Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Kelly Simonz (Japan) "The Rule Of Right" CD

Kelly Simonz - The Rule Of Right - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Lion Music  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:46
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Neoclassic Metal
Homepage: http://www.kellysimonz.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Kelly Simonz:
REVIEWS:
Kelly Simonz The Rule Of Right
Mehr über Kelly Simonz in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Kelly Simonz stammt aus Japan und versteht sich offensichtlich als Künster an der Schelle zwischen Klassik und Metal. Diese Stilrichtung wabert ja schon seit einigen Jahren als so genannter "Neoclassic Metal" durch die Musiklandschaft, und findet in Bands wie Rhapsody of Fire auch viele Anhänger. Ob solch ein Erfolg auch Herrn Simonz vergönnt ist, wage ich allerdings zu bezweifeln. Die Instrumente auf seinem Album "The Rule Of Right" sind zwar recht virtuos in Szene gesetzt, irgendwie wirkt das Ganze aber heutzutage schon fast altbacken. Kein Wunder, denn die Scheibe ist bereits 2003 erschienen und wird nun von Lion Music wiederveröffentlicht. Fans melodischer und klassischer Metal-Klänge sollten zwar ruhig mal ein Ohr riskieren, dennoch gibt es hier nichts, was man bei Rhapsody nicht auch schon besser gehört hätte. Riffs und Keyboards flitzen nur so dahin, eine wirkliche Struktur kann ich aber nicht finden. Kelly Simonz ist zudem zwar ein passabler Sänger, kann sich aber kein wirkliches Profil erarbeiten. So bleibt der Gesang blass und austauschbar - wie leider die gesamte Scheibe.
So bleiben 13 neoklassiche Tracks für ganz hartgesottene Fans progressiver Klänge, die von Bands wie Rhapsody oder einem von der Leine gelassenen Luca Turilli einfach nicht genug kriegen können.
 
Tracklist: Lineup:
1. Destiny
2. Till the End of Time
3. Still (2002 Version)
4. The Rule of Right
5. Desperado
6. King of the Castle (2002 Version)
7. Time of Revelation
8. Partita Bwv826
9. Now Your Turn
10. Sprendid Grief
11. Dancing On the Edge
12. Blind Faith (Jungle Mix)
13. Etude
 

 
4.5 Punkte von Shylock (am 08.02.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 08.02.10 wurde der Artikel 3964 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8