Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Abyss of Pain (Italien) "Professing Through Terror" CD

Abyss of Pain - Professing Through Terror - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Crash and Burn Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.3.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34: 3
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/abyssofpain06
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Abyss Of Pain:
REVIEWS:
Abyss Of Pain Professing Through Terror
Mehr über Abyss of Pain in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hm, ja, die Italiener, die können doch wesentlich mehr als Powe Metal. In den letzten Jahren hat sich dort auch eine geile Death und Grind Szene entwickelt, die hoffentlich noch größer werden und vor allem mehr Beachtung der Aussenwelt finden wird. Im Jahre 2003 erblickte die Band das Licht der Welt, damals noch unter den Namen "Swarm" bekannt. Kurz danach tauft man sich aber feierlich in "Abyss of Pain" um und zack, schon lief es. Bei "Professing through terror" handelt es sich um das Debutalbum der Norditaliener. Die Burschen wollten wohl ein gut durchdachtes Album herausbringen und das ist ihnen auch gelungen, zumal das Demo namens " ..and pains grows stronger" zuvor schon Demo des Monats im einheimischem Metal Hammer war. "Abyss of Pain" zocken lupenreinen Death Metal, der sowohl treibend, als auch groovend daherkommt und immer wieder mit schönen Tempiwechsel aufwartet. Hier tendieren sie schön in die alte Schule, lassen Gitarren vor weglaufen und spielen langgezogene Riffs. Technisch sehr ausgereift und wie gesagt, sehr durchdacht. Ich mag diese Art des Death Metals, obwohl einige Parts des Öfteren in die Länge gezogen werden oder einige beruhigende Elemente nicht immer passen. Die Italiener sind aggressiv, aber auch melodisch, teilweise atmosphärisch (My Suffer) und dann wieder brutal. Ich hätte mir einige richtige Geschwindigkeitausreisser mit schönen Blasts dazu gewünscht, aber auch so strotzt das Album vor Abwechslung, auch wenn nicht immer alle Riffs mir die Ohren zerstören. Die Vocals sind tief, aber nicht gurgelnd und das ist wohltuend. Technisch anspruchsvoller Old Scholl Death Metal mit einigen anderen Einflüssen. Klingt ganz cool.
 
Tracklist: Lineup:
Forever In Hell
Son Of Darkness
Your Dying Body
Death Will Rise Again
Can´t Hate You No More
No Mercy For You
My Suffer
Katun II
Dead Finally Alive
Empty Screams
Dirty Bitch

 

 
6.5 Punkte von Mr.Deichkot (am 05.05.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 05.05.10 wurde der Artikel 3101 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8