Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Acid Drinkers (Polen) "Infernal Connection" CD

Acid Drinkers - Infernal Connection - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Metal Mind Productions  (333 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:57
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Fun Thrash Metal / Crossover
Homepage: http://www.acid-drinkers.com
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Acid Drinkers:
REVIEWS:
Acid Drinkers Verses Of Steel
Acid Drinkers Are You A Rebel?; Dirty Money, Dirty Tricks; Strip Tease
Acid Drinkers Fishdick
Acid Drinkers Infernal Connection
Acid Drinkers Vile Vicious Vision
Mehr über Acid Drinkers in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Via Metalmind Productions kommt nun der Backkatalog der polnischen Trasher Acid Drinkers zur Wiederveröffentlichung. Mächtig viel Arbeit für das polnische Label, denn die Säure Säufer waren alles andere als langsam mit der Veröffentlichung neuen Materials, denn zwischen 1990 und 2000 veröffentlichte das Quartett satte elf Full-Length Alben! Das hier vorliegende Album „Infernal Connection“ von 1994 ist das mittlerweile sechste Album und gilt weitläufig immer noch als das bis heute beste Album.

Einiges hat sich bei den Acid Drinkers geändert. Schon der Opener zeigt die neue Marschrichtung an: Dunkler, härter, schneller! „Infernal Connection“ ist ein von Anfang bis Ende düster klingender und schwer groovender Klumpen Thrash mit leichten Hardcore Anleihen beim Gesang. Eine tief tönende Gitarrenwand und ordentlich Druck der Rhythmusfraktion kennzeichnen die neu marschrichtung. Erst der vorsichtige Blick ins Booklet lässt einen wirklich Sicher sein das hier dieselben Acid Drinkers am Werk sind wie die Jahre zuvor. Das Album tritt gewaltig Arsch und ist Thrash Metal direkt auf die Zwölf wie man ihn sonst von Bands wie Exhorder gewohnt ist. Aber damit es auf Dauer nicht zu langweilig wird gibt’s natürlich trotzdem den ein oder anderen Experimentellen Anflug. So knallt man dem Hörer zum Beispiel mit ’Track Time: 66.6 sec’ die eigene Interpretation des Death Metal um die Ohren und bei ’Slow and Stoned’ hat man ein Riff eingemeißelt das Kyuss nicht hätten besser machen können – simpel und hypnotisch. Dadurch bleibt das Album trotz des fast durchgehend Hohen Tempos zu jeder Zeit interessant, eingängig, und kann mit gutem Songwriting fast durchgehend überzeugen (Sieht man mal von den mittelmäßigen ’IQ Cyco’ und ’Drug Dealer’ ab).

„Infernal Connection“ kommt 24-Bit Digital Remastered im Metalmind Productions üblichen Klapp-Digi mit vier Bonustrack auf 2000 Einheiten limitiert in den Handel

Anspieltipps: Slow and Stoned (Method of Yonash), Infernal Connection, The Joker, Anybody Home?!

Fazit: „Infernal Connection“ sollte jeder Thrash Fans sein eigen nennen. Wer das Album nicht besitzt: Kaufen!

Line Up:
Litza - guitar, vocasl
Titus - bass, vocals
Popcorn - guitar, vocals
Slimak - drums


 
Tracklist: Lineup:
1. Hiperenigmatic Stuff of Mr. Nothing
2. Anybody Home ??!!
3. The Joker
4. Track Time: 66.6 sec.
5. Drug Dealer
6. Slow and Stoned (Method of Yonash)
7. Dancing in the Slaughter-House
8. IQ Cyco
9. Backyard Bandit
10. Infernal Connection
11. Konsument (Kazik cover)
12. Slow and Stoned (Method of Yonash) – Bonar Remix
13. Slow and Stoned (Method of Yonash) – Techno Jarogniew Remix
14. Slow and Stoned (Method of Yonash) – Bonar Club Mix
15. Slow and Stoned (Method of Yonash) – Acid Studio Praca Wyge Up

 

 
8.0 Punkte von Blizzard (am 09.07.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 09.07.09 wurde der Artikel 3837 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8