Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Asaru (Deutschland) "Dead Eyes still see" CD

Asaru - Dead Eyes still see - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Articaz Records  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.8.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:16
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.asaru.de/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Asaru:
REVIEWS:
Asaru Dead Eyes Still See
Mehr über Asaru in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die deutschen ASARU veröffentlichen mit „Dead Eyes still see“ 14 Jahre nach ihrer Gründung und über 2 Jahre nach ihrer (vorübergehenden?) Stilllegung tatsächlich ihr erstes – und eben vorerst auch letztes – Full-Length-Album.

Geboten wird auf „Dead Eyes still see“ recht traditioneller Black Metal, der allerdings nicht mit Bezügen zum klassischen Metal oder auch Thrash Metal (z.B. „Dead by Dreams“) zu geizen weiß. Den Mannen gelingt es dadurch recht gut, dem schwarzen Sound ein paar weitere düstere Facetten zu verleihen und schaffen es so gleichfalls, das Album vor der stumpfen Black-Metal-Mittelmäßigkeit zu bewahren. Auch wenn das Genre hier sicherlich nicht neu erfunden wird, das musikalische Konzept ASARUs recht schnell durchaut ist und mit der Länge des Albums auch nicht spannender wird, kreieren ASARU ein in sich stimmiges Album, das kraftvollen Sound und professionelle Instumentalarbeit bietet.

Sicherlich ist „Dead Eyes still see“ kein Album für Freunde des dreckigen, urigen Black Metals geworden, die wohl besonders mit der teilweise extrem melodischen Gitarrenarbeit und natürlich den unterstützenden Keyboards gar nichts anzufangen wissen dürften. Auch musikhistorisch haben sich ASARU mit ihrem ersten und letzten Album leider kein Denkmal setzen können – zu belanglos und altbekannt kommt „Dead Eyes still see“ im Gesamtbild daher.
Wer aber gut produzierten Schwarzstahl mit viel Melodie und gleichfalls Aggression mag, der sollte ASARUs Vermächtnis ruhig einmal antesten.

Line-Up:
Frank – Vocals/Guitar
Alex – Bass
Heiko – Drums
Thilo – Guitar
Basti – Keys
 
Tracklist: Lineup:
1. Darkness
2. Dead by dreams
3. Creation of this world
4. Blood for the cross
5. Summon the northern wind
6. Medieval submission
7. The final constellation
8. Scrolls of the ancient spells

 

 
5.5 Punkte von Gorlokk (am 20.12.2009)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 20.12.09 wurde der Artikel 3063 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8