Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Desert Sin (Österreich) "The Edge Of Horizon" CD

Desert Sin - The Edge Of Horizon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Pure Steel Records  (117 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 6.3.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:53
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal
Homepage: http://www.desertsin.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Desert Sin:
REVIEWS:
Desert Sin The Edge Of Horizon
Desert Sin Destination Paradise
Mehr über Desert Sin in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die True Metal Trüffelschweine von Pure Steel Records sind mal wieder im Underground fündig geworden und haben ihr hochwertiges Angebot mit den Österreichern Desert Sin erweitert. Das sind keine Unbekannten. Bisher geisterten sie unter dem recht unglücklich gewählten Namen SICK-U-R durch die Szene im Nachbarland. Dem bescheinigt die beiliegende Labelinformation eine gewisse Schwäche als Nährboden für gute Metal Bands. Das würde ich durchaus unterschreiben. Starke Undeground Formationen wie Art Of Fear, Olemus oder Serenity konnten sich bisher nicht durchsetzen. Vielleicht gelingt es diesen Jungs, denen ich bereits eine Steigerung zwischen den Demos „MMIV“ und „Zero Hour“ bescheinigen konnte. Dieser Trend setzt sich auf ihrem ersten Labeloutput fort. Obwohl man bei der Bewertung dieser Österreicher eigentlich völlig neu ansetzen muss, denn mit zurückliegenden Demos hat „The Edge Of Horizon“ nicht mehr viel zu tun. Von daher ist der Namenswechsel auch in dieser Hinsicht nachvollziehbar.

Desert Sin spielen starken Metal zwischen traditionellem Iron Maiden Stil und klassischem europäischen Power Metal. Die Kompositionen sind anspruchsvoll – manchmal vielleicht zu sehr, denn es fällt schwer, die Hits des Albums auszumachen. Es dauert mir etwas zu lange, bis ein Song wirklich hängen bleibt. Nach ein paar Durchläufen knallen aber das Eröffnungsduo „Shadow Queen“ und „Temple Of The Shadow“ ziemlich gut, und das folgende, recht plakative „The Summoner“ wird live die Bretter zum Beben bringen. Weitere Highlights sind der Titelsong, das epische „Pharao“ und das abschließende „Curse Of Mamulon“. Ohne es zu merken, hat man schon sechs amtliche Metal Nummern aneinander reihen können, die solides Riffing, interessante Leads, ausgeklügelte Soli, eine fundierte Rhythmussektion und vielschichtige Strukturen bieten können. Das ist erst einmal nichts besonders und gilt für sehr viele CDs, die uns zugesandt werden. Das gewisse Etwas fehlt auch noch, und deswegen werde ich nicht ganz so hoch in die Punkte gehen. Doch die Basis ist fundiert gelegt und kann sich hören lassen. Desert Sin sollten sich bis zum nächsten Album mit dem Thema Melodie beschäftigen. Hier sehe ich Verbesserungspotential. Im Songwriting sollten sie zudem noch die Dramaturgie verbessern. Beides in Kombination kann Gänsehaut erschaffen, und die fehlt mir beim Hören von „The Edge Of Horizon“.

Noch ein paar Worte zu meinem Lieblingsthema Gesang: Frontmann Sandro Holzer hat sich noch einmal enorm verbessert. Die Kelly Family ist raus aus seiner Stimme, der James LaBrie ist geblieben und kommt besonders in den ruhigen Momenten sehr gut heraus, die Sandro wirklich grandios zum Klingen bringt. Daneben findet sich nun etwas von Mark „The Shark“ Shelton in seiner Stimme, und das gefällt mir sehr gut. Es ist die instrumentale Leistung, die „The Edge Of Horizon“ über den Durchschnitt der Veröffentlichungen hebt. Der starke Gesang nötigt mich darüber hinaus zu einer Kaufempfehlung ohne Abstriche. Respekt für diese Leistung!
 
Tracklist: Lineup:
01. Shadow Queen
02. Temple of the Shadow
03. The Summoner
04. Ice and Fire
05. Edge of Horizon
06. Tears in a Prophets Dream
07. Heal my Soul
08. Pharao
09. Gothic
10. The Enemy
11. Curse of Mamulon

 

 
7.0 Punkte von Christian (am 20.03.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 20.03.09 wurde der Artikel 3822 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8