Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Crown the Lost (USA) "Blind Faith Loyalty" CD

Crown the Lost - Blind Faith Loyalty - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Cruz Del Sur Music  (34 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.4.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:38
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal meets Power Metal Vocals
Homepage: http://www.crownthelostmetal.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Crown The Lost:
REVIEWS:
Crown The Lost Blind Faith Loyalty
Mehr über Crown the Lost in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit Crown the Lost kommt eine weitere junge und talentierte Band über den großen Teich geschippert. 2006 gegründet, hat das Quintett aus Pittsburgh noch im selben Jahr in Eigenregie das Debütscheibchen ’Reverence Dies Within’ eingespielt. Nun, drei Jahre später kommt der Nachfolger „Blind Faith Loyalty“ auf breiter Ebene via Cruz del Sur zur Veröffentlichung.
Fast eineinhalb Jahre haben Crown the Lost am neuen Album gefeilt. Deutlich extremer und technisch anspruchsvoller als das Debüt soll die recht eigene Mischung aus Thrash und Power Metal (die Jungs selber fühlen sich vollends dem Thrash Genre zugehörig) ausgefallen sein. Auch wenn ich diese Eigendefinition beim hören des Albums nicht vollends teile: Das Resultat zählt, und das kann sich zumindest vom musikalischen Aspekt betrachtet hören lassen. Aber der Reihe nach….

Die zehn Kompositionen auf „Blind Faith Loyalty“ knallen Fett und druckvoll produziert aus den Boxen. Technisch überaus versiert entfesseln die Gitarristen ein Riffgewitter, das sich gewaschen hat. Meist im hohen Tempobereich angesiedelt wechseln hammerharte Thrash-Riffs, pfeilschnelle Soli und progressiv angehauchte Melodien mit schöner Regelmäßigkeit. Auch die Rhythmussektion steht dem nichts nach und verrichtet bei den komplex komponierten Songs ihren Job mit der Präzision eines Uhrwerks.
Vielschichtigkeit gepaart mit Härte und Energie scheint die Devise der Jungs gewesen zu sein. Und diese Linie wird kompromisslos durchgezogen. Vieles erinnert in puncto Songaufbau und Struktur an die Extrem-Prog Könige Into Eternity, auch wenn man qualitativ noch nicht ganz in dieselbe Liga vordringt. Seien es nun die zahlreichen Breaks und Tempowechsel, oder das gelegentliche einstreuen von Blast-Attacken. Man kommt einfach nicht umhin hier eine prägnante Einflussgröße auszumachen.

Aber wo ist in der da noch Platz für den angesprochenen Power Metal?
Der gesellt sich in Form des Gesangs dazu, und ist leider der ganz große Schwachpunkt des Albums. So komplex und kraftvoll die Musik auch ist, so eintönig und Drucklos kommt der Power Metal Gesang von Chris Renaldi aus den Boxen. Mal abgesehen von ein paar tiefen Growls die wohl nicht aus seiner Kehle kommen, singt er sich, mit konsequenter Monotonie eine Tonlage nutzend, durch die Songs. Zur Musik von Crown the Lost will das einfach nicht passen. Spätestens nach 2/3 des Albums ist der Gesang einfach derart nervtötend, das man der Instrumentenfraktion die ihnen gebührende Huldigung nicht mehr entgegen bringen mag, und geneigt ist zielstrebig auf die Taste seines CD-Players zuzusteuern!

Anspieltipps: Defame The Hypocrites, Bound to Wrath, Impose your Will

Fazit: . Musikalisch ist auf „Blind Faith Loyalty“ sicherlich alles im grünen Bereich, aber der auf Dauer nervige Gesang schmälert den Hörgenuss erheblich und verhindert damit letztlich leider eine höhere Wertung.
Stellt sich aber die Frage, wem man das Album ans Herz legen soll. Puristisch orientierte Thrash Fans werden mit dem Album sicher nicht warm werden können, die selbst gewählte Genreschublade ist nahe am Etikettenschwindel. Fans von Bands, wie Into Eternity kommen da schon eher in Frage. Aber auch die sollten „Blind Faith Loyalty“ vorher unbedingt sehr ausgiebig anchecken!

Crown the Lost im Web: Crown the Lost Homepage

Crown the Lost on MYSPACE: Crown the Lost on Myspace

Line Up:
Chris Renaldi - Vocals
Joe Bonaddio - Lead Guitar
David E. Gehlke - Rhythm Guitar
Shaun Gunter - Bass
Kevin Antonacci - Drums

Discography:
2006 – Reverence Dies Within
2009 – Blind Faith Loyalty


 
Tracklist: Lineup:
1. Defame the Hypocrites
2. Drawing the Parallel
3. Bound To Wrath
4. Symbiotic
5. Finality
6. Dreaming In Reverse
7. Privation
8. Impose Your Will
9. Hollow Refuge
10. Blind Faith Loyalty

 

 
6.0 Punkte von Blizzard (am 08.04.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 08.04.09 wurde der Artikel 3820 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8