Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Impellitteri (USA) "Wicked Maiden" CD

Impellitteri - Wicked Maiden - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Soulfood - Sony  (13 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.4.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:19
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Heavy/Power Metal
Homepage: http://www.rapture.net/impellitteri
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Impellitteri:
REVIEWS:
Impellitteri Wicked Maiden
Mehr über Impellitteri in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit dem mittlerweile neunten Studioalbum „Wicked Maiden“ melden sich Impellitteri nach fünfjähriger Sendepause dieser Tage lautstark zurück. Der legendäre Saitenhexer und Impellitteri Namensgeber Chris Impellitteri gilt gemeinhin als einer der besten und schnellsten Gitarristen auf unserem Planeten und versucht diesen Status auch auf „Wicked Maiden“ wieder zu untermauern.

Drei Jahre haben sich „der Gitarrist und seine Band“ (O-Ton Info Blatt) in diversen Studios verschanzt um einen weiteren Meilenstein in Sachen Melodic Heavy-/Power Metal auf CD zu meißeln. Wohl auch Um diesem Unterfangen möglichst gutes Gelingen angedeihen zu lassen hat Mr. Impellitteri nach neunjähriger Abstinenz Rob Rock, den Weltenbummler unter den Stimmbandakrobaten, zurück in seine Band gelotst. Und der verrichtet in der Folge einen verdammt guten Job und weiß durchgängig mit toller Performance am Mikro zu überzeugen. Insbesondere die eingängigen Refrains können in nahezu jedem Song Glanzpunkte setzen und sorgen für einen gewissen Wiedererkennungswert.
Auch musikalisch ist „Wicked Maiden“ nicht schlecht, kann in der Folge aber doch nicht komplett überzeugen. Die Rhythmusfraktion sorgt zwar für eine amtlich groovende Songbasis, die einem in hervorragendes Soundgewand gepackt entgegen knallt, aber die Melodien sind dann leider (zu) seicht und simpel klingende Kost geworden. Dafür verantwortlich zeichnet sich dann ein nicht weiter benannter Keyboarder und Mastermind Chris Impellitteri himself. Das Griffbrettinferno was der Mann hier entfacht ist sicher kein schlechter Mix aus eingängigen Melodien, amtlichen Power Metal Riffs und Solis bis der Arzt kommt. Aber wirklich neues bietet man leider doch nicht. Vieles klingt nach zigfach gehörtem, und bietet oftmals nur handelsüblichen Power Metal ohne musikalisch Highlights setzen zu können. Eigentlich Schade, denn das der Mann wirklich tolle Songideen parat hat(te), hat er durchaus mehrfach bewiesen. Natürlich muss man Chris Impellitteri auch attestieren, das er weitaus versierter mit seinen Sechssaitern umzugehen weiß als das gros der Genrekollegen, aber dies in hörbares umzusetzen ist ihm mit “Wicked Maiden“ nur im Ansatz gelungen.

Anspieltipps: Wicked Maiden, Weapons Of Mass Distortion

Fazit: „Wicked Maiden“ hinterlässt einen zwiespältigen Gesamteindruck ob des Namens Impellitteri. Eben keine schlechte Scheibe, aber eben auch keine Offenbarung. Unterm Strich ein solides Melodic Heavy/Power Metal Album ohne wirklich große Highlights.

Impellitteri im Web: Impellitteri Homepage

Impellitteri on MYSPACE: Impellitteri on Myspace

Line Up:
Rob Rock – Lead Vocals
Chris Impellitteri – Lead Guitar
James Amelio Pulli - Bass
Brandon Wild - Drums

Discography:
1987 - Impellitteri [EP]
1988 - Stand In Line
1988 - Live in Tokyo 1988
1992 - Grin And Bear It
1993 - Victim Of The System [EP]
1994 - Answer To The Master
1996 - Screaming Symphony
1997 - Fuel For The Fire [EP]
1997 - Eye Of The Hurricane
1998 - Live! Fast! Loud!
2000 - Crunch
2002 - System X
2002 - The Very Best of Impelliteri: Faster Than the Speed of Light [Best of]
2004 - Pedal To The Metal
2007 - Live! Fast! Loud! [Best of]
2009 - Wicked Maiden


 
Tracklist: Lineup:
1. Wicked Maiden
2. Last of A Dying Breed
3. Weapons Of Mass Distortion
4. Garden Of Eden
5. The Vision
6. Eyes of an Angel
7. Hi-Scool Revolution
8. Wonderful Life
9. Holy Man
10. The Battle Rages On

 

 
5.5 Punkte von Blizzard (am 16.04.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 16.04.09 wurde der Artikel 3793 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8