Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Bibleblack (Schweden) "The Black Swan Epilogue" CD

Bibleblack - The Black Swan Epilogue - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Vic Records  (40 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.6.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:01
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Black / Death Metal mit symphonischen Anleihen
Homepage: www.myspace.com/bibleblackofficial
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Bibleblack:
REVIEWS:
Bibleblack The Black Swan Epilogue
Mehr über Bibleblack in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hinter dem Namen Bibleblack versteckt sich das neueste Kind von Saitenhexer Mike Wead, der ja schon sehr überzeugende Arbeit bei u.a. King Diamond / Mercyful Fate oder Memento Mori abgeliefert hat. Dazu gesellt sich mit Rhythmus Gittarist Simon Johansson (Steel Attack, Memory Garden) ein nicht minder unbekannter. Wer nun aber ähnliche musikalische Wege bei den fünf Schweden vermutet, liegt ziemlich daneben. Die Basis für „The Black Swan Epilogue“ bildet brettharter moderner Black Metal, düster und atmosphärisch intoniert, wofür sich wohl vorrangig die symphonischen Keyboard Elemente verantwortlich zeigen. Für Vergleichsfetischisten: Dimmu Borgir kommen einem beim Hören am ehesten in den Sinn.

In ein lupenreines Soundgewand verpackt, schießen hier pfeilschnell vorgetragene Riffs unterlegt mit ein paar dezenten Keyboards aus den Boxen. Technisch überaus versiert gehen die Herrschaften zu Werke und prügeln erstmal alles in Grund und Boden, allerdings ohne dass man in sinnlose Griffbrettraserei oder Double Bass Orgien verfällt. Man versteht es mal geschickt die Bremse zu treten und Melodien und getragene Keys im Vordergrund agieren zu lassen. Die fies und düster ausgespienen Growls stehen der Musik dabei in nichts nach und fügen sich stimmig ins Gesamtbild ein.
Hat grundsätzlich schon irgendwie Hand und Fuß was man hier abliefert, nur bekommt der interessierte Schwarzkittel hier auch nichts Neues kredenzt, eher altbewährtes recht sinnvoll aufgekocht.
Allerdings suchen Bibleblack wohl nach Eigenständigkeit oder der bahnbrechend neuen Idee, denn auf die oben skizzierte Basis hat man noch diverse Einflüsse aufgepfropft, wobei man aber letztlich doch zuviel auf einmal wollte. Hat man die Warnung „zu viele Köche verderben den Brei“ – schließlich rekrutiert sich das Line-Up aus Musikern verschiedenster Stilrichtungen - schlicht ignoriert? Wie dem auch sei, die vielen Duettpassagen von Kacper Rozanski mit verschiedensten Kollegen der Sänger Zunft überladen die Songs ebenso unnötig wie die Power Metal Einlagen und Solis. Wenn man dann noch versucht den einen oder anderen Soilwork oder In Flames artigen Einfluß neuerer Prägung zwischen die Black Metal Tabulatur zu quetschen ist es irgendwann doch des guten zuviel. Da müssen Bibleblack, wenn sie denn in der Flut der Veröffentlichungen überleben wollen, auf künftigen Releases deutlich differenzierter zu Werke gehen. Weniger ist eben manchmal mehr!

Die Erstauflage von „The Black Swan Epilogue“ ist neben der normalen Jewel Case Version mit Bonus DVD auch im Digi-Pack mit anderem Artwork erhältlich.

Anspieltipps: Bleed, Mourning Becomes Me, I am Legion

Fazit: Solider, Einstand den Bibleblack mit „The Black Swan Epilogue“ hier abliefern. Aber letztlich „nur“ altbewährtes ohne wirklich neue Ideen und echtes Highlight. Daher zwar momentan (noch) verzichtbarer Durchschnitt der aber mit Potenzial aufwartet.

Line Up:
Mike Wead - Guitars
Simon Johansson - Guitars
Tobhias Ljung - Drums
Kacper Rozanski - Vocals
Jonaz Bülund - Bass

Guest Vocals:
Ronny Hemlin
Kristian Andrén
Matthias Ljung




 
Tracklist: Lineup:
1. Leaving Shangri-la
2. Mourning Becomes Me
3. I Am Legion
4. The Dark Engine
5. Bleed
6. Stigma Diaboli
7. Walk Into Light (Liars Parade)
8. The Black Swan Epilogue

 

 
6.0 Punkte von Blizzard (am 25.06.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 25.06.09 wurde der Artikel 3167 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8