cannibal Corpse Kill
Cannibal Corpse The Wretched Spawn
Cannibal Corpse 15 Year Killing Spree
Cannibal Corpse Gore Obsessed
Cannibal Corpse Tomb Of The Mutilated
INTERVIEWS:
Cannibal Corpse - No Mercy Festival 04
Cannibal Corpse - “global Evisceration” Is A Road Movie...
Mehr über Cannibal Corpse in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer diese Band nicht kennt, hat es vielleicht auch nicht anders verdient ... Aber für alle die neu im "business" sind, gibts ne schnelle Kurzeinleitung:
CANNIBAL CORPSE, gründeten sich im Jahre 1988. Chris Barnes, Paul Mazurkiewicz, Alex Webster, Jack Owen und Rob Rusay gehören zu der ersten bekannten Formation. Nach und nach wechselte ein Teil der Besetzung, unter anderem auch zwei der Leute die zu den kreativen der Band gezählt wurden. Zum einen Chris Barnes, dem damals nahegelegt wurde zu gehen, da dieser einfach zu viel Zeit für sein Projekt Six Feet Under geopfert hat und seit dessen Weggang viele die Band nicht mehr hören wollen und ähnliches, da er ja die Band gewesen sei. Der andere Abgang war Jack Owen, welcher CORPSE in Richtung Deicide verließ. All das konnte dem Erfolg der Combo allerdings nicht wirklich etwas anhaben. Mit dem Corpsegrinder haben sie meiner Meinung nach sowieso den Besten der Besten im Boot und mit dem starken Rückhalt in Form vom Basser und dem Schlagzeuger wird dieser Band auch in naher Zukunft nichts schlimmes passieren.

Nach "KILL" gibt es jetzt den Nachfolger "Evisceration Plague", welcher sich im gleichen Gewässer ansiedeln lässt. Auf den ersten Blick und den ersten auditiven Eindrücken fehlt dieser Scheibe so ein richtiger Aufhänger.. also ein richtiger "Hit" der einen von Anfang an mitreißt. Doch schon beim zweiten Mal, fallen einem gleich mehrere Songs auf, die das entsprechende Potential mitbringen. Denkt man nur mal an den Song "To Decompose", so hat man doch immer eine klare Linie an der man sich gut orientieren kann, von den geilen groovigen Beats sowieso mal abgesehen. Der Titeltrack "Evisceration Plague" ist gleichzeitig auch der langsamste und eingängigste der Songs und groovt sich im durchgehenden Midtempobereich so durch die Ohren des Höhrers. "Scalding Hail" ist mit seinen knappen 1:45 Min. nicht nur der kürzeste sondern gleichzeitig auch noch der geilste Song der Platte. Absolut ohne Gefangene zu machen prügelt der Titel sich schnell runter und lädt zum ohrwurmartigen "To Decompose" ein. "Shatter Their Bones" und "Carrion Sculpted Entity" sind für mich auch sehr starke Songs, da sie sehr abwechslungsreich sind und vor Ideenreichtum nur so strotzen.

Die Digipakvariante kommt noch mit einem Europa-Bonustrack auf den Markt der sich "Skull Fragment Armor" schimpft und bringt eine sehr sehr geile Bonus DVD mit, auf der sich eine Making-Of Doku zum Album befindet. Hier findet man die Jungs in extrem lustigen und menschlichen Situationen wieder, in denen so ziemlich jeder genauso abgehen würde. Lohnt sich auf jeden Fall in dieser Variante zu besorgen um sich diesen Spaß zusätzlich zu gönnen und einen Einblick zu bekommen, dass diese Band genauso bekloppt ist wie jeder andere Metaller wie du und ich.

Fazit: Sicherlich nicht das stärkste Album der Band, die Live ja eh hundert mal geiler ist als auf Platte (Randnotiz: kauft euch das "Live Cannibalism" - geiler gehts nicht...) und doch ein sehr solides und gutes Album, welches auf jeden Fall jetzt schon eine Nominierung zum Album des Jahres 2009 wert ist. Besonders eingefleische Deathmetal-Fans werden hier auf ihre Kosten kommen.

Anspieltipps: Scalding Hail, Carrion Sculpted Entity, Evisceration Plague, Skewered From Ear To Eye
 
Tracklist: Lineup:
1. Priest Of Sodom
2. Scalding Hail
3. To Decompose
4. A Cauldron Of Hate
5. Beheading And Burning
6. Evidence In The Furnace
7. Carnivorous Swarm
8. Evisceration Plague
9. Shatter Their Bones
10. Carrion Sculpted Entity
11. Unnatural
12. Skewered From Ear To Eye

[im Digipak noch mit dem Song "Skull Fragment Armor" und einer Making-Of DVD
 
Vocals: George `Corpsegrinder` Fischer
Gitarre: Rob Barrett
Gitarre: Pat O`Brien
Bass: Alex Webster
Drums: Paul Mazurkiewicz

 
9.0 Punkte von CrEEpYBaStArD (am 02.02.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Wurzeln im Hard Rock und Heavy-True-Power Bereich, mittlerweile hauptsächlich Thrash, Death und Blackmetal
X   Aktuelle Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. I "Between Two Worlds"
5. Satariel "Chifra EP"
6. Benighted "ICON"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. The Haunted "rEVOLVER"
5. Iced Earth "Alive In Athens"
6. Dissection "Live Legacy"

[ Seit dem 02.02.09 wurde der Artikel 4396 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8